Social Icons facebook Twitter YouTube Kanal Instagram

Leitaktion 3: Unterstützung politischer Reformprozesse

Mit der Leitaktion 3 unterstützt die Europäische Kommission bildungspolitische Reformprozesse in Europa und über die Grenzen Europas hinaus. Vor diesem Hintergrund soll die Leitaktion 3 einen Beitrag zur Effektivitäts- und Effizienzsteigerung der Reformen leisten und künftige politische Entscheidungen und Weichenstellungen mit Wissen unterfüttern. Dieses Wissen soll innovative Ansätze hervorbringen, die Flexibilität und Transparenz der Bildungssysteme in Europa stärken und durch die Verzahnung der unterschiedlichen Bildungssektoren einen umfassenden und ergebnisorientierten Politikdialog fördern.

Für den Hochschulbereich lassen sich drei übergeordnete Förderziele ableiten

  • Die Unterstützung des Bologna-Prozesses.
  • Die Initiierung von bildungsbereichsübergreifenden Kooperationen.
  • Politikdialog mit Drittländern, Stakeholdern und internationalen Organisationen.

Zur Erreichung dieser Ziele sind folgende Schwerpunktaktivitäten festgelegt:

  • Wissenserhebung (Knowledge in the fields of education, training and youth): Länder- und Themenanalysen
  • Vorausschauende Initiativen (prospective initiatives):
    • transnationale Kooperationen mit dem Ziel, vorausschauende Strategien zu entwickeln (Entwicklung, policy development)
    • transnationale Kooperationen zum Testen der Umsetzung von innovativen Strategien (Test, policy experimentation)
  • Unterstützung Europäischer Werkzeuge zur Förderung von Anerkennung und Transparenz (European transparency and recognition tools)
  • Zusammenarbeit mit internationalen Organisationen

Dialog mit Interessensvertretern, Bewerbung von Bildungsagenden und Erasmus+ (Stakeholder dialogue, policy and programme promotion)

Weitere Informationen unter: https://eu.daad.de/KA3/de/