FAQ
 
 
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Uni von A-Z
Universität Bielefeld > richtig einsteigen. > Informationssammlung für neue Lehrende > FAQ
  

FAQ für neue Lehrende

Kontakt

Herzlich Willkommen an der Universität Bielefeld! Bei Fragen stehe ich Ihnen gerne als Ansprechpartner zur Verfügung.

Bastian Doht
Tel.: 106-67347
Büro: UHG U8-128

E-Mail:bastian.doht@uni-bielefeld.de

 

Weitere Informationen zum Einstieg an der Universtät Bielefeld  
Frage:

Was ist der "individuelle Ergänzungsbereich"?


Antwort:

Der Individuelle Ergänzungsbereich ist ein besonderes Profilmerkmal des Bielefelder Studienstrukturmodells.

In den fachwissenschaftlichen Studiengangsvarianten des Bachelor umfasst dieser Bereich 30 LP, in den fachwissenschaftlichen Master-Studiengängen ist er optional mit bis zu 20 LP vorgesehen. Für die lehramtsrelevanten Studiengangsvarianten erlauben die gesetzlichen Vorgaben leider keinen Spielraum für die Einrichtung eines Individuellen Ergänzungsbereiches. Allgemein soll den Studierenden durch den Individuellen Ergänzungsbereich die Möglichkeit zu einer Individualisierung des eigenen Studiums eröffnet werden. Je nach Interesse kann der Individuelle Ergänzungsbereich z.B. für eine fachbezogene Vertiefung oder Spezialisierung, für einen Blick über „den Tellerrand“ des eigenen Faches, für das Studium eines Studienprogramms (z.B. „Europa intensiv“, „Studierende und Wirtschaft“) oder als Mobilitätsfenster für ein Auslandssemester genutzt werden.

Die formalen Regelungen für den Individuellen Ergänzungsbereich werden festgelegt durch die Bachelorprüfungsordnung (BPO) und die Masterprüfungsordnung fachwissenschaftlich (MPO). Darüber hinaus können die Fächerspezifischen Bestimmungen eines Faches weitere Regelungen zur Ausgestaltung des Individuellen Ergänzungsbereiches treffen oder Empfehlungen aussprechen. Auskunft erteilt die Studiendekanin / der Studiendekan Ihrer Fakultät.



Ansprechperson(en)
Der/Die StudiendekanIn Ihrer Fakultät





Zuletzt aktualisiert:
2016-12-06 15:08:34

Aktualisiert von:



Fakultätsspezifika:
Gesundheitswissenschaften

Die Fakultät für Gesundheitswissenschaften bietet im Bachelorstudiengang Health Communication neben einer Vertiefung des Praktikums (Modul 40-M24) auch ein „Mike“-Modul an („Modularisierter individueller Kompetenzerwerb“. Für Fachfremde wird ein Modul zur Individuellen Ergänzung angeboten „Modul 40-IndErg1 Grundlagen der Gesundheitskommunikation (für Fachfremde)“. Auch für Masterstudierende im Studiengang Public Health gibt es ein Modul zur individuellen Ergänzung (40-MPH-MIndErg), zudem können Masterstudierende im Rahmen der individuellen Ergänzung den European Master Public Health erwerben. Weitere Module zur individuellen Ergänzung sind in Planung (Stand Juli 2014).



Biologie

Der individuelle Ergänzungsbereich ist für die Studiengänge der Fakultät unterschiedlich ausgestaltet. Zudem bietet die Fakultät eigene Angebote für den Ergänzungsbereich an, in dem insbesondere Arbeitsgruppen- und Literaturseminare sowie Exkursionen eingebunden werden können. Wenden Sie sich gerne an den/die Studiendekan/in.



Psychologie

Den Studierenden der Universität Bielefeld bietet sich über den Individuellen Ergänzungsbereich die Möglichkeit zu einer individuellen Profilierung. Im Bachelorstudium umfasst dieser Bereich 30 Leistungspunkte, im Master ist er optional mit bis zu 20 Leistungspunkten vorgesehen. Die Abteilung Psychologie hat 20 der 30 Leistungspunkte im Bachelorstudium strukturiert, d.h., den Studierenden wird dringend empfohlen, sich an diese Angebote zu halten (vgl. Strukturierte Ergänzung). Die verbleibenden 10 Leistungspunkte stehen den Studierenden zur freien Verfügung. Je nach Interesse kann der Individuelle Ergänzungsbereich für eine fachbezogene Vertiefung oder Spezialisierung, für einen Blick über „den Tellerrand“ des eigenen Faches, für das Studium eines Studienprogramms (Beispiel: „Europa intensiv“) oder als Mobilitätsfenster für ein Auslandssemester genutzt werden.


weiterführende Informationen:

Strukturierte Ergänzung und Erläuterungsseiten für den Bachelor und Master