Zentrum für interdisziplinäre Forschung
 
 
Plakat

Öffentliche Veranstaltung am ZiF - Lesung

Gastgesichter - Auftaktveranstaltung zur ZiF-Konferenz 2014

Lesung von Emine Sevgi Özdamar

Termin: 29. April, 19 Uhr

Ort: Plenarsaal des ZiF

Emine Sevgi Özdamar (Berlin, GER)

„Als Kind in Istanbul war das erste europäische Wort, das ich gehört habe: »Deux-Pièces«. Meine Eltern gingen jeden Montag zu einem Kino, das »Teyyare Sinemasi« hieß. Das bedeutete auf Deutsch: Flugzeugkino. Dieses Kino zeigte nur europäische Filme.“
Aus: Emine Sevgi Özdamar: Gastgesichter

Als Auftakt zur ZiF-Konferenz 2014 „Warum Europa?“ verbindet die Schriftstellerin Emine Sevgi Özdamar in ihrer Lesung die Innen- mit der Außenperspektive auf Europa, die Perspektive des neugierigen Kindes mit der der erwachsenen Europäerin.

Emine Sevgi Özdamar wurde 1946 in der Türkei geboren, ist ausgebildete Schauspielerin und lebt seit 1986 als freie Schriftstellerin in Berlin. Für ihre Theaterstücke, Romane und Erzählungen hat sie zahlreiche Preise erhalten, darunter den Ingeborg-Bachmann-Preis, die Carl-Zuckmayer-Medaille und den Alice-Salomon-Poetik-Preis.

Bücher von Emine Sevgi Özdamar

Seltsame Sterne starren zur Erde. Wedding - Pankow 1976/77.
Kiepenheuer & Witsch, Köln 2003

Der Hof im Spiegel.
Erzählungen. Kiepenheuer & Witsch, Köln 2001

Die Brücke vom Goldenen Horn.
Roman. Kiepenheuer & Witsch, Köln 1998

Das Leben ist eine Karawanserei/hat zwei Türen/aus einer kam ich rein/aus der anderen ging ich raus.
Roman. Kiepenheuer & Witsch, Köln 1992

Kelogan in Alemania, die Versöhnung von Schwein und Lamm.
Theaterstück. Verlag der Autoren, Frankfurt am Main 1991

Mutterzunge.
Erzählungen. Rotbuch Verlag, Berlin 1990

Karagöz in Alemania.
Theaterstück. Verlag der Autoren, Frankfurt am Main 1982

Veranstaltungsseite der ZiF-Konferenz 2014



Drucken
ZiF - Zentrum für interdisziplinäre Forschung - Startseite > Vorträge, Lesungen, ... > 2014 >