Social Icons facebook Twitter YouTube Kanal Instagram
Das
Schreiblabor

Schreiben in Lehrveranstaltungen

Es kann unterschiedliche Anlässe geben, über das Schreiben in Lehrveranstaltungen nachzudenken - und nicht jeder Anlass hat auf den ersten Blick etwas mit 'Schreiben' zu tun. Wenn man genau hinsieht, spielt Schreiben jedoch bei fast allen Formen expliziter Reflexion über fachliche Inhalte und  Zugänge eine wichtige Rolle.
Mögliche Anlässe, über das Schreiben in Ihren Lehrveranstaltungen nachzudenken und uns zu kontaktieren:

  • Sie sind unzufrieden mit den Texten, die Studierende schreiben und ärgern sich, dass Sie so viel Zeit damit verbringen, schlechte Texte zu lesen und zu korrigieren.
  • Sie sind unzufrieden, weil die Studierenden in Ihrer Lehrveranstaltung nicht das tun und lernen, was Sie von ihnen erwarten: Anstatt Fachliteratur gründlich und kritisch zu verarbeiten, setzen sie sich nur oberflächlich damit auseinander. In Diskussionen sind sie nicht in der Lage, Gelesenes angemessen zu paraphrasieren und ins Verhältnis zum Thema zu setzen.
  • Sie möchten Ihr Repertoire an Methoden erweitern, die Studierende in die Reflexion von Inhalten hineinführen. Sie schreiben selbst gern und wissen um die erkenntnisgenerierende Qualität dieser Tätigkeit. Nun suchen Sie nach Möglichkeiten, sie auch in Ihrer Lehrveranstaltung zu nutzen.
  • In Ihrem Fach und auch in Ihrer Lehrveranstaltung müssen Studierende Prüfungsleistungen in Form von Hausarbeiten, Essays oder Laborprotokollen ableisten. Sie überlegen, wie Studierende im Lauf Ihrer Veranstaltung lernen können, diese Art von Texten angemessen zu verfassen.

In unseren Veranstaltungen thematisieren wir beides: Das Schreiben als ein 'Handwerk', das Studierende lernen müssen ('Schreiben lernen'), und das Schreiben als Vehikel bzw. Medium für die Auseinandersetzung mit fachlichem Wissen und Methoden ('Lernen durch Schreiben').

 

SERVICE