Center for Interdisziplinary Research
 
 

Speech Acts, Mind, and Social Reality

Autorencolloquium mit John R. Searle

Termin: 21. - 23. Juni
Leitung: Georg Meggle (Leipzig) und Günter Grewendorf (Frankfurt a.M.)

John R. Searle, geb. 1932 und seit 1959 an der University of California in Berkeley lehrend, ist einer der bekanntesten Philosophen der Gegenwart. Also: ein Searle-Autorencolloquium am ZiF. Und wie bei diesen Colloquien üblich, stand auch diesmal außer der Person deren Lebenswerk im Mittelpunkt – fokussiert auf die im Tagungstitel bezeichneten Schwerpunkte Sprechakte, Geist und Soziale Realität. Diesen Schwerpunkten entsprechen unter den zehn Monographien Searles die drei wichtigsten: Speech Acts. An Essay in the Philosophy of Language (1969), Intentionality. An Essay in the Philosophy of Mind (1983), und The Construction of Social Reality (1995).
Jedem dieser drei Themen war ein halber Tag gewidmet. Und jeder dieser drei Halbtage verwies auf die beiden anderen. Denn wie genau diese drei Themen bei Searle zusammenhängen, wie er z.B. seine Sprachtheorie intentionalistisch fundiert und umgekehrt seine Intentionalitätstheorie mittels in der Sprechakttheorie erklärter Begriffe entwickelt und wie diese beiden Fragen wiederum mit seiner Theorie der Gesellschaft verknüpft sind, eben dies zu klären war wohl das spannendste Problem des Colloquiums. Daß die Debatten lebhaft, unprätentiös klar und deutlich und oft auch mit kräftigem philosophischem Biß geführt wurden, das braucht jedem, der Searle schon einmal in action erlebt hat, nicht erklärt zu werden. Und wenn Lachen, wie es heißt, befreit, so dürfte dieses Autorencolloquium eine der befreitesten ZiF-Veranstaltungen überhaupt gewesen sein. Diese Atmosphäre intellektueller Freiheit, wenn nicht gar Freizügigkeit, stellte sich bereits bei Searles öffentlichem (und von der Universität Bielefeld mit-veranstalteten) Eröffnungsvortrag ein, dessen Titel (jedenfalls mit einer seiner möglichen Lesarten) man auch als Resümee der ganzen Tagung verwenden könnte: Rationality in Action.

Teilnehmende
Stanley Barry Barnes (Exeter), Thomas Bartelborth (Leipzig), Ansgar Beckermann (Bielefeld), Manfred Bierwisch (Berlin), Gerhard Brewka (Leipzig), Robert M. Harnish (Pécs), Frank Kannetzky (Leipzig), Andreas Kemmerling (München), Michael Kienecker (Paderborn), Wolfgang Krischke (Hamburg), Wolfgang Lenzen (Osnabrück), Al Martinich (Austin, TX), Josef Moural (Praha), Martine Nida-Rümelin (Fribourg), Christian Plunze (Leipzig), Richard Raatzsch (Leipzig), Tom Roeper (Amherst, MA), Eike von Savigny (Bielefeld), Oliver Scholz (Leipzig), John R. Searle (Berkeley, CA), Mark Siebel (Leipzig), E. David Sosa (Austin, TX), Pirmin Stekeler-Weithofer (Leipzig), Avrum Stroll (La Jolla, CA), Saskia Thiele (Paderborn), Raimo Tuomela (Helsinki), Daniel Vanderveken (Québec), Gerd Wagner (Leipzig), Uwe Wiedemann (Leipzig)



Print
ZiF - Center for Interdisciplinary Research - Homepage > List of ZiF Workshops > 1999 >