Oberstufen-Kollegan der Universität Bielefeld
 
 
Blick ins Plenum
OSK
OS von A-Z
Universität Bielefeld > Oberstufen-Kolleg - Startseite > Besucher/-innen
  

Termine 2016/17



•  Laufbahnberatung
     Sprechstunden und Zuständigkeiten

•  Infos und Formulare
     für KollegiatInnen



Projektvorstellung:
     Atlantiküberquerung

      27.04.2017, 18.00, Feld II


Projektunterricht:
     Produkttag WS16

      27.01.2017, 10.00-14.00


•  Einladung zum
     Elternsprechtag

      17.11.2016, 16.00 - 19.00


•  Artur Klinau liest aus:
     "SCHALOM"

      20.09.2016


•  Einladung zum Eltern-
     abend am OS

      13.09.2016, 19.00 auf Feld II


Projektunterricht:
     Produkttag SoSe16

      08.07.2016


Neuerscheinung: Projekt-
     didaktik in der Praxis

      01.03.2016


Projektunterricht:
     Produkttag WS15

      22.01.2016


•  Ulla Hahn liest aus:
     "Spiel der Zeit"

      24.11.2015


•  Vortrag: Begegnungen
     am MCC Nairobi

      28.09.2015


•  Bildervortrag: Von
     Sylt zur Zugspitze

      24.09.2015


•  Deutsch-polnische
     Jugendbegegnung am OS

      17.- 21.09.2015


•  Helga Jung-Paarmann:
     Partizipation am alten OS

      04.09.2015


Versuchsschule und Wissenschaftliche Einrichtung

Geschichtliche Entwicklung und Forschungskonzept

In Verbindung mit dem Aufbau der Universität Bielefeld beschloss die Landesregierung von Nordrhein-Westfalen, nach den Vorstellungen des Pädagogen Hartmut von Hentig zwei Schulprojekte einzurichten: die Laborschule (Primarstufe und Sekundarstufe I) und das Oberstufen-Kolleg. Das Oberstufen-Kolleg erhielt den Auftrag, die Sekundarstufe II mit dem universitären Grundstudium in einem neuen vierjährigen Ausbildungsgang zu verbinden, der über das Abitur hinaus in ein höheres Fachsemester bzw. das Hauptstudium eines zu Beginn der Ausbildung gewähten Faches führen sollte.

1974 nahmen beide Einrichtungen ihre Arbeit in der Doppelfunktion als Versuchsschule und Wissenschaftliche Einrichtung auf.

In den Jahren 2001 und 2002 erhielt das Oberstufen-Kolleg einen neuen Auftrag und eine neue Ausbildungs- und Prüfungsordnung. Nun hatte es die Aufgabe, „die Ausbildung in der gymnasialen Oberstufe mit der systematischen Erforschung relevanter Probleme der Entwicklung der Sekundarstufe II und des Übergangs zwischen Schule und Hochschule“ zu verbinden.

Zum 1. Januar 2007 wurden auf Beschluss der Landesregierung Versuchsschule und Wissenschaftliche Einrichtung institutionell getrennt und die Versuchsschule dem Ministerium für Schule und Weiterbildung, die Wissenschaftliche Einrichtung der Fakultät für Erziehungswissenschaft der Universität Bielefeld zugeordnet.

Die Forschung am Oberstufen-Kollegs hat sich in den letzten Jahren gewandelt. Das „Lehrerforscher-Konzept“ (Praxisforschung), bei dem die Lehrenden im Rahmen von Forschungsprojekten neue Konzeptionen für Inhalte, Methoden und Organisationsformen des Unterrichts entwickeln und sie in ihrer Ausbildungspraxis unmittelbar erproben und evaluieren, wurde insofern erweitert, als seit 2006 auch systematisch die Lernentwicklungen (Evaluation) und Projekte zur Grundlagenforschung in das Forschungskonzept einbezogen wurden. Die Verknüpfung von Forschungstypen in den verschiedenen Projekten ist der anspruchsvolle Versuch, Fragen von Forschung und Entwicklung in einem schulischen Feld reflexiv und konstruktiv zu bearbeiten. Seinen Versuchsauftrag erfüllt das Oberstufen-Kolleg, in dem es in seiner Forschungstätigkeit zusammen mit der Wissenschaftlichen Einrichtung Oberstufen-Kolleg insbesondere Fragen zum selbstständigen Lernen, zu fachdidaktischen Innovationen, zur Erweiterung der Wege zum Hochschulzugang und zur differenzierten Förderung in der Oberstufe bearbeitet.