Center for Interdisziplinary Research
 
 

Staatsbürgerschaft: Sozialpolitische und nationale Aspekte politischer Integration

im Rahmen der ZiF:FG Theorie des sozialen Wandels

Termin: 10. - 13. Juni
Leitung: Klaus Holz (Leipzig)

Die Tagung konzentrierte sich auf die Frage, wie in der modernen Gesellschaft Menschen politisch einbezogen bzw. ausgegrenzt werden. Dafür müssen zwei Formen der Differenzierung der modernen Gesellschaft in ihrem Zusammenspiel betrachtet werden. Einerseits ist die moderne Gesellschaft funktional in die Teilsysteme der Politik, Ökonomie, Erziehung usw. unterschieden. Andererseits grenzen sich Staaten segmentär voneinander ab. Die Staatsbürgerschaft entsteht aus dem Zusammenspiel beider Formen der Differenzierung. Sie ist eine spezifisch politische Mitgliedschaft in einem Staat (Staatsangehörigkeit), von der sich allerdings privilegierte Chancen auf die Teilhabe an den Leistungen der anderen Teilsysteme ableiten.
Die ungewöhnlich konzentrierte Diskussion führte zu einem doppelten Ergebnis: Die Staatsbürgerschaft wird zugleich über- und unterschätzt. Überschätzt wird sie in einer Vielzahl von Theorien, weil diese der Differenzierung der modernen Gesellschaft zu wenig Aufmerksamkeit schenken. Staatsbürgerschaft wird zu einem ›Superbegriff‹, der von kollektiver Identität über kulturelle Teilhabe bis zur Staatsangehörigkeit alles in einem umfaßt. Unterschätzt wird die Staatsbürgerschaft, weil trotz fortschreitender Globalisierung und politischer Vereinigungsprozesse von einem Ende der politischen Segmentierung der Weltgesellschaft keine Rede sein kann.

Teilnehmende
Jochen Baumann (Berlin), Alfons Bora (Berlin), Maria von Borries (Bremen), Ulrike Davy (Bielefeld), Christoph Gusy (Bielefeld), Peter Haslinger (Freiburg i. Br.), Armin Nassehi (München), Markus Schroer (Münster), Rudolf Stichweh (Bielefeld), Erhard Stölting (Berlin), Hannelore Tölle (Duisburg), Georg Vobruba (Leipzig), Stefan Vogt (Berlin)
und die Mitglieder der ZiF:Forschungsgruppe

Zur Tagungsübersicht der ZiF:Forschungsgruppe Theorie des sozialen Wandels



Print
ZiF - Center for Interdisciplinary Research - Homepage > List of ZiF Workshops > 1998 >