Thematisches Piktogramm

Job Shadowing

"Job Shadowing" ist eine individuelle Hospitation an einem Arbeitsplatz. Dabei begleitet eine Person eine andere sozusagen als "Schatten" für einen Tag. So können typische Aufgaben aus dem Arbeitsalltag und die Organisation "live" miterlebt und relevante Informationen "aus erster Hand" gesammelt werden. Im Unterschied zum Praktikum steht nicht das Mitarbeiten im Vordergrund, sondern das gegenseitige Kennenlernen und die Arbeitsplatzerkundung.

Möglicher Tagesablauf

Das Job-Shadowing enthält folgende Elemente, die je nach individueller Absprache in unterschiedlicher Reihenfolge umgesetzt werden können:

  1. Einführung / Infophase / kurzes gegenseitiges Kennenlernen (ca. 1 Std.)
  2. Führung durch die Abteilung/Betriebsbesichtigung (ca. 1 Std.)
  3. Begleitung am Arbeitsplatz: Teilnahme an internen Teamsitzungen, Begleitung zu Konferenzen und anderen externen Meetings, in Labore oder Fertigungsstätten, zu externen Arbeitstreffen, Mittagessen, gemeinsame Diskussion von aktuellen Arbeitsaufgaben und Problemstellungen (ca. 3-4 Std.)
  4. Jobinterview (ca. 20-30 Min.); Job Shadowing - Leitfaden
  5. Abschlussgespräch und Feedback (ca. 1 Std.)