Zentrum für interdisziplinäre Forschung
 
 

Integration und Ausschließung

Kriminalpolitik und Kriminalität in Zeiten gesellschaftlicher Transformation

Termin: 29. - 31. Oktober
Leitung: Martina Althoff (Bremen), Helga Cremer-Schäfer (Frankfurt am Main), Cornelius Prittwitz (Rostock), Herbert Reinke (Wuppertal) und Gerlinda Smaus (Saarbrücken)

Das Thema der Tagung reflektierte den gegenwärtigen kriminologischen, kriminalpolitischen und sozialpolitischen Diskurs. In den Plenarveranstaltungen wurden die sozialen Ausschließungsprozesse sowohl auf der nationalen als auch der globalen Ebene betrachtet und ihre Folgen für eine mögliche Kriminalpolitik diskutiert: Zusammenhang zwischen den kriminologischen Theorien und sozialer Struktur im Zeitalter der ›späten Modernität‹, die Entstehung einer neuen underclass, die weitere Entwicklung der Kriminalität und der Kriminalpolitik, Folgen für die Legitimation des Strafrechts. In den Arbeitsgruppen wurden die Inklusions- und Exklusionsprozesse vom Standpunkt verschiedener Disziplinen in spezifischen Feldern wie Geschlechterverhältnis, Sozialstruktur, Migration, Moral, empowernment und Wissensproduktion vertieft. Die Bilanz der Tagung in Zahlen: In den zweieinhalb Tagen wurden ca 27 Referate vor ca 130 KriminologInnen und anderen SozialwissenschaftlerInnen gehalten.
Es handelte sich um die vierte Tagung einer interdisziplinären kriminologischen Arbeitsgruppe, deren Ergebnisse jeweils mit der Unterstützung des ZiF bisher in drei Publikationen veröffentlicht wurden.

Teilnehmende
Alessandro Baratta (Saarbrücken), Lorenz Böllinger (Bremen), Kai Bussmann (Bielefeld), William Chambliss (Washington D.C.), Willem de Haan (Groningen), Margret Egelkamp (Groningen), Detlev Frehsee (Bielefeld), Albrecht Funk (Pittsburgh, PA), Carmen Gransee (Hamburg), Henner Hess (Frankfurt am Main), Susanne Karstedt (Bielefeld), Hans-Jürgen Kerner (Tübingen), Maud Kips (Rotterdam), Reinhard Kreissl (Hamburg), Martin Kronauer (Oldenburg), Gabi Löschper (Hamburg), Klaus Lüderssen (Frankfurt am Main), Anina Mischau (Mannheim), Marion Müller (München), Detlef Nogolla (Freiburg i. Br.), Gertrud Nunner-Winkler (München), Dietrich Oberwittler (Freiburg i. Br.), Thomas Ohlemacher (Hannover), Larissa v. Paulgerg-Muschiol (München), Christian Pfeiffer (Hannover), Arno Pilgram (Wien), Herbert Reinke (Wuppertal), Fritz Sack (Hamburg), Sven Sauter (Frankfurt am Main), Sebastian Scheerer (Hamburg), Karl F. Schumann (Bremen), Christine Siegrot (Rostock), Johannes Stehr (Egelsbach), Heinz Steinert (Frankfurt am Main), René van Swaningen (Rotterdam), Jock Young (Queensway)



Drucken
ZiF - Zentrum für interdisziplinäre Forschung - Startseite > ZiF-Arbeitsgemeinschaften-Liste > 1998 >