Interviews & Features    

 
· Einführung
· Aufbau des Gedächtnisses
· Fünf Gedächtnis- systeme
· Ziele des Projektes
· Die Untersuchungs- methoden
· Autobiographisches Gedächtnis bei Erwachsenen
· Autobiographisches Gedächtnis bei Jugendlichen
· Weiterführende Literatur und Links
· Die Arbeitsgruppe
· Feedback


Überschrift :: weiter in der Einleitung

Die Forschungsstudie zum Thema „Erinnern und Gedächtnis -ein interdisziplinäres Forschungsprojekt.“ beschäftigt sich im Wesentlichen mit dem autobiographischen Gedächtnis bei Erwachsenen und bei Heranwachsenden und Kindern. Sie verfolgt einen interdisziplinären Forschungsansatz zur Erfassung des menschlichen Erinnerns und verbindet dabei neurowissenschaftliche, sozialwissenschaftliche und entwicklungstheoretische Perspektiven zu diesem Thema. Das Verwenden nicht nur einer, sondern mehrerer Untersuchungsmethoden und -designs unterstützt diesen interdisziplinären Forschungsschwerpunkt: Die Prozesse des autobiographischen Erinnerns werden auf der Ebene des Gehirns (mittels fMRT), sowie auf entwicklungstheoretischer Ebene(Vergleich von mehreren Stichproben) und kultureller Ebene (Vergleich von zwei oder mehr Kulturen) untersucht wird. Die Ergebnisse des Projektes werden deshalb nicht nur für die Neurowissenschaften, sondern auch für die Entwicklungspsychologie, die Sozialwissenschaften und die Literaturwissenschaften von großer Bedeutung sein. Darüber hinaus werden die Ergebnisse auch für jeden Einzelnen von Bedeutung sein, denn wer möchte nicht mehr darüber erfahren, wie das Gedächtnis und insbesondere das Gedächtnis für persönliche Erinnerungen funktioniert?