Center for Interdisziplinary Research
 
 

Recht und Justiz in der gesellschaftlichen Umbruchperiode der 1960er und frühen 1970er Jahre

Bundesrepublik Deutschland, Italien und Frankreich im Vergleich

Termin: 9. - 11. März
Leitung: Heinz-Gerhard Haupt und Jörg Requate (beide Bielefeld)

Ziel der Arbeitsgemeinschaft war, in international vergleichender Perspektive die Entwicklung zentraler Aspekte der Rechts- und Justizgeschichte der 1960er und frühen 1970er Jahre in der Bundesrepublik, Frankreich und Italien zu diskutieren. Die Tagung basierte auf der These, daß in enger Verbindung mit der Wahrnehmung eines beschleunigten gesamtgesellschaftlichen Wandels dieser Jahre in vielen westlichen Industriestaaten auch die gesellschaftlichen Gestaltungsmöglichkeiten von Recht und Justiz neu verhandelt wurden.
Die Thematik wurde in insgesamt fünf Sektionen unterteilt. Dabei befaßte sich die erste mit dem allgemeinen gesellschaftlichen Aufbruch in den 1960er Jahren. Die zweite Sektion thematisierte das Problemfeld Justiz und Vergangenheit, das auch vergleichend, jedoch mit einem Schwerpunkt auf der deutschen Entwicklung diskutiert wurde. Die dritte Sektion befaßte sich mit den vehementen Debatten um die gesellschaftliche Funktion der Justiz in den 1960er und frühen 1970er Jahren. Die vierte Sektion fragte nach konkreten Veränderungen im Bereich des Arbeitsrechts, und in der fünften Sektion ging es schließlich um Veränderungen im Strafrecht und in der Wahrnehmung von Kriminalität.
Dabei wurde erstens, bezogen auf die drei behandelten Länder, die jeweils eigene Dynamik der Entwicklungen diskutiert, und zweitens wurde in vergleichender Perspektive nach Ähnlichkeiten und Unterschieden in der Dynamik der Debatten, den tatsächlichen Veränderungen und den Gründen für das Scheitern weiterreichender Reformvorstellungen gefragt.

Teilnehmende
Gerd Bender (Frankfurt am Main), Elisabeth Bokelmann (Essen), François Chassaing (Paris), Friedrich Dencker (Münster), Norbert Frei (Bochum), François Gaudu (Paris), Umberto Gentiloni (Rom), Ute Gerhard (Frankfurt am Main), Petra Gödecke (Bielefeld), Dieter Gosewinkel (Berlin), Ulrich Herbert (Freiburg i. Br.), Maria Köhler-Baur (Halle an der Saale), Thomas Lindenberger (Potsdam), Michele Luminati (Zürich), Aldo Mazzacane (Neapel), Matthias Meusch (Gießen), Hans-Eckhard Niermann (Münster), Herbert Reiter (Bielefeld), Joachim Rückert (Frankfurt am Main), Hendrik Schneider (Mainz), Willibald Steinmetz (Wetter), Monika Wienfort (Bielefeld), Michelle Zancarini-Fournel (Lyon)



Print
ZiF - Center for Interdisciplinary Research - Homepage > List of ZiF Workshops > 2000 >