Kunst am ZiF

Vom Erscheinen der Dinge im Raum


Vernissage: 4. Februar, 18:00
Ausstellung: 4. Februar - 22. April 2016
Künstler: Rolf Fässer (Berlin)

Der Berliner Künstler Rolf Fässer zeigt in seinen Bildern vertraute Dinge, Landschafts- oder Architekturfragmente, die aus einem subtilen Farbgeschehen heraus entwickelt werden. So entsteht der Eindruck, sie würden sich im Wechsel von Verdichtung und Auflösung selbst bilden. Farbe greift über den Gegenstand hinaus, entfaltet sich frei oder setzt Akzente, die Nahes und Fernes zurück an die Fläche binden. Der atmosphärisch offene, dann wieder geschlossene malerische Raum birgt neben bewegten Linien und markanten Formen das wiedererkennbare Objekt, das in einer zwischen Prägnanz und Unschärfe changierenden Erscheinungsart belebt und in der Erinnerung neu verankert wird.


Bild Rolf Wicker

Glas und Steine, 2010, Acryl/Nessel, 175x135cm


Die Ausstellung ist regelmäßig während der Kernarbeitszeiten des ZiF (montags bis donnerstags von 9:00 bis 15:30 und freitags von 9:00 bis 14:00) zugänglich. Während laufender Tagungen ist das ZiF auch über diese Zeiten hinaus geöffnet. Informationen dazu erhalten Sie im Tagungsbüro.

Tel: +49 521 106-2768/2769