Center for Interdisziplinary Research
 
 

Körper macht Geschichte -Geschichte macht Körper

Tagung des Bielefelder Graduiertenkollegs "Sozialgeschichte von Gruppen,Klassen, SChichten und Eliten"

Termin: 15. - 17. Dezember 1997

Der Körper

Programm
Eröffnung der Tagung durch die Leiterin des Graduiertenkollegs Frau Prof. Dr. Barbara Potthast-Jutkeit
Philipp Sarasin (Basel), "Mapping the body - das gegenwärtige Interesse an der Geschichte des Körpers"
Sektion I: Der ideale Körper (Leitung: Uwe Barrelmeyer)
Monica Juneja (Bielefeld/ Delhi), Körper malen - der imaginierte Staatskörper im revolutionären Frankreich
René Schilling (Bielefeld), Der Körper des Helden. Deutschland 1813-1945
Alexandra Przyrembel (Saarbrücken), Die Konstruktion des jüdischen Körpers in "Rasseschande"-Verfahren (1933-1945)
Monika Dommann (Zürich), Die Entstehung der Radiographie, 1895-1935
Ulinka Rublack (Cambridge), Abendvortrag: Die Körpergeschichte in geschlechterhistorischer Perspektive. Deutschland in der Frühneuzeit
Sektion II: Der arbeitende Körper (Leitung: Christiane Eisenberg)
Eva Pietsch (Bielefeld), Der Umgang mit dem Körper - Alltag der Fabrikproduktion. Ein Blick in US-amerikanische Produktionsbetriebe, 1900-1925
Susanne Conze (Bielefeld), Arbeiterkörper im Stalinismus: von Helden , Simulanten und Produktionsdeserteuren
Georg Goes (Bielefeld), Der zerbrechliche Körper. Körpertypen in den Branchenmilieus der Glas- und Porzellanindustrie 1925-1960
Sektion III: Der verortete Körper (Leitung: Gerhard Schwerhoff)
Torsten Freimuth (Bielefeld), Körper und Selbstverhältnis in der hochmittelalterlichen Bußlehre
Heike Uffmann (Bielefeld), Körper und Klosterreform: Leib, Raum und Geschlecht zwischen Norm und Praxis in spätmittelalterlichen Frauenklöstern
Angelika Epple (Bielefeld), Körper zwischen sozialer Konstruktion und Selbstwahrnehmung. "Das Leben der J. I. E. von Wallenroth", 1799
Carolin Länger (Dortmund), Der blinde Körper: eine ethnographische Studie über Blindheit und Geschlecht
Sektion IV: Der beherrschte Körper (Leitung: Norbert Schnitzler)
Anja Huovinen (Basel), Zwischen Zölibat und Unzucht. Weltgeistliche in Andalusien um 1800
Kenan Holger Irmak (Bielefeld), Der hinfällige Körper. Vom Siechen zum Altenpflegefall, 1924-1961
Antonio Saèz-Arance (Bielefeld), Körpermetaphorik und politischer Diskurs in der spanischen Monarchie, 16. - 17. Jahrhundert (Ein Forschungsüberblick)
Arpád von Klímo (Berlin), Die rechte Hand des Königs. Zur politischen Bedeutung eines Körperteils in Ungarn des XX. Jahrhunderts
Abschlußdiskussion mit Podium: Ute Frevert (Bielefeld), Einleitende Bemerkungen zum Tagungsverlauf und zu den Ergebnissen mit Barbara Duden (Hannover), Joachim Radkau (Bielefeld), Gabriela Signori (Bielefeld)



Print
ZiF - Center for Interdisciplinary Research - Homepage > List of ZiF Workshops > 1997 >