Zentrum für interdisziplinäre Forschung
 
 

Kunst am ZiF

Artists in Residence

Aufenthalt: Mai - Juli 2013

Künstler: Nicole Schuck (Berlin), Beat Brogle (Berlin, Basel)

Nicole Schuck (Berlin)

Nicole Schuck lässt in ihren auf das Medium der Zeichnung und Erzähl-Performances fokussierten Arbeiten Kunst und Wissenschaft, Fiktion und Wirklichkeit, Dokumentation und Narration aufeinander treffen. Sie kartographiert Orte, Landschaften, Länder und bezieht die jeweils dort wildlebenden Tiere unmittelbar mit ein. Zeichnend, Anwohner interviewend und mit Wissenschaftlern kooperierend, betreibt sie eine Feldforschung, die nicht dokumentieren oder illustrieren, sondern erzählen will. Erdachtes verwebt sich so mit Erlebtem. Das Reale spiegelt sich in der realistischen zeichnerischen Wiedergabe von Strukturen und Anatomien wieder; das Fiktive in der Auswahl des Fragments und der Zusammenführung von tierischen und topographischen Elementen. Zugleich werden bei der Erarbeitung der jeweiligen Lebensräume Fragen nach Natur-, Arten- und Klimaschutz einbezogen, ohne dass sich dies didaktisch belehrend in den künstlerischen Arbeiten niederschlüge. Die zeichnerisch erzählenden Zyklen führen den Betrachter vielmehr in einen Organismus eigener Natur-, Mensch- und Tierwelten.

www.nicoleschuck.de

Beat Brogle (Berlin, Basel)

Der schweizer Künstler Beat Brogle lebt und arbeitet in Berlin und Basel. In seiner Arbeit beschäftigt er sich mit morphologischen Prozessen und Assoziationen am Rande der Wahrnehmung. Die Arbeit formuliert sich durch unterschiedliche Medien, wie Zeichnungen, Rauminstallation, Film/Video, interaktiven Installationen und Webprojekte. Seinen Arbeiten sind an internationalen Medienfestivals und in Kunstausstellungen zu sehen.
Er doziert an verschiedenen Kunsthochschulen im Bereich der Neue Medien, unter anderem an der KH-Weissensee Berlin und an der HfK-Bremen.

www.onewordmovie.com


Mit dem Artist in Residence-Programm will das ZiF den Austausch von Wissenschaftlern und Künstlern befördern und hofft auf gegenseitige produktive Irritation.

Die Arbeiten von Nicole Schuck und Beat Brogle werden vom 10. Juli bis zum 25. Oktober 2013 ausgestellt.



Drucken
ZiF - Zentrum für interdisziplinäre Forschung - Startseite > Kunst am ZiF > 2013 >