Center for Interdisziplinary Research
 
 

Probleme der Organallokation im Eurotransplant-Verbund

Termin: 25. - 26. Januar
Leitung: Hartmut Kliemt (Duisburg)

Im Rahmen dieser Tagung traf sich eine interdisziplinäre Arbeitsgruppe, deren Mitglieder im wesentlichen bereits in der ZiF:Forschungsgruppe Making Choices ihre Arbeit an dieser Thematik begonnen hatten, mit Fachleuten aus dem medizinischen Bereich (unter anderen dem Eurotransplant-Direktor G. Persijn). Es ging darum, bisherige Projekte – wie etwa die Publikation eines Sammelbandes – zum Abschluss zu bringen, über den Fortgang der Arbeit an den Projekten zu berichten – hier stand die Darstellung neuer Umfrageergebnisse im Mittelpunkt – und schließlich ging es darum, über die Zukunft der Arbeitsgruppe zu beraten. Was das Letztere anbelangt, bestand Einmütigkeit darüber, dass die Möglichkeiten, die sich aus der Existenz einer bislang informellen Arbeitsgruppe von Psychologen, Wirtschaftswissenschaftlern, Philosophen und Medizinern, die sämtlich mit Fragen der Organallokationen vertraut sind, ergeben, genutzt werden sollten. Es soll der Versuch unternommen werden, die am ZiF begonnene Zusammenarbeit im Rahmen einer Förderung durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft auch dauerhaft institutionell abzusichern.

TeilnehmerInnen
Marlies Ahlert (Halle an der Saale) Thomas Becker (Hannover) Katrin Borcherding (Darmstadt) Adele Diederich (Oldenburg) Martin Ellmann (Hannover) Werner Güth (Berlin) Gundolf Gubernatis (Hannover) Matthias Hild (Pasadena, CA) Heinz Holling (Münster) Ronny Klein (Halle an der Saale) Guido G. Persijn (Leiden) Frans Zantvoort (Bremen)



Print
ZiF - Center for Interdisciplinary Research - Homepage > List of ZiF Workshops > 2001 >