Laborschule Bielefeld


Die Schule 

Grundschulverband    

Die Bielefelder Laborschule ist staatliche Versuchsschule des Landes Nordrhein-Westfalen. Sie wurde, zusammen mit dem benachbarten Oberstufen-Kolleg, 1974 nach den Vorstellungen und unter der Leitung des Pädagogen Hartmut von Hentig gegründet. Sie hat den Auftrag, neue Formen des Lehrens und Lernens und des Zusammenlebens in der Schule zu entwickeln und diese Ergebnisse der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen. Ihre Arbeit ist also sowohl praktischer als auch theoretischer Natur.

Zwei Einrichtungen unter einem Dach

Ihre Organisationsstruktur entspricht diesem doppelten Auftrag: Sie besteht aus zwei Einrichtungen unter einem Dach. Die Versuchsschule Laborschule hat ein besonderes pädagogisches Profil sowie einen bleibenden pädagogischen Entwicklungsauftrag. Die Wissenschaftliche Einrichtung Laborschule begleitet und unterstützt diesen Prozess und wertet ihn aus. Beide Einrichtungen werden durch eine Gemeinsame Leitung gesteuert. Die Ergebnisse der praktischen und theoretischen pädagogischen Entwicklungsarbeit sind in zahlreichen Publikationen dokumentiert.

Der Laborschule ist außerdem ein Wissenschaftlicher Beirat zugeordnet (Beschluß der Landesregierung Nordrhein-Westfalen vom 24. Oktober 1989).

Die Laborschule ist Gründungsmitglied des Schulverbundes "Blick über den Zaun".

 




Der Internetauftritt zu dieser Druckansicht (mit weiteren Inhalten und insbesondere Impressum): www.laborschule.de