Interviews & Features    

 
· Local Hero - Global Player
Das Forschungsprojekt
· Die Fragestellung
· Sport und Globalisierung
· Vereins- management
· Bosman- Urteil und Nachwuchs- förderung
· Spielerrekrutierung
· Publikumsbindung
· Arbeitsgruppe
· Feedback



Die Globalisierung des Spitzensports stellt die Vereine vor komplexe Probleme, zu deren Bewältigung sie allenfalls ansatzweise in der Lage sind. Das Projekt beabsichtigt, anhand von sechs Fallstudien in den Sportarten Basketball, Fußball und Handball eine differenzierte Problem- und Strategieanalyse durchzuführen.

Dabei versprechen umfassende Meinungsumfragen und Schwerpunktgespräche mit Fans, Untersuchungen der Vereinsstrukturen sowie Interviews mit beteiligten Sponsoren und Vermarktungsgesellschaften weitreichende Einblicke in die Arbeit der Vereinsfunktionäre und die Anpassungsstrategien der Klubs an steigende globalisierungsbedingte Anforderungen, die von außen an die Vereine herangetragen werden. Von besonderem Interesse werden die wissenschaftlichen Erkenntnisse über die Mechanismen der Publikumsbindung, die Scouting-Systeme sowie über die vereinsinternen Konzepte zur Steuerung der Organisation sein.

Prof. Dr. Ansgar Thiel und Prof. Dr. Klaus Cachay


© Klaus Siebahn


Auf der Basis der in dieser Untersuchung gewonnenen Erkenntnisse soll Spitzensportvereinen eine wissenschaftliche Organisationsberatung angeboten werden, deren Ziel die Optimierung der Entscheidungsprozesse des jeweiligen Vereins ist. Denn die vielen unterschiedlichen Bereiche, in denen Spitzensportvereine tätig werden müssen, funktionieren vielfach nach sehr unterschiedlichen Logiken, und nur eine vorhergehende Analyse der einzelnen Bereiche kann es dem betreffenden Verein ermöglichen, auf die verschiedenartigen Anforderungen bestmöglich zu reagieren.