Social IconsfacebookTwitterYouTube Kanal
PAL -
Peer Assisted Learning

Werden Sie PAL-Teamerin bzw. PAL-Teamer

Können Sie sich noch an Ihren ersten Tag an der Universität erinnern? Waren Sie auch orientierungs- los, verunsichert und vielleicht ein wenig überfordert beim Einfinden in das universitäre System und Leben?

So geht es jedes Jahr den knapp 3000 Studierenden, die ein Studium an der Uni Bielefeld aufnehmen. Sie können aktiv in Ihrem Studienfach mithelfen, an- deren Erstsemester-Studierenden ihren Einstieg in das Studium zu erleichtern: als PAL-Teamerin bzw. PAL-Teamer.

+ Was ist PAL?

PAL ist ein bereits bewährtes Konzept aus dem anglo-amerikanischen Raum, das das Ziel verfolgt, Studierende schnell ins Universitätsleben zu integrieren, innerhalb der regulären Vorlesungszeit.

Das Ganze funktioniert folgendermaßen:
Erfahrene(re) Studierende (ab dem 2. Semester aufwärts) werden von uns zu PAL-Teamerinnen und Teamern ausgebildet. Als solche bestreiten sie die letzten 30 Minuten einer großen Veranstaltung: Die Teamerinnen und Teamer sind für eine feste Gruppe von 15-20 Erstsemester-Studierenden verantwortlich, die sie dazu anregen, noch einmal über die gerade gehörten Inhalte zu diskutieren, Unklarheiten und offene Fragen untereinander zu klären und sich mit fach- spezifischen Wegen des Denkens und Lernens auseinanderzusetzen. Dazu können auch Fragen gehören wie „Wie fertige ich eine brauchbare Vorlesungs- mitschrift an?“, „Was am gerade gehörten Stoff ist eigentlich wichtig und warum?“, „Wie gehören die ganzen Themen der Veranstaltung eigentlich zusammen?“.

Wichtig hierbei ist, dass die PAL-Teamerinnen und Teamer nicht lehren. Dies ist ein großer Unterschied zu klassischen Tutorien: Die PAL-Teamerinnen und Teamer steuern ausschließlich den Gruppenprozess und sorgen dafür, dass die Studierenden untereinander ins Gespräch kommen. Entsprechende Methoden lernen sie im Rahmen einer zweitägigen Schulung. Sie sind weiterhin „Modellstudierende“ – d.h. sie haben die Veranstaltungen, in denen sie Teamerinnen bzw. Teamer sind, bereits einmal erfolgreich absolviert und können einordnen, wann welche Themen z.B. wieder auftauchen werden, was sich später im Studium noch vertiefen wird usw. Sie sind aber auch schon ins Uni-Leben integriert und fungieren daher als Ansprechpersonen bei den typischen Schwierigkeiten zu Beginn des Studiums – angefangen bei der Orientierung im Uni-Hauptgebäude bis hin zu Fragen rund um Wohnen und Lernen.

+ Werden Sie selbst PAL-TeamerIn!

Sie...

-> haben Spaß daran, vor Gruppen zu stehen?
-> arbeiten gerne mit anderen zusammnen?
-> sind verantwortungsbewusst und eine Teamplayerin bzw. ein Teamplayer?
-> wollen Erstsemester-Studierenden dabei helfen, an der Uni und im Fach anzukommen?

 

Als PAL-TeamerIn...

-> regen Sie Diskussionen über Fachinhalte und Lerntechniken an
-> helfen Sie Erstsemester-Studierenden dabei, fachtypisches Denken zu lernen, sich an der Uni zurechtzufinden und Lernen zu lernen

 

Wir vom PAL-Team...

-> schulen Sie und bereiten Sie so auf Ihre neue Tätigkeit vor
-> sind Ansprechpartnerinnen und vernetzen Sie mit Teamerinnen und Teamern aus anderen Fakultäten

 

+  Ihre Vorteile als PAL-Teamerin und PAL-Teamer
  • Sie übernehmen Verantwortung für eine feste Gruppe Erstsemester-Studierende und lernen viele neue Leute kennen. Darüber hinaus bekommen Sie einen grundsätzlich anderen Kontakt zur entsprechenden Lehrperson aus Ihrem Fach.
  • Sie wiederholen und festigen die Inhalte des ersten Semesters, da Sie die Veranstaltung zum zweiten Mal besuchen. Das hilft Ihnen dabei die größeren Zusammenhänge herzustellen, da Ihnen Bezüge zwischen Inhalten des ersten und zweiten Semesters bzw. Studienjahrs klarer werden.
  • Durch den regelmäßigen Austausch mit anderen PAL-Teamerinnen und Teamern aus Ihrem Rach und der Lehrperson der Veranstaltung werden Sie ein aktives Mitglied Ihrer Fachgemeinschaft.
  • Sie werden geschult und lernen prozessorientierte Methoden zur Moderation von Kleingruppen und weitere Präsentations- und Soft Skills, die das eigene Arbeiten erleichtern.
  • Sie bekommen ein Zertifikat, das Ihnen die Teilnahme an der Teamerinnen und Teamer-Schulung und Ihr Engagement für Ihre Mitstudierenden bescheinigt. Das macht sich gut auf dem Lebenslauf und ist bei einer späteren Bewerbung für einen Job als Tutorin oder Tutor von Vorteil.
  • Sie bekommen ein Tablet, das später in Ihren Besitz übergeht, oder einen Büchergutschein über einen gleichwertigen Wert und die Möglichkeit, an exklusiven Workshops sowie nationalen und internationalen Teamerinnen- und Teamer-Konferenzen teilzunehmen.

 

In den Semesterabschlussgesprächen haben uns die Teamerinnen und Teamer aus den vergangenen Semestern verraten, was sie für sich persönlich aus den PAL-Sessions an Soft Skills und Erfahrungen gewinnen konnten. Zum Nachhören haben wir das für Sie als Collagen zusammengeschnitten:

Außerdem haben sie für Sie einmal zusammengefasst, warum es sich lohnt, selbst PAL-Teamerin oder Teamer zu werden:

Weitere Stimmen aus dem Projekt von Teamerinnen und Teamern, Lehrenden und Studierenden finden Sie unter [Literatur & Downloads]

 

Sie können sich vorstellen selbst PAL-Teamerin bzw. PAL-Teamer in einer Erstsemester-Veranstaltung zu werden? Dann melden Sie sich bei uns!

 

Wir freuen uns auf Sie!

 

 

 

Allgemeine Informationen:

Gemeinsam anfangen mit Peer Assisted Learning (PAL)

Universitätsstraße 24
33615 Bielefeld
Büro: X-E1-252
(1. Etage im neuen X-Gebäude)
Mail: PAL-Team

Postanschrift
Universität Bielefeld
Postfach 100131
D-33501 Bielefeld

 

Anreise Universität
Campusplan der Universität

 

 

 

PAL wird gefördert vom:
Logo Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung

 

SERVICE