Social Icons facebook Twitter YouTube Kanal Instagram

Strategische Partnerschaften

Mögliche innovative Aktivitäten (hohe Flexibilität):

  • Entwicklung gemeinsamer Studienprogramme/Module, Intensivprogramme (Sommerschulen), e-Module etc.
  • projektbasierte Zusammenarbeit Hochschule/Wirtschaft
  • Entwicklung neuer pädagogischer Methoden & Ansätze (insbesondere zur Förderung von transversalen Kompetenzen, unternehmerischem & kreativem Denken)
  • Integration einer höheren Vielfalt von neuen Formen des Lernens (Fern- & Teilzeitstudium, modulares Lernen, virtuelle Mobilität)
  • Zusammenarbeit und Praxisaustausch von Student Support Services

Möglichkeiten zusätzlicher Mobilitätsaktivitäten:

  • Mobilität wie bisher im Rahmen von Intensivprogrammen (2-6 Wo)
  • Blended Mobility: Kombination von kurzer physischer Mobilität ( < 2 Monate) mit virtueller Mobilität
  • Langzeitdozenturen (2- 12 Monate)
  • Kurzzeitige Personaltrainingsmaßnahmen ( < als 2 Monate)
  • Durchführungsort: Mobilitätsaktivitäten müssen in einem (oder mehreren) an der SP teilnehmenden Land stattfinden
  • Förderfähige Teilnehmer: eingeschriebene Studierende, die Abschluss anstreben; Personal v. Hochschulen & Unternehmen
  • Anzahl der TeilnehmerInnen: keine Einschränkungen

Die Notwendigkeit und der Mehrwert dieser Aktivitäten für das Projekt müssen im Antrag nachgewiesen werden


Förderfähigkeitskriterien:

  • Mindestteilnehmerzahl: 3 Einrichtungen aus 3 Ländern (Festlegung bei Antragstellung)
  • Projektdauer: 2 oder 3 Jahre (Festlegung bei Antragstellung)
  • Projektplan: detaillierter Arbeits-/Zeitplan bei Bewerbung
  • Antragsort: Nationale Agentur im Land des Antragstellers
Weitere Informationen unter:
https://eu.daad.de/KA2/de/

Ansprechpartner:

Haben Sie Fragen?
Wir helfen gerne.
personensuche-Icon Kontakt

Austauschkooperationen

Weltweit nach Austauschkooperationen suchen.

Zukünftige Veranstaltungen