Social IconsfacebookTwitterYouTube Kanal
Junge  Uni
Bielefeld
 

Jugend forscht in Bielefeld

Ein gemeinsames Projekt der vier Bielefelder Rotary-Clubs, der Fakultäten für Biologie, Chemie, Physik, Mathematik und der Technischen Fakultät (Informatik).

„Neues kommt von Neugier“: Unter diesem Motto wurde im Juli zum 51. Mal der renommierte bundesweite Wettbewerb „Jugend-forscht 2016“ gestartet. Auch Schülerinnen und Schüler der Bielefelder Schulen hatten sich in der Vergangenheit immer wieder mit großem Engagement beteiligt.  

Die 4 Bielefelder Rotary-Clubs wollen jetzt in Kooperation mit der Jungen Uni Bielefeld diesem Engagement mehr Schubkraft verleihen und mehr Schülerinnen und Schüler aus Bielefeld zur Teilnahme an „Jugend forscht“ motivieren. Im Rahmen ihres „Wissenschaftspreises“ loben die Rotary-Clubs deshalb nicht nur Preisgelder von bis zu 10.000 Euro für eine erfolgreiche Teilnahme am Regional- und Bundeswettbewerb aus, die jeweils zur Hälfte an das Forscherteam und ihre Schule gehen sollen. Zusätzlich bietet die Universität Bielefeld den jungen Nachwuchsforschern auch gezielte fachliche Information und Unterstützung an, um ihre Chancen im Jugend-forscht-Wettbewerb zu steigern. Mit dabei sind die Fakultäten für Mathematik, Chemie, Physik und Biologie sowie die Technische Fakultät (Informatik).

Gemeinsam laden die Partner interessierte Schüler/innen und Lehrer/innen aller Bielefelder Schulen zu einer Auftaktveranstaltung am Dienstag, den 25. August von 16.00 bis ca. 18.30 Uhr an die Universität Bielefeld ins CITEC ein. Diese Auftaktveranstaltung steht unter dem Motto „Von Jugend forscht zum Professor“ und beginnt mit einem Vortrag von Oliver Krüger, Professor an der Fakultät für Biologie im Bereich der Verhaltensforschung. Professor Krüger erzielte einst den 5. Platz und drei Jahre später sogar den 1. Platz als Teilnehmer von Jugend forscht. Anschließend stehen Vertreter/innen der einzelnen Fachbereiche für kleine Gesprächsrunden mit Schülern und Lehrern zur Verfügung. Neben einem ersten Brainstorming zu möglichen Themen für ein eigenes Jugend-forscht-Projekt besteht auch die Möglichkeit, einen Einblick in die Universität Bielefeld zu bekommen und an fächerspezifischen Führungen oder an einer allgemeinen Campusführung teilzunehmen.

Anmeldung zur Auftaktveranstaltung:

Für die Teilnahme an der Auftaktveranstaltung ist eine formlose Anmeldung per E-Mail an jungeuni@uni-bielefeld.de mit den folgenden Angaben erforderlich: Name, Status (Lehrer/in oder Schüler/in), Name der Schule, Fachbereich.

Anmeldeschluss ist der 21. August 2015. Die Teilnahme ist kostenlos. Sollte die Anzahl der Anmeldungen die Teilnahmekapazitäten übersteigen, werden die Plätze in der Reihenfolge der Anmeldung vergeben. 

Programmübersicht Junge Uni Bielefeld

SERVICE