Ehrenpromotion
 
 
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Über die Fakultät | Personen | Kontakt
  english
Universität Bielefeld > Fakultät für Biologie > Fakultät > Ehrenpromotion
  

Prof. Dr. Wolfgang Wiltschko

     Prof. Wolfgang Wiltschko ist einer der Pioniere auf dem Gebiet der Orientierung von Vögeln. Er ist über die Grenzen der Biologie hinaus bekannt für seinen ersten Nachweis, dass sich Vögel zur Navigation auch am Magnetfeld der Erde orientieren.

Seine Arbeiten umfassen die physiologischen und neurobiologischen Grundlagen der Orientierung bei unterschiedlichen Tierarten. Insbesondere an Vögeln erforschte er, welche Rolle das Magnetfeld der Erde beim Navigieren spielt und welchen Einfluss Ortserfahrung, Infraschall oder Geruchssinn haben. Seine Theorie, dass Vögel über einen "Magnetkompass" verfügen, musste er zunächst gegen Skeptiker verteidigen, ehe mit einer Science-Publikation die internationale Anerkennung seiner Ergebnisse folgte.

Prof. Wolfgang Wiltschko studierte und promovierte an der Goethe-Universität Frankfurt am Main. Nach siebenjähriger Assistenzzeit, in der er über das Kompasssystem in der Orientierung von Zugvögeln habilitierte, verbrachte er 1973 einen Forschungsaufenthalt an der Cornell University in Ithaca, New York. 1975 wurde er Professor der Zoologie an der Universität Frankfurt, wo er auch nach seiner Emeritierung 2003 weiterhin aktiv forscht. Er ist Autor von über 160 Publikationen, davon allein 8 bei "Nature" oder "Science".

Er erhielt bereits zahlreiche Ehrungen und Preise, so u.a. den Erwin-Stresemann-Preis der Deutschen Ornithologen-Gesellschaft (1977), den Elliott-Cues-Award der American Ornithologists Union (1994) sowie die Ehrenmitgliedschaft des britischen Royal Institute of Navigation (2009).

 

Weitere Informationen

Homepage