Center for Interdisziplinary Research
 
 

Europäische Gesellschaften im Umbruch

Theoretische Perspektiven, methodische Zugänge und empirische Ergebnisse

Termin: 15. - 17. April 2004
Leitung: Franz Schultheis, Kristina Schulz (beide Genf)

Wie erleben und verarbeiten Menschen die tiefgreifenden ökonomischen und gesellschaftlichen Umbrüche, welche die europäischen Industriegesellschaften in den vergangenen zwei Jahrzehnten erschüttert haben? Die ZiF:Arbeitsgemeinschaft versucht, aus einer vergleichenden Perspektive die Ausdrucksformen von Krisenerfahrungen und -stimmungen, von Desorientierung in einer Alltagswelt, deren Plausibilitätsstrukturen brüchig oder gar hinfällig geworden sind, zu erfassen. Dabei greift sie auf das theoretische und methodische Instrumentarium unterschiedlicher Disziplinen zurück, denen die qualitative Forschungsperspektive gemeinsam ist. Auf der Tagung werden Forschungsgruppen aus Griechenland, Frankreich, Österreich, der Schweiz und der Bundesrepublik Deutschland ihre Ergebnisse vorstellen.



Print
ZiF - Center for Interdisciplinary Research - Homepage > List of ZiF Workshops > 2004 >