Zentrum für interdisziplinäre Forschung
 
 

Dynamics of Biological Processes

Symposium with Manfred Eigen

Termin: 31. August - 2. September
Leitung: Wilhelm Knoche

Biologie und Biochemie behandeln vorrangig die Frage, welche Prozesse in der belebten Natur ablaufen, und die Biotechnologie untersucht, wie diese Prozesse zum Nutzen des Menschen beeinflußt werden können. Aber erst die Anwendung moderner und modernster physikalisch-chemischer Techniken auf biochemische Prozesse ermöglicht zu klären, wie diese ablaufen, d. h. wie ihre Dynamik ist.
Auf diesem Symposium haben zehn geladene Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in Plenarvorträgen ihre Ergebnisse vorgestellt. Die Themen reichten von Prozessen in einzelnen Biomolekülen über den Mechanismus der ATP Synthese bis zur Evolution des Lebens, die den wichtigsten und kompliziertesten biologischen Prozeß darstellt. Etwa 80 weitere Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler nahmen am Symposium teil und berichteten in 25 Kurzvorträgen und 30 Postern über ihre Forschungsergebnisse zur Dynamik chemischer und biochemischer Prozesse.
Manfred Eigen erhielt 1967 den Nobelpreis für die Entwicklung und breite Anwendung der chemischen Relaxationsmethoden, mit denen der zeitliche Verlauf von Reaktionen, die in Bruchteilen von Sekunden ablaufen, beobachtet werden kann. Sein aktuelles Forschungsgebiet betrifft u. a. die Theorie der Evolution, und er hat mit den von ihm entwickelten Konzepten des Hyperzyklus und der Wertefunktion entscheidend zum Verständnis der Evolution beigetragen. Manfred Eigen ist der führende Wissenschaftler auf dem Gebiet der Dynamik biochemischer Prozesse, und viele der Vortragenden dankten ihm für die Anregungen, die sie aus seinem wissenschaftlichen Werk erhalten haben.

Teilnehmende
Mats Almgren (Uppsala), André Altheide (Bielefeld), Naz Zeynep Atay (Istanbul), Almut Barwinski (Bielefeld), Claude Béguin (Grenoble), Wolfgang Biele (Bielefeld), Jan Bieschke (Göttingen), Cornelia Bohne (Victoria), Ute Brinkmann (Bielefeld), Gary Burnett (Norwich), Igor Chizhov (Dortmund), Ronald J. Clarke (Frankfurt am Main), Andreas Dress (Bielefeld), Brian Dunford (Edmonton), Edward Dutkiewicz (Poznan), Maria Dutkiewicz (Poznan), Miroslaw Dworniczak (Poznan), Frieder Eggers (Göttingen), Manfred Eigen (Göttingen), Britta Engel (Bielefeld), Yves Engelborghs (Leuven), Hermann Erne (Düsseldorf), István Fábián (Debrecen), Len R. Fisher (Bristol), Erwin Flaschel (Bielefeld), Paul D. I. Fletcher (Hull), Antonella Fontana (Norwich), Hans Frauenfelder (Los Alamos, NM), Wlodzmierz Galezowski (Poznan), Hanaa Gazzaz (Norwich), Michael Geeves (Dortmund), Klaus Gerwert (Bochum), Burkard Götte (Bielefeld), Ernst Grell (Frankfurt am Main), Thorsten Griese (Bielefeld), Iwona Grzeskowiak (Poznan), Christian Gusbeth (Bielefeld), Herbert Gutfreund (Bristol), Bernardo J. Herold (Lisboa), Christian Herrmann (Dortmund), Georg Holtermann (Dortmund), Josef F. Holzwarth (Berlin), Colin Hubbard (Erlangen), Gerhard Hübner (Halle / Saale), Maik Holger Jacob (Bayreuth), Arnold Jarczewski (Poznan), Wolfgang Junge (Osnabrück), Sergej Kakorin (Bielefeld), Thomas Kiefhaber (Basel), Jörg Kleimann (Bielefeld), Helmut Knoll (Leipzig), Vera Köster (Bielefeld), S. Landgraf (Graz), Thomas Liese (Bielefeld), Shneior Lifson (Rehovot), Eberhard Naumann (Bielefeld), Frank Oberhokamp (Bielefeld), Ehud Pines (Beer-Sheva), Uwe Pliquett (Bielefeld), Andreas Pohlmeier (Jülich), Alf Pühler (Bielefeld), Alan Queen (Winnipeg), Roland Rabl (Bielefeld), Rudolf Rigler (Stockholm), Brian Robinson (Norwich), John Ross (Stanford, CA), Anke Schauer (Bielefeld), Ilme Schlichting (Dortmund), Marco Schmeer (Bielefeld), Theo Schürholz (Bielefeld), Gerhard Schwarz (Basel), Petra Schwille (Ithaca, N.Y.), Fernando Secco (Pisa), Anatolii Shushin (Moscow), Peter Michael Siemens (Bielefeld), Poul E. Sorensen (Lyngby), Malgorzata Stanczyk-Dunaj (Poznan), Manfred Stockburger (Göttingen), Hans Strehlow (Göttingen), François Terrier (Versailles), Florian Thaler (Erlangen), Katja Tönsing (Bielefeld), David R. Trendham (London), Marcella Venturini (Pisa), Ruthild Winkler-Oswatitsch (Göttingen)



Drucken
ZiF - Zentrum für interdisziplinäre Forschung - Startseite > ZiF-Arbeitsgemeinschaften-Liste > 1998 >