Molekularbiologie

Warum geht ein Hefeteig auf? Was unterscheidet eine Hautzelle, die vor UV-Strahlung schützt, von einer Leberzelle, die Gifte abbaut? Alltagsfragen, die es in sich haben! Antworten finden sich in Vorgängen auf molekularer Ebene. Molekularbiologie beschäftigt sich mit dem Verständnis von Genen und Proteinen, mit der Verarbeitung und Weitergabe von Informationen in Lebewesen und den molekularen Erklärungen für biologische Vorgänge. Sie ist die Basis für zahlreiche Anwendungen in der Biotechnologie, Gentechnik oder Biomedizin und aus keinem Bereich der Lebenswissenschaften mehr wegzudenken.

Wer sich für ein Studium der Molekularbiologie entscheidet, der ist in Bielefeld bestens aufgehoben: Der Studiengang bietet eine umfassende biologische Ausbildung in Theorie und Praxis und vermittelt zentrale Kompetenzen auf einem hochaktuellen Forschungsgebiet. Das Studienangebot ist interdisziplinär ausgerichtet und macht die Studierenden mit naturwissenschaftlichen Grundlagen, statistischen Methoden und Prinzipien der Bioinformatik vertraut. Insbesondere die Verbindung von Molekularbiologie und Datenanalyse bietet Absolventinnen und Absolventen sehr gute Perspektiven. Mit gut ausgestatteten Räumlichkeiten und Labors sowie mit modernen Forschungsgeräten bestehen an der Fakultät für Biologie beste Voraussetzungen für ein erfolgreiches Studium.

Studienoptionen  
Schlüsselkompetenzen 
Berufsperspektiven 
Bewerbung 

 

Informationen

Flyer "Molekularbiologie (BA)"Details zum Studiengang

Studiengangsvarianten,
Zugang, Module

Studienberatung

Individuelle Fragen zum Studienangebot