Social IconsfacebookTwitterYouTube KanalInstagram

Nationaler Kodex für das Ausländerstudium

Die Universität Bielefeld hat das Ziel, die Qualität der Betreuung ausländischer Studierender zu sichern und weiter zu verbessern. Sie ist deshalb im Januar 2010 als eine der ersten Hochschulen Deutschlands dem "Nationalen Kodex für das Ausländerstudium" beigetreten, der von der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) ins Leben gerufen wurde. Ziel des Kodex ist es, Mindeststandards für die Information, die Zulassung, die Betreuung und die Nachbetreuung ausländischer Studierender festzulegen, auf deren Einhaltung man sich verlassen kann.

An der Universität Bielefeld kann sich jeder ausländische Studierende an das Prorektorat für Internationales und Kommunikation wenden, wenn er die im Kodex verbrieften Rechte und Dienstleistungen nicht beachtet oder gewährleistet sieht.

Hier geht es zum Nationalen Kodex für das Ausländerstudium