Oberstufen-Kollegan der Universität Bielefeld
 
 
Blick ins Plenum
OSK
OS von A-Z
Universität Bielefeld > Oberstufen-Kolleg - Startseite > Versuchsschule > Ausbildung > Studienfächer > Soziologie
  

Termine 2017/18



•  Laufbahnberatung
     Sprechstunden und Zuständigkeiten

•  Infos und Formulare
     für KollegiatInnen



Projektunterricht:
     Produkttag SoSe17

      14.07.2017, 09.00-13.15


Mitgliederversammlung
     Förderverein

      19.06.2017


Projektvorstellung:
     Atlantiküberquerung

      27.04.2017, 18.00, Feld II


Projektunterricht:
     Produkttag WS16

      27.01.2017, 10.00-14.00


•  Einladung zum
     Elternsprechtag

      17.11.2016, 16.00 - 19.00


•  Artur Klinau liest aus:
     "SCHALOM"

      20.09.2016


•  Einladung zum Eltern-
     abend am OS

      13.09.2016, 19.00 auf Feld II


Soziologie

 

Die moderne Welt ist so komplex geworden, dass sie ohne die Sozialwissenschaften nicht mehr begriffen werden kann. Daher haben in allen Lebensbereichen (Wirtschaft, Politik, Wissenschaft, Arbeit, Freizeit, Frieden und Krieg, Partnerschaft und Konflikt etc.) soziologische Grundkenntnisse als eigenständige Kompetenzen an Bedeutung gewonnen.

Unser Fach eignet sich daher besonders gut für diejenigen, die

  • gesellschaftliche Zusammenhänge durchschauen möchten;
  • über die Ursachen und Lösung sozialer Konflikte intensiv nachdenken wollen;
  • bereit sind, wissenschaftliche Theorien zu erarbeiten und empirische Untersuchungen zur Kenntnis zu nehmen.

Soziologie kann als Grundlagenwissenschaft darüber hinaus eine inhaltliche Bereicherung für jedes Profil sein.

 

Karikatur
In: B. Dechmann, C. Ryffel 2006: Soziologie im Alltag. Weinheim

 

Da die Soziologie eine argumentierende und empirische Wissenschaft ist, erwarten wir, dass die Kursteilnehmer und Kursteilnehmerinnen gerne Bücher lesen und Spaß daran haben, verschiedene Positionen zu diskutieren. Wir erwarten auch, dass sie im Laufe der drei Jahre zunehmend Verantwortung übernehmen, Kursplanung und -gestaltung mitbestimmen, Referate vorschlagen, die Diskussionsleitung übernehmen, in Kleingruppen lernen und so unsere Lehrerrolle relativieren.

Im ersten Semester beschäftigen wir uns mit Grundbegriffen und grundlegenden Methoden der Soziologie. Solche Begriffe sind z.B.: soziales Handeln und soziale Strukturen, Werte und Normen, Nationalstaat und Globalisierung, Macht und Herrschaft, Arbeit und Integration.

In den folgenden Semestern geht es um:

  • Theorien der soziologischen Klassiker, die die Wandlungsprozesse der Gesellschaft zu erklären versuchen,
  • die Institution der Familie und Sozialisationsprozesse,
  • die Strukturen soziale Ungleichheit und Sozialpolitik,
  • den gesellschaftlichen Wandel am Beispiel der Arbeit,
  • politische Strukturen und Prozesse in der globalen Welt. 

 

sinus-milieus
© Sinus Sociovision

 

Für das Bewerbungsgespräch bitten wir Euch, eines der folgenden Bücher zu lesen, so dass wir dann darüber diskutieren können:

Wir freuen uns auf das Bewerbungsgespräch und auf Eure Kommentare zur vorgeschlagenen Lektüre.

 

 

Wir vertreten das Fach Soziologie:

Brigitte Holzer, Hans-Georg Pütz