Forschungsfonds Medizin
 
 
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Uni von A-Z
Universität Bielefeld > Forschungsfonds Medizin
  

Auswahlverfahren

Die Genehmigung der Projekte erfolgt in der Regel auf der Basis eines Peer-Review-Systems mit Berichterstatterinnen/Berichterstattern des Auswahlgremiums und einzuholenden externen Fachgutachten. Von dem Peer-Review-Verfahren kann (insbesondere in der Startphase) abgewichen werden, wenn die Mehrheit der Mitglieder des Auswahlgremiums dies für sinnvoll hält.

Die Auswahl erfolgt durch ein Auswahlgremium, das sich aus Mitgliedern der beteiligten Kooperationspartner zusammensetzt. Dieses prüft die eingegangenen Anträge und gibt eine Auswahlempfehlung, über die das Rektorat der Universität Bielefeld entscheidet.

Bewertungskriterien

Die Bewertung der eingegangenen Anträge erfolgt auf der Basis der folgenden Kriterien:

  • Wissenschaftliche Qualifikation der Antragssteller/innen
  • Qualität, Nachvollziehbarkeit, Plausibilität und wissenschaftliche Relevanz des Vorhabens
  • Relevanz in Bezug auf die Zielsetzung des Forschungsfonds
  • Umsetzbarkeit des Zeit- und Kostenplans