Prof. Dr. Ullrich Bauer

Ullrich Bauer
Professor für Sozialisationsforschung & Leiter ZPI

Über Ullrich Bauer

Ullrich Bauer ist als Professor für Sozialisationsforschung seit 07/2014 an der Fakultät für Erziehungswissenschaft der Universität Bielefeld tätig und fungiert dort seit 4/2016 als Prodekan für Forschung. Seine berufliche Profilbildung erfolgte in der Soziologie, den Bildungswissenschaften und in Public Health. Frühere Positionen bekleidete er an der Fakultät für Bildungswissenschaften der Universität Duisburg-Essen. Er gründete dort das Zentrum für Prävention und Intervention im Kindes- und Jugendalter (ZPI) und leitete das Institut für Pädagogik. Er war tätig als Juniorprofessor an der Fakultät für Gesundheitswissenschaften der Universität Bielefeld und hat das Fach Sozialmedizin an der Universität Siegen vertreten. Schwerpunkte seiner Tätigkeit umfassen vor allem Sozialisations- und Entwicklungsprozesse von Kindern und Jugendlichen, bildungs- und gesundheitsbezogene Fragestellungen, die Auswirkungen von Krisen auf das Wohlergehen von Kindern und Jugendlichen sowie die Umrisse einer Wissenschaft vom Sozialen, die sich mit dem Fortschritt von Gesellschaften beschäftigt.

Lehrgebiete

  • Sozialisationstheorien, empirische Sozialisationsforschung und Methoden der Sozialisationsforschung
  • Sozialstrukturanalyse, der Wandel von Gegenwartsgesellschaften und Mechanismen der Ungleichheitsreproduktion
  • Entstehung von Devianz und Auffälligkeit in kindlichen und jugendlichen Entwicklungsprozessen
  • Health Inequalities
  • Prävention, Beratung und Evaluation im Bereich sozialer Dienstleistungen
  • Mechanismen der Sozialintegration von Heranwachsenden in prekären und benachteiligten Lebenslagen (Transition Schule-Arbeitsmarkt)
  • Ökonomisch induzierter Transformation und ihrer Auswirkungen auf Ver­gesellschaftungsbedingungen im Bildungs- und Gesundheitsbereich
  • Soziologische Theoriebildung, Theorienvergleich

Weitere Informationen

+Wissenschaftlicher Werdegang
 

Ausbildung

1993-2000 Studium, Univ. Münster, Humboldt Univ. Berlin, Freie Univ. Berlin: Sociology, Psychology, History
2000 M.A. Sociology Univ. Münster, Institut für Soziologie
2004 Promotion Univ. Bielefeld, Fakultät für Gesundheitswissenschaften


Wissenschaftliche Laufbahn

2000-2002 Mentor an der FernUniv. Hagen
2000-2002 WiMa am Institut für Soziologie, Lehrstuhl für Schule, Bildung, Sozialisation, Univ. Münster
2002-2004 WiMa und Assistent am Lehrstuhl für Sozial- und Gesundheitswissenschaften, Univ. Bielefeld
2004-2009 Juniorprofessor an der Fakultät für Gesundheitswissenschaften, Univ. Bielefeld
2008-2009 Vertretung eines Lehrstuhls für Sozial-Medizin (W3), Univ. Siegen
2009 Gastwissenschaftleraufenthalt am Wissenschaftszentrum Berlin (WZB), Arbeitsgruppe Public Health
2009-2014 W2-Professor für Sozialisationsforschung, Fakultät für Bildungswissenschaften, Univ. Duisburg-Essen
2011-2012 Geschäftsführender Direktor am Institut für Pädagogik, Univ. Duisburg-Essen
2012-2014 Prodekan für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs, Univ. Duisburg-Essen
2012- Gründung des Zentrums für Prävention und Intervention im Kindes- und Jugendalter (ZPI)
2014- W2-Professor für Sozialisationsforschung, Fakultät für Erziehungswissenschaft, Univ. Bielefeld
2016-2018 Universitätskommission für Forschung und wissenschaftlicher Nachwuchs, Univ. Bielefeld
2016-2018 Mitglied des Senats, Univ. Bielefeld
2016- Prodekan an der Fakultät für Erziehungswissenschaft, Univ. Bielefeld


Auszeichnungen/ Awards

2008 Karl-Grotemeyer-Preis für herausragende Leistungen in der universitären Lehre
2011 Gesundheitspreis des Landes NRW


Beiratstätigkeit/ Advisory board activities

2006- Wissenschaftlicher Beirat der Spitzenverbände der Krankenkassen (§ 65b SGB V)
2010-2017 Wissenschaftlicher Beirat "Lions-Quest ? Erwachsen handeln" an Schulen der Sek. I und II


Herausgeber von Reihen & Periodica/ Editor of book series (Auswahl)

Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation (ZSE) (bis 2014)
Jahrbuch für Kritische Medizin und Gesundheitswissenschaften (JKMG)
(bis 2012)
Reihen "Bildung und Arbeit", "Bildung und Gesellschaft", "Gesundheit und Gesellschaft" im VS Verlag
Reihen "Prävention und Intervention im Kindes- und Jugendalter", "Jugendforschung" "Grundlagentexte Soziologie" im Verlag Beltz-Juventa
+Aktivitäten & Mitgliedschaften in Fachgesellschaften
  • Wissenschaftlicher Beirat der Spitzenverbände der Krankenkassen (§ 65b SGB V)
  • Wissenschaftlicher Beirat für die Modellentwicklung, Begleitung und Evaluation des Kompetenzförderungsprogramm "Lions-Quest -- Erwachsen handeln" an Schulen der Sek. I und II
  • Deutsche Gesellschaft für Soziologie (DGS)
  • Deutsche Gesellschaft für Prävention und Intervention bei Kindes­misshandlung und -vernachlässigung
  • Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE)
  • Sektion Bildungssoziologie der DGS
  • Sektion Jugendsoziologie der DGS
  • Sektion Medizin- und Gesundheitssoziologie der DGS
  • Sektion Soziale Ungleichheit und Sozialstrukturanalyse der DGS
  • Sektion Arbeits- und Industriesoziologie der DGS
  • Deutsche Gesellschaft für Medizinsoziologie (DGMS)
  • Bielefeld Centre for Education & Capability Research
  • Zentrum für interdisziplinäre Gewaltprävention (ZiG)
  • Zentrum für Kindheits- und Jugendforschung, Universität Bielefeld
  • Zentrum für Prävention und Intervention im Kindes- und Jugendalter (ZPI)
+Ausgewählte Referenzprojekte
  • 2018-2021 - Gesundheitliche Grundbildung (Health Literacy) im Kindes- und Jugendalter als Ziel von Gesundheitsförderung und Primärprävention (HLCA II) (BMBF) (Verbundleitung)
  • 2018-2021 - Schule tatsächlich inklusiv ? Evidenzbasierte modulare Weiterbildung für praktizierende Lehr- und andere pädagogische Fachkräfte (StiEL): Zur Entwicklung und Evaluation von Fort- und Weiterbildungsmodulen für eine inklusive Schulpraxis in drei Bundesländern (BMBF)
  • 2017-2019 - Nationaler Aktionsplan Gesundheitskompetenz (Universität Bielefeld, Hertie School of Governance Berlin, Robert Bosch Stiftung und AOK-Bundesverband)
  • 2016-2019 - Bem-vindo: Implementierung eines interdisziplinären Netzwerks (Bildungsverantwortungs-gemeinschaft) zur Verbesserung von Chance von Flüchtlingskindern und deren Familien in Grundschulen (Stiftung für Wohlfahrtspflege NRW)
  • 2015-2018 – HLCA - Health Literacy in Childhood and Adolescence / Gesundheitliche Grundbildung im Kindes- und Jugendalter als Ziel für Gesundheitsförderung und Primärprävention – HLCA Verbund. Verbundleitung, Teilprojektleitung (BMBF)
  • 2013-2014 - Auswertung der Netzwerkarbeit der Psychosozialen Arbeitsgemeinschaft (PSAG) in Duisburg für Kinder psychisch erkrankter Eltern, Projektleitung, Bosch-Stiftung
  • 2012-2015 - Entwicklung, Implementierung und Evaluierung eines schulbasierten Gruppenprogramms zur Prävention von sexualisierter Gewalt in der Primarstufe (IGEL Programm), Verbundleitung, Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
  • 2008-2012 - Entwicklung, Erprobung und Evaluierung eines Konzepts zur Primärprävention von psychischen Störungen bei Kindern psychisch erkrankter Eltern (EEEIPP / KANU), Projektleiter, Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
  • 2008-2012 - Handlungs- und Bildungskompetenzen von funktionalen Analphabeten (Habil), Verbundleitung, Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
+Ausgewählte Publikationen
  • Ullrich Bauer, Orkan Okan, Paulo Pinheiro, Diane Levin-Zamir, Kristine Sørensen (2019) International Handbook of Health Literacy. Research, Practice and Policy across the Lifespan. Bristol: The Policy Press, University of Bristol, England (U.K.). (Im Erscheinen).
  • Hurrelmann, K., Bauer, U., Schaeffer, D.: Strategiepapier #1 Gesundheitskompetenz im Erziehungs- und Bildungssystem fördern Berlin: Nationaler Aktionsplan Gesundheitskompetenz 2018.
  • Schaeffer, D., Hurrelmann, K., Bauer, U. und Kolpatzik, K. (Hrsg.): Nationaler Aktionsplan Gesundheitskompetenz. Die Gesundheitskompetenz in Deutschland stärken. Berlin: KomPart 2018.
  • Klaus Hurrelmann, Ullrich Bauer (2017) Socialisation During the Life Course. London & NY: Routledge.
  • Klaus Hurrelmann, Ullrich Bauer (2015) Einführung in die Sozialisationstheorie: Das Modell der produktiven Realitätsverarbeitung. Weinheim: Beltz-Juventa (2. Aufl. 2017).
  • Ullrich Bauer, Sozialisation und Ungleichheit (2013) Eine Hinführung. 2. überarb. Aufl., Wiesbaden: VS. (1. Aufl. 2011) (3. Auflage für 2018 geplant).
  • Klaus Hurrelmann, Ullrich Bauer, Matthias Grundmann, Sabine Walper (Hg.) (2015) Handbuch Sozialisationsforschung. Weinheim: Beltz-Juventa.
  • Wilhelm Körner, Ullrich Bauer, Ina Kreuz (2016) Prävention von sexualisierter Gewalt in der Primarstufe. Manual für Lehrerinnen und Lehrer. Das IGEL Programm. Mit Online-Materialien, Weinheim: Beltz-Juventa.
  • Ullrich Bauer, Martin Driessen, Dieter Heitmann, Michael Leggemann (Hg.) (2013) Psychische Erkrankungen in der Familie. Das KANU-Manual für die Präventionsarbeit. Göttingen: Psychiatrie-Verlag.
  • Ullrich Bauer, Uwe H. Bittlingmayer, Carsten Keller, Franz Schultheis (Hg.) (2014) Bourdieu und die Frankfurter Schule. Kritische Gesellschaftstheorie im Zeitalter des Neoliberalismus, Bielefeld: Transcript.
  • UlWilhelm Körner, Gülcan Irdem, Ullrich Bauer (Hg.) (2013) Psychosoziale Beratung von Migranten. Stuttgart: W. Kohlhammer.
  • Ullrich Bauer, Dieter Heitmann, Anke Reinisch, Miriam Schmuhl (Hg.) (2012) Prävention für Familien mit psychisch kranken Eltern. Bedarf, Koordination, Praxiserfahrungen, Wiesbaden: VS Verlag.
  • Bauer U (2019). The Social Embeddedness of Health Literacy. In Okan O., Bauer U., Pinheiro P., Levin-Zamir D., Sørensen K. (Hrsg.): International Handbook of Health Literacy. Research, Practice and Policy across the Lifespan. Bristol: The Policy Press, University of Bristol 2019 (Im Erscheinen).
  • Okan O.; Lopes E.; Messer M.; Bollweg TM.; Bröder J.; Bruland D.; Saboga-Nunes L.; Bond E.; Carvalho GSd.; Sahrai D.; Sørensen K.; Pelikan J.; Levin-Zamir D.; Thomas M.; Bittlingmayer; UH.; Bauer U.; Pinheiro P. (2018). Generic health literacy measurement instruments for children and adolescents: a systematic review of the literature. BMC Public Health, 18(1), 166.
  • Bauer, U., Okan, O., Hurrelmann, K. (2018). Stärkung der Gesundheitskompetenz im Bildungssektor. Fokus Gesundheitskompetenz. MVF 05/2018, 11. Jahrgang 02.10.2018.
  • Okan O, Pinheiro P, Bauer U (2018). Gesundheit, gesundheitliche Ungleichheiten und die Rolle der Gesundheitskompetenz: Der Blick auf das Kindes- und Jugendalter. Johanne Pundt, Mirella Cacace (Hrsg.). Diversität und gesundheitliche Chancengleichheit. Apollon University Press.
  • Bruland D, Kornblum K, Harsch S, Bröder J, Okan O & Bauer U (2017). Schüler mit einem psychisch erkrankten Elternteil und die Mental Health Literacy von Lehrkräften. Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie: Band 66, Psychosoziale Problematiken an Schulen, S. 774-790.
  • Wahl P, Lenz A, Bruland A, Bauer U & Okan O (2017) What are the family needs when a parent has mental health problems? Evidence from a systematic literature review, in: J Child Adolesc Psychiatr Nurs;30:54?66.
  • Okan, O/Bröder, J/Pinheiro, P/Bauer, U (2017): Gesundheitsförderung und Health Literacy. Ein Blick auf das Kindes- und Jugendalter. In: Lange, A/Steiner, C/Schutter, S/Reiter, H (Hrsg.): Handbuch Kindheits- und Jugendsoziologie. Wiesbaden: Springer Fachmedien
  • Okan O.; Bröder J.; Bauer U.; Pinheiro P. (2017). Theorien, Konzepte und Modelle von Health Literacy in Kindheit und Jugend. In Schaeffer D. & Pelikan J. (Hrsg.). Health Literacy: Forschungsstand und Perspektiven. Hofgrefe: Bern, S. 33-52.
  • Bröder J.; Orkan, O.; Bauer, U.; Bruland, D.; Schlupp,S.; Bollweg,T.M.; Saboga-Nunes, L.; Bond, E.; Sørensen, K.; Bitzer, EM.; Jordan, S.; Domanska, O.; Firnges, C.; Carvalho, G.S.; Bittlingmayer, U.H.;Levin-Zamir, D.; Pelikan, J.; Sahrai, D.; Lenz, A.; Wahl, P.; Thomas, M.; Kessl F.; Pinheiro, P. (2017): Health Literacy in Children and Adolescents ? results from a systematic literature review of definitions, concepts, and models. BMC Public Health, DOI: 10.1186/s12889-017-4267-y.Online Zugang
  • Bruland D, Pinheiro P, Bröder J, Okan O, Carvalho GS, Saboga-Nunes L, Bond E, Wahl P, Fretian A, Bauer U (2017). Teachers Supporting Students with Parents Having Mental Health Problems. A Scoping Review. International Journal of Case Studies. Vol. 6, Issue 9.
  • Bruland D, Pinheiro P, Bittligmayer U, Bauer U (2016) Teacher ?Mental Health Literacy?: Forschungsprojekt zur schulischen Gesundheitsförderung von Kindern psychisch erkrankter Eltern. Prävention und Gesundheitsförderung, 2016, 1-7. DOI 10.1007/s11553-016-0536-3. Online Zugang
  • Saboga-Nunes L, Cavalheiro G, Correira S, Santos A, Pinheiro P, Bauer U, Okan O: Adolescents health literacy as a buffer in a crises context of legionella outbreak in Portugal (CRADLISA Project HLS-EU-PT). In: Carmo M (ed) (2015). Proceedings. END 2015. International Conference on Education and New Developments. 27?29 June, 2015, Porto, Portugal. Published by: W.I.A.R.S, Lisbon, Portugal, pp.184?188.
  • Ullrich Bauer, Helmut Bremer, Rolf Dobischat, Günter Kutscha (Hrsg.) (2014): Bildungsexpansion und Bildungsnotstand: Widersprüche im Prozess der Re-Strukturierung der Klassengesellschaft. (Reihe Bildung und Arbeit, Bd. 4), Wiesbaden: VS.
  • Ullrich Bauer, Uwe H. Bittlingmayer, Carsten Keller, Franz Schultheis (Hrsg.)(2013): Pierre Bourdieu und die Frankfurter Schule. Aktuelle Kritische Theorie im Dialog. Bielefeld: Transcript.
  • Ullrich Bauer, Martin Driessen (2012): Prävention für Kinder psychisch erkrankter Eltern. Das KANU-Manual. Göttingen: Psychiatrie-Verlag
  • Ullrich Bauer, Wilhelm Körner, Gülcan Özdoganoglu (Hrsg.) (2012): Handbuch Migration und Beratung. Stuttgart: Kohlhammer
  • Ullrich Bauer, Uwe H. Bittlingmayer, Albert Scherr (Hrsg.) (2012): Handbuch Bildungs- und Erziehungssoziologie. Wiesbaden: VS Verlag.
  • Ullrich Bauer, Dieter Heitmann, Anke Reinisch, Miriam Schmuhl (Hrsg.) (2012): Prävention für Familien mit psychisch kranken Eltern. Bedarf, Koordination, Praxiserfahrungen. Wiesbaden: VS Verlag.
  • Ullrich Bauer (2011): Sozialisation und Ungleichheit. Eine Hinführung. Wiesbaden: VS Verlag.
  • Ullrich Bauer, Andreas Büscher (Hrsg.) (2008): Soziale Ungleichheit und Pflege. Wiesbaden: VS Verlag.
  • Ullrich Bauer, Uwe H. Bittlingmayer, Matthias Richter (Hrsg.) (2008): Health Inequalities. Determinanten und Mechanismen gesundheitlicher Ungleichheit. Wiesbaden: VS.
  • Ullrich Bauer, Uwe H. Bittlingmayer, (Hrsg.) (2006): Die „Wissensgesellschaft“. Mythos, Ideologie oder Realität. Wiesbaden: VS.
  • Ullrich Bauer (2005): Das Präventionsdilemma. Schulische Kompetenz­förderung im Spiegel sozialer Polarisierung. Wiesbaden: VS.

 

 

 

 

 

 

 

Aktuelles

Neuigkeiten

Die Utopie der Gene: Ullrich Bauer zur ZEIT über den Einfluss der Gene. Download

Ullrich Bauer bei der Child's World Conference (11.-13. Juli 2018). Learning, education and the ethical question of what we offer to pupils. Download

Neuer Artikel im Archive of Public Health - Journal, von Domanska, O.M., Firnges, C., Bollweg, T.M. et al. Download

Ullrich Bauers Rezension zu "Stimmungen der Soziologie" als Kurzfassung und Langfassung

Marc Grimm, Baris Ertugrul und Ullrich Bauer bitten um Vorschläge für Beiträge zum Sammelband "Children and Adolescents in Times of Crises"

Der EUSPR Newsletter gibt einen Überblick über das deutsche Gesundheitspräventionnetzwerk

Neuerscheinungen

International Handbook of health literacy
Sozialisationstheorie
Handbuch Sozialisationsforschung
  
Präevention von sexueller Gewalt in der Primarstufe
Psychisch belastete Eltern in der sozialpädagogischen Familienhilfe

ZPI-Brief

Der ZPI-Brief fasst für Sie kurz und knapp die wichtigsten Informationen zu ausgewählten Themengebieten unserer Arbeit zusammen. Wir laden Sie herzlich zur Lektüre der neuesten ZPI-Briefe ein:

02/2018: Tool-HLCA: Teilprojekt des HLCA Forschungsverbundes

01/2018: Fachtagung des Modellprojekts Bem-vindo

Weitere Ausgaben des ZPI-Brief können Sie im Archiv nachlesen.