40 Jahre Schulprojekte
 
 
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Uni von A-Z
  Flagge  English
Universität Bielefeld > Universität > Aktuelles > 40 Jahre Schulprojekte
  

40-jähriges Bestehen von Laborschule und Oberstufen-Kolleg

Bekannt sind sie für neue und unkonventionelle Formen des Lehrens und Lernens: Vor 40 Jahren - am 9. September 1974 - wurden die Laborschule und das Oberstufen-Kolleg als Versuchsschulen des Landes Nordrhein-Westfalen eröffnet. Konzeptionell werden sie seither von den Wissenschaftlichen Einrichtungen Laborschule und Oberstufenkolleg der Fakultät für Erziehungswissenschaften an der Universität Bielefeld begleitet. Das Jubiläum wird am 5. und 6. September mit einer pädagogischen Fachtagung sowie am 9. September mit einem Tag der offenen Tür gefeiert.

Das Konzept der Versuchsschulen


Lernen auf freien Flächen statt in engen Räumen, altersgemischter Unterricht und keine Schulnoten bis zur 9. Klassenstufe - das sind die Kennzeichen der Bielefelder Laborschule. Lernen ohne Noten in der Eingangsphase, zweiwöchige Projekte in jedem Schulhalbjahr und fächerübergreifende Grundkursprofile im Bereich der Sekundarstufe II charakterisieren das Oberstufen-Kolleg.

40 Jahre Schulprojekte
Die Laborschule kurz nach ihrer Eröffnung 1974. Foto: Universität Bielefeld

Als der Pädagogik-Professor Hartmut von Hentig 1970 von Göttingen an die Universität Bielefeld berufen wurde, wollte er den Grundsatz Interdisziplinarität der neu gegründeten Hochschule auf die Lehrerausbildung übertragen. Er hatte die Vision eines "Labors" für die Lehrerausbildung direkt neben der Universität, um Theorie und Praxis direkt miteinander zu verbinden.

Aber von Hentig wollte nicht nur die Lehrinhalte, sondern auch die Lehrmethoden ändern. Von 1970 bis 1974 erarbeitete eine Aufbaukommission die Lernziele und Curricula der beiden Schulen und plante die dazu passenden Schulgebäude. Eine demokratische Schulkultur, die den Schülerinnen und Schülern den Wert von Mit- und Selbstbestimmung sowie sozialer Verantwortung vermittelt, war der Grundgedanke. Die Offenheit nach innen und außen ist bis heute ein wesentliches Prinzip beider Versuchsschulen, die sich auch in der Schularchitektur widerspiegelt.

Mehr Informationen:
->uni.aktuell: 40 Jahre Laborschule und Oberstufenkolleg

->Laborschule

->Oberstufen-Kolleg


















Tagung

5. und 6. September: Auf der Tagung "Differenz erleben - Gesellschaft gestalten" diskutieren Lehrerinnen und Lehrer mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern.

->Informationen zu der Tagung

->Tagungsprogramm

Tag der offenen Tür

9. September: Die beiden Versuchsschulen feiern den Jahrestag ihrer Gründung mit einem Tag der offenen Tür und einem Ästhetikfestival.

->Programm

research_tv

Die Laborschule will zu Selbstständigkeit, Mitbestimmung und Solidarität erziehen. Wie das funktioniert, erklären Professorin Dr. Annette Textor und Nicole Freke von der Wissenschaftlichen Einrichtung Laborschule in research_tv: http://youtu.be/bUutiT5qtgg