Social Icons facebook Twitter YouTube Kanal Instagram
ZSB
Zentrale Studienberatung

Damit man dir besser folgen kann! - Das Thesenpapier

...und dann soll ich auch noch am Tag vorher ein Thesenpapier abgeben. Als ob man nicht genug Streß hätte, vor so einem Referat......
(Gesprächsfetzen, aufgeschnappt vor der Bibliothek)

Wozu braucht man das eigentlich, so ein Thesenpapier? Ist es die Kurzfassung einer schriftlichen Arbeit oder die Light-Variante des Leistungsnachweises? Oder dient es Prüfern als Kontrollinstrument?

Ein Thesenpapier zu produzieren, ist immer dann sinnvoll, wenn man einen mündlichen Vortrag - ob im Seminar, im Kolloquium oder in der Prüfung - für die Zuhörer und Gesprächspartner überschaubar und in seinem Aufbau nachvollziehbar machen will. Zuhörer können anhand eines Thesenpapiers besser folgen, sie können beim Hören bereits anmerken, wo sie nachfragen wollen, Prüfer können nach Anknüpfungspunkten für das Prüfungsgespräch suchen. Ein Thesenpapier soll also helfen, die Kommunikation auf sachlicher Basis in Gang zu bringen. Im Idealfall (d.h. wenn wirklich frei vorgetragen und nicht vom Manuskript abgelesen wird) ist ein Thesenpapier deshalb auch kaum zusätzliche Arbeit. Es ist nichts anderes als ein knapp und sorgfältig formulierter Vortragsleitfaden.

Wichtige Voraussetzungen für die Erstellung eines Thesenpapiers sind deshalb:

  • Die Inhalte, um die es gehen soll, sind erarbeitet.
  • Klarheit darüber ist hergestellt, was vorausgesetzt wird, was an Material und Literatur referiert wird und welche Gedanken als eigenständig herausgearbeitet werden.

Auf dieser Grundlage wird ein Vortragsleitfaden erarbeitet (entspricht in etwa dem Inhaltsverzeichnis einer schriftlichen Arbeit). Beachte dabei:

  • Alle wichtigen Aussagen, die im Vortrag entwickelt, begründet, erläutert werden sollen, in Kurzform aufschreiben!
  • Die so gewonnenen Thesen in eine logische Reihenfolge bringen.
  • Die einzelnen Thesen in ihrer Formulierung überarbeiten: möglichst genau formulieren!
  • Erforderliche Erläuterung einfügen.
  • Hinweise auf weitere Begründungen, Belege, Beispiele in Kurzform ergänzen.
  • Quellenverweise einfügen.
  • Zur äußeren Form: siehe folgendes Formular!

     

    drehpunkt - rot/orange Aufbau des Thesenpapiers

    Kopfleiste: Formale Angaben: Seminar/Thema/Datum/Ort



    Einleitung (ca. 5 Zeilen): Kurze Erläuterung des Themas, Einordnung in die Diskussion



    Thesen: 1
    2
    3
    4
    5
    6
    7
    8
    9
    übersichtlich angeordnet,
    klar nach Vortragsverlauf
    gegliedert, einzeln erläutert und
    mit Quellenhinweisen versehen



    eigene Stellungnahmen, Kritiken:




    Hinweise für die Diskussion:




    evtl. Verzeichnis der verwendeten Literatur:

SERVICE