Social IconsfacebookTwitterYouTube KanalInstagram

Kursangebot 

Die Gruppengröße in den Kursen beträgt ca. 15 Personen. Wie Sie sich für einen Kurs anmelden können, erfahren Sie hier.


Inhalte des allgemeinsprachlichen Unterrichts der Grundstufe

Folgende Kurse nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen werden angeboten:

  • Kurs 1: Niveau A1 (für Teilnehmer ohne Vorkenntnisse)
  • Kurs 2: Niveau A2 (für Teilnehmer mit geringen Vorkenntnissen)
  • Kurs 3: Niveau B1 (für Teilnehmer mit besseren Vorkenntnissen)

Der Umfang beträgt 25 Stunden in der Woche.
Inhaltlich wird die Grammatik dem Niveau entsprechend eingeführt bzw. erweitert. Die Teilnehmer lernen die wichtigsten Strukturen der deutschen Sprache. Der Fokus liegt aber vor allem auf dem Aufbau und Ausbau der kommunikativen Fähigkeiten. Hierzu werden Themen aus Universität und Alltag in Deutschland behandelt. Das Unterrichtsmaterial kann vor Ort erworben werden.


Vorbereitung auf die DSH-Prüfung

  • Kurs 4: DSH-Vorbereitung und -Prüfung

Der Umfang beträgt 25 Unterrichtseinheiten pro Woche.
Die Prüfung kann im Anschluss an den Kurs an der Universität Bielefeld abgelegt werden. Hierfür wird eine Extragebühr erhoben.
Voraussetzung für die Teilnahme ist ein abgeschlossenes B2-Niveau.


Inhalte des allgemeinsprachlichen Unterrichts auf B2/C1-Niveau

Folgende Kurse nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen werden angeboten:

  • Kurs 5: B2/C1 (Allgemeinsprache) + Fach(-sprachen)projekt Jura
  • Kurs 6: B2/C1 (Allgemeinsprache) + Fach(-sprachen)projekt Wirtschaft
  • Kurs 7: B2/C1 (Allgemeinsprache) + Fach(-sprachen)projekt Mechatronik
  • Kurs 8: B2/C1 (Allgemeinsprache) + Fach(-sprachen)projekt Gesellschaft und Politik
  • Kurs 9: B2/C1 (Allgemeinsprache) + Fach(-sprachen)projekt deutsche Wissenschaftssprache

Der Umfang beträgt 17 Stunden Allgemeinsprache und 8 Stunden Fachsprache in der Woche. Die Kurse richten sich an Teilnehmer mit sehr guten Deutschkenntnissen. Der Fokus liegt auf der Kommunikation und einem sicheren stilistischen Umgang mit der deutschen Sprache, daneben werden die grammatischen Kenntnisse dem Oberstufenniveau entsprechend erweitert. Der Projektunterricht hat einen lebensweltlichen Bezug und bezieht außerunterrichtliche Lernorte ein; so sind neben dem Unterricht auch für das jeweilige Fach relevante und interessante Exkursionen geplant. Das Unterrichtsmaterial wird vor Ort bekannt gegeben. Der Unterricht soll vor allem Spaß machen und lebendig sein!


Kursübersicht

Projekt Jura

Anhand von Fallbeispielen werden Grundrechte thematisiert und interkulturell verglichen. Darüber hinaus werden relevante Normen des BGB besprochen. Die eigenständige Bearbeitung von praktischen, lebensnahen Fällen rundet das Programm ab. Ziel des Projekts ist die Erweiterung der Sprachkompetenz im Bereich Jura.

Projekt Wirtschaft

Dieses Projekt beschäftigt sich mit Themen der Führung, Steuerung und Organisation von Unternehmen. Neben dem Management eines Betriebs werden auch die Prinzipien des Wirtschaftens, Berufe in der Wirtschaft und betriebswirtschaftliche Produktionsfaktoren thematisiert. Ein besonderes Augenmerk liegt auf der Verwendung von authentischen Fachtexten.

Projekt Mechatronik

Das Berufsfeld des Mechatronikers umfasst alle Bereiche der Technik, in denen Komponenten der Elektronik, Mechanik und Informatik zusammenwirken. Zu den Projektinhalten gehören neben der Grammatikwiederholung anhand fachspezifischer Terminologie die Analyse von Graphiken/Diagrammen, die Auswertung von Podcasts zu ingenieurwissenschaftlichen Themen sowie Lesetraining anhand von populärwissenschaftlichen Fachtexten und technischen Quellen.

Projekt Gesellschaft und Politik

Im Fokus stehen aktuelle Ereignisse aus der deutschen Politik und Gesellschaft sowie wichtige Themen der deutschen Geschichte. Die Auseinandersetzung mit der deutschen Kultur auf der kommunikativen Ebene und aus interkultureller Perspektive hat Vorrang vor reiner Faktenvermittlung.

Projekt deutsche Wissenschaftssprache

Das Lesen und Verfassen wissenschaftlicher Texte ist im Studium eine Schlüsselkompetenz. Doch viele Fachtexte und Textsorten setzen komplexe Fähigkeiten voraus. Das Projekt richtet sich an alle Kursteilnehmer, die ihre Lese- und Schreibkompetenz im Bereich deutsche Wissenschaftssprache verbessern wollen. Neben der für die Wissenschaftssprache relevanten Grammatik werden auch der typische Wortschatz sowie adäquate Formulierungen vermittelt. Durch praktische Übungen und Tipps hilft das Projekt den Studierenden, sich Lese- und Schreibstrategien kompetent anzueignen.

 

Für welches Projekt Sie sich entscheiden, ist Ihnen überlassen. Ein Studium oder einschlägige Vorerfahrungen sind keine Bedingung, vielmehr zählt Ihr persönliches Interesse.

Ihre Ansprechpartnerin:

Theresa Brunsing
Koordinatorin Sommerkurse
Telefon: 0521/106-3679
sommerkurse@uni-bielefeld.de

Aktuelles

Die nächsten Sommerdeutschkurse finden vom 2. bis 30.8.2017 statt
-> Hier geht's zur Anmeldung

Stadt Bielefeld

Informationen zu unserer Stadt finden Sie hier.

Das Bielefelder Profil:

Das Besondere des Deutschlernzentrums der Universität Bielefeld ist einerseits die hohe Qualität in der Unterrichtspraxis und andererseits die enge Anbindung an das akademische Fach Deutsch als Fremdsprache. Die qualifizierten Lehrkräfte zeichnen sich sowohl durch langjährige Unterrichtserfahrung als auch durch eigene Forschungsarbeiten aus.

Hier finden Sie weitere Informationen zu unseren Mitarbeitern und Arbeitsbereichen.