Center for Interdisziplinary Research
 
 

Fractal Objects in Mathematics and Natural Sciences

Termin: 13. - 17. März
Leitung: Philippe Blanchard (Bielefeld), Christoph Bandt (Greifswald), Tyll Krüger (Berlin) und Jörg Schmeling (Berlin)

Ziel der Tagung war es, eine notwendigerweise fragmentarische Übersicht hinsichtlich des Auftretens fraktaler Objekte in primär mathematischem Kontext zu geben. Das Spektrum der im Rahmen der Tagung behandelten Themen war dadurch sehr breit gefächert und reichte von innermathematischen Gebieten wie Zahlentheorie bis hin zu empirischen Beobachtungen von fraktalen Strukturen des Universums. Im einzelnen gab es Vorträge zu folgenden Schwerpunktthemen:

  • Quasikristalle und Fraktale
  • Analysis auf Fraktalen
  • Iterierte Funktionensysteme
  • Diophantische Approximationen und Fraktale
  • Fraktale Objekte in der Astronomie, Himmelsmechanik und in selbstorganisiert kritischen Prozessen
  • Dimensionstheorie von Fraktalen u. a.
Sehr viel Wert wurde auf die ausführliche Darstellung konzeptueller Aspekte gelegt, um nicht nur Spezialisten anzusprechen. Die sehr positive Resonanz, insbesondere auch der jungen Tagungsteilnehmer, zeigt, daß dieses Ziel erreicht wurde. Ein weiterer Aspekt der Tagung war es, Wissenschaftler mit sehr unterschiedlichen Arbeitsgebieten zusammenzubringen und ihnen ein Forum für den Ideen- und Methodenaustausch über dieses faszinierende Gebiet der reinen und angewandten Mathematik zu bieten.
Es ist geplant, einen Proceedingsband zu erstellen.

Programm und Teilnehmende



Print
ZiF - Center for Interdisciplinary Research - Homepage > List of ZiF Workshops > 2000 >