Social Icons facebook Twitter YouTube Kanal Instagram

Visum und Aufenthaltserlaubnis

Sobald Sie den Zulassungsbrief von der Universität Bielefeld erhalten haben, sollten Sie sich auf das Leben in Deutschland vorbereiten.


Visum und Aufenthaltserlaubnis 

  • Wer benötigt KEIN Visum? 

    Bürger der EU-Mitgliedsstaaten, der EFTA-Staaten (Island, Liechtenstein, Norwegen und Schweiz) oder von Staaten, die eine bilaterale Vereinbarung mit der Bundesrepublik Deutschland abgeschlossen haben, z.B. Australien, Kanada, Israel, Japan, Neuseeland, Südkorea, USA).

  • Wer benötigt ein Visum? 

    Studierende, die länger als drei Monate in Deutschland bleiben möchten und aus einem Land kommen, das im oberen Abschnitt nicht genannt wurde, müssen generell ein Visum von der deutschen Botschaft oder dem Konsulat in ihrem Heimatland erwerben. Kontaktdaten gibt es auf der Webseite des Auswärtigen Amts.

    Schauen Sie auf die Webseite des Auswärtigen Amts um mehr Informationen zum Visum und zur Aufenthaltserlaubnis in Deutschland zu erhalten.

    Bitte beachten Sie:

    Ein Touristenvisum (Schengen-Visum) ist nur drei Monate lang gültig. Es kann nicht in ein Visum zu Studienzwecken umgewandelt werden.

  • Wann muss man sich bewerben? 

    Man sollte das Visum möglichst frühzeitig bei der zuständigen Auslandsvertretung beantragen, da die Bearbeitung oft einige Wochen dauern kann.

  • Welche Dokumente benötigt man? 

    • Zulassungsbescheid (Zulassung zum Studium an der Universität Bielefeld)
    • Finanzierungsnachweis
    • Ausbildungszeugnisse aus Ihrem Heimatland
    • Nachweis über eine Krankenversicherung
    • Passbilder
    • Aufenthaltserlaubnis (Diese können Sie nach Ihrer Ankunft in Deutschland bei der Ausländerbehörde eine beantragen.
    Bitte beachten Sie (Finanzierungsnachweis):

    Sie müssen nachweisen, dass Ihnen mind. 720€ monatlich zur Verfügung stehen. Dazu können Sie eine Bescheinigung Ihrer Bank einreichen oder auch eine Erklärung Ihrer Eltern vorlegen, in der sich diese verpflichten, Sie für die Dauer des Studiums zu finanzieren. Die dritte Möglichkeit ist, dass eine Person in der Bundesrepublik Deutschland die Finanzierung Ihres Studiums übernimmt. In diesem Fall muss diese Person eine Bescheinigung vorlegen, dass sie über ausreichende finanzielle Mittel verfügt.

Ansprechpartner:

Haben Sie Fragen?
Wir helfen gerne.
personensuche-Icon Unser Team

Downloads

Wichtige Dokumente, Broschüren und Veranstaltungsprogramme für Erasmus- und andere Kooperationsstudierende
-> zum Herunterladen.