Oberstufen-Kollegan der Universität Bielefeld
 
 
Blick ins Plenum
OSK
OS von A-Z
Universität Bielefeld > Oberstufen-Kolleg - Startseite > Besucher/-innen
  

Termine 2016/17



•  Laufbahnberatung
     Sprechstunden und Zuständigkeiten

•  Infos und Formulare
     für KollegiatInnen



Projektvorstellung:
     Atlantiküberquerung

      27.04.2017, 18.00, Feld II


Projektunterricht:
     Produkttag WS16

      27.01.2017, 10.00-14.00


•  Einladung zum
     Elternsprechtag

      17.11.2016, 16.00 - 19.00


•  Artur Klinau liest aus:
     "SCHALOM"

      20.09.2016


•  Einladung zum Eltern-
     abend am OS

      13.09.2016, 19.00 auf Feld II


Projektunterricht:
     Produkttag SoSe16

      08.07.2016


Neuerscheinung: Projekt-
     didaktik in der Praxis

      01.03.2016


Projektunterricht:
     Produkttag WS15

      22.01.2016


•  Ulla Hahn liest aus:
     "Spiel der Zeit"

      24.11.2015


•  Vortrag: Begegnungen
     am MCC Nairobi

      28.09.2015


•  Bildervortrag: Von
     Sylt zur Zugspitze

      24.09.2015


•  Deutsch-polnische
     Jugendbegegnung am OS

      17.- 21.09.2015


•  Helga Jung-Paarmann:
     Partizipation am alten OS

      04.09.2015


Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage

Das OS ist Mitgllied im Schulnetzwerk gegen Diskriminierung

Seit 2009 trägt das Oberstufen-Kolleg den Titel „ Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage” und ist damit Teil des größten Schulnetzwerkes in Deutschland. Ihm gehören über 870 Schulen an, die von rund 500.000 SchülerInnen besucht werden (Stand: April 2011). „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage” (SoR) ist ein Projekt von und für SchülerInnen, die gegen alle Formen von Diskriminierung, insbesondere Rassismus, aktiv vorgehen und einen Beitrag zu einer gewaltfreien, demokratischen Gesellschaft leisten wollen. Das Projekt bietet Jugendlichen die Möglichkeit, das Klima an ihrer Schule aktiv mitzugestalten, in dem sie sich bewusst gegen jede Form von Diskriminierung, Mobbing und Gewalt wenden. Mehr als 70% aller Menschen an unserer Schule haben das folgende Selbstverständnis unterschrieben:
  1. Ich werde mich dafür einsetzen, dass es zu einer zentralen Aufgabe einer Schule wird, nachhaltige und langfristige Projekte, Aktivitäten und Initiativen zu entwickeln, um Diskriminierungen, insbesondere Rassismus, zu überwinden.
  2. Wenn an meiner Schule Gewalt, diskriminierende Äußerungen oder Handlungen ausgeübt werden, wende ich mich dagegen und setze mich dafür ein, dass wir in einer offenen Auseinandersetzung mit diesem Problem gemeinsam Wege finden, uns zukünftig einander zu achten.
  3. Ich setze mich dafür ein, dass an meiner Schule ein Mal pro Jahr ein Projekt zum Thema Diskriminierungen durchgeführt wird, um langfristig gegen jegliche Form von Diskriminierung, insbesondere Rassismus, vorzugehen.

Was bisher geschah ...

September 2008

Gründung der Arbeitsgruppe „Schule ohne Rassismus” (ehemalige KollegiatInnen, jetzige KollegiatInnen, Lehrende und Schulsozialarbeit)

November 2008

Info- und Aktionswoche am OS

  • Ausstellung „RechtsRock – Hass und Rassismus auf´s Ohr”
  • Infostände auf der Schulstrasse
  • Vortrag „Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit” (Anna Klein, Institut für Konflikt- und Gewaltforschung, Uni Bi)
  • Kreativer Abend „Fremdheit.Vielfalt.Courage.”
  • Diskussionsrunde zum Thema „Männliche Identitäten in Deutschland und in der Türkei”

Januar 2009

Projektwochen „Schule ohne Rassismus I”

Februar 2009

Offizielle Anerkennung durch die Bundeskoordination Action Courage e.V.

Juni 2009

Projektwochen „Schule ohne Rassismus II”

Juli 2009

Titelverleihung durch die Regionalkoordination
Mit dabei war auch das Paten-Team (Andrea Marten, WDR Bielefeld und Veit Mette, Fotograf), das mit seiner Schirmherrschaft über das Projekt ein engagiertes Zeichen gegen Rassismus und Diskriminierung setzt.

Februar 2010

Präsentation der Installation „Zivilcourage” auf der Schulstrasse

April 2010

Vortrag „Erscheinungsformen der rechtsextremen Szenen in OWL” Bielefelder Verein für demokratisches Handeln e.V.

Februar 2011

“Toolbox X” Workshop zur Prävention von Rassismus und Rechtsextremismus in Kooperation mit Arbeit und Leben Bielefeld e.V.