ZiF-Forschungsgruppe

Globaler Arbeitsmarkt -

Mythos oder Wirklichkeit?

Oktober 2017 - Juli 2018

Leitung: Ursula Mense-Petermann (Bielefeld, GER), Thomas Welskopp (Bielefeld, GER), Anna Zaharieva (Bielefeld, GER)
ZiF-Forschungsgruppentagung
Poster

Eröffnungskonferenz
In Search of the Global Labour Market: Actors, Structures and Policies

Termin: 16. - 18. Oktober 2017
Leitung: Ursula Mense-Petermann (Bielefeld, GER), Thomas Welskopp (Bielefeld, GER), Anna Zaharieva (Bielefeld, GER)

Vom 16.-18. Oktober 2017 kamen 20 Mitglieder der Forschungsgruppe Globaler Arbeitsmarkt – Mythos oder Wirklichkeit? zu ihrer Eröffnungskonferenz zusammen. Die Gruppe fragt danach, ob es globale Arbeitsmärkte überhaupt gibt und was theoretisch und empirisch unter einem globalen Arbeitsmarkt zu verstehen wäre. Das übergeordnete Forschungsprogramm der Gruppe besteht darin, geeignete Begriffe und Ansätze zur Erforschung und Beschreibung grenzüberschreitender Arbeitsmärkte und ihrer Implikationen auszumachen. Die Konferenz wurde gerahmt von zwei Keynote-Vorträgen der renommierten Ökonomen Prof. Michael J. Piore (MIT, Cambridge) und Prof. Frédéric Docquier (Université Catholique de Louvain). In vier Panels wurden die zentralen thematischen Felder der Forschungsgruppe diskutiert: Zur Frage, wie man globale Arbeitsmärkte verstehen kann und was eigentlich dort getauscht wird, zur Entstehung grenzüberschreitender Arbeitsmärkte, zur Frage, wie Arbeitsmärkte nationale Grenzen überwinden und zu den aktuellen Fluchtbewegungen in einer Arbeitsmarkt-Perspektive. Der Aufenthalt der Forschungsgruppe am ZiF wird mit einer Reihe von Workshops, Kolloquien und Vorträgen fortgesetzt.

Tagungsprogramm
download
Keynote-Vorträge
download

Bei inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte an die Assistentin der Forschungsgruppe Annika Andresen.

Tel.: +49 521 106-12837