Social Icons facebook Twitter YouTube Kanal Instagram
Das
Schreiblabor

Die Dissertation schreiben und das Schreiben danach ...

Die Dissertation ist eine eigenartige Textsorte. Einerseits ist sie eine Qualifikationsarbeit und  wird am Ende von einer Kommission benotet. Andererseits ist sie ein Stück Forschungskommunikation, ohne Netz und doppelten Boden. Wegen dieses Doppelcharakters ist es manchmal besonders schwierig, Ziele, Ansprüche und Maßstäbe für das eigene Dissertationsprojekt zu klären und zu konkretisieren. Wer eine Dissertation schreibt, navigiert über einen langen Zeitraum durch einen besonders anspruchsvollen Arbeitsprozess. Es gilt, dranzubleiben, an den passenden Stellen das Richtige zu tun, regelmäßig Entscheidungen vorzubereiten, abzustimmen und zu treffen:  zum Umgang mit der Fülle des Materials, zur Fokussierung, zur Struktur der Arbeit, zu Textlängen, Ton, Tiefe und Breite.

Wenn Sie tief drinstecken und gerade den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen, oder wenn Sie nach einer Pause Starthilfe brauchen, kann ein neutraler Außenblick Gold wert sein. Diesen Außenblick liefern wir Ihnen in unserer individuellen Beratung. Starthilfe, Feedback, Austausch mit anderen und einen Überblick über den Gesamtprozess und seine Schritte bieten unsere Workshops für Doktorand/innen / Forschende.

Wenn Sie in englischer Sprache schreiben, möchten Sie vielleicht an einem unserer disziplingruppenspezifisch ausgerichteten Workshops teilnehmen, in denen eine Expertin Sie dabei unterstützt, Schreib- und Publikationsprozesse im internationalen Kontext und in englischer Sprache realistisch und effektiv anzugehen. Die nächsten Workshoptermine zum Thema "Writing in English" finden Sie hier. Beim Überarbeiten von englischen Texten unterstützten Sie unsere Kolleg/innen vom English Writing Support Centre "Ellipsis" im Fachsprachenzentrum der Universität Bielefeld.

Wenn Sie, wie die meisten Wissenschaftler/innen an der Universität, sowohl lehren als auch eigene Forschungs- und Schreibprojekte vorantreiben, könnte unsere Zertifikatsfortbildung  "Forschen - Schreiben - Lehren" für Sie interessant sein. Hier nehmen Sie Ihre eigenen Schreibstrategien in den Blick und denken gleichzeitig darüber nach, welchen Stellenwert das Schreiben in Ihrer Lehre hat.

Für promovierte Wissenschaftler/innen sind Schreibaktivitäten mit wichtigen Entscheidungen darüber verbunden, wie es weitergehen soll. Was publizieren Sie und wo? Welche Forschungsprojekte verfolgen Sie und wie schreiben Sie darüber? Auch hier stehen wir Ihnen mit individueller Beratung zur Verfügung.

SERVICE