Business start-up
Logo der Einrichtung
 
Uni von A-Z
Universität Bielefeld > University > Portal forschen > Transfer > Business start-up
  

Veranstaltungen

Veranstaltungen it´s OWL - Unternehmensgründungen
it´s OWL - Veranstaltungskalender

Weitere Veranstaltungen

 

Veranstaltungen ZUg - SoSe 2016


Mai 2016

+Informationsveranstaltung zu den Förderprogrammen
     EXIST-Gründerstipendium und EXIST-Forschungstransfer
      

     Mittwoch, 11. Mai 2016 von 15:00 - 17:00 Uhr
     in Raum V2-105/115
     Referentin: Dr. Daniela Rassau (Zentrum für Unternehmensgründung)

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie unterstützt mit zwei Programmen Existenzgründungen aus der Wissenschaft. Mit dem EXIST-Gründerstipendium erhalten Wissenschaftler/-innen und Graduierte eine finanzielle Grundsicherung und können sich dadurch in der Gründungsphase vollständig auf die Entwicklung eines tragfähigen Businessplans konzentrieren. Innovative, technisch risikoreiche Entwicklungsarbeiten für eine Unternehmensgründung durch Wissenschaftler(innen)teams fördert das Programm EXIST-Forschungstransfer in einer Größenordnung von 0,5 Mio.

In der Informationsveranstaltung werden formale und inhaltlichen Kriterien für die Antragsstellung der EXIST-Programme vorgestellt und auf die Fragen der Teilnehmenden eingegangen.

Die Veranstaltung muss leider ausfallen! Bei Interesse an den EXIST-Programmen wenden Sie sich bitte direkt an Frau Dr. Rassau (daniela.rassau@uni-bielefeld.de).

 

April 2016

+Gründerworkshop 2016                                                                  
       "Die eigene Geschäftsidee schärfen"

     Freitag, 29. April 2016 von 10:00 - 17:30 Uhr
     Samstag, 30. April 2016 von 9:00 - 16:00 Uhr
     in Raum V2-105/115
     Referent: Andreas Voss (Concis Group!)

In diesem zweitägigen Workshop setzen Sie sich intensiv mit der eigenen Gründungs-
idee auseinander und analysieren Ihr Vorhaben aus einer unternehmerischen Perspektive. Ziel ist es, in Teamübungen und unter Anleitung eines Gründercoachs das eigene Geschäftskonzept zu erarbeiten und dadurch die Rahmenbedingungen für einen Businessplan zu erstellen. Zu diesem Zweck werden unterschiedliche Tools, wie z. B. das Businessmodell CANVAS vorgestellt. Die Veranstaltung richtet sich an Studierende, Promovierende und wissenschaftliche Mitarbeiter/-innen, die Ihre bestehende Gründungsidee weiter konkretisieren möchten.

Nachbesprechungstermin: Dienstag, 10. Mai 2016 von 15:00 - 20:00 Uhr in C2-136

Bitte melden Sie sich für den Workshop verbindlich unter
Lukas.Gawor@uni-bielefeld.de an.

Bei weiteren Fragen stehen Ihnen die Mitarbeiter des ZUg gerne zur Verfügung.

 

Veranstaltungen ZUg - WiSe 2015 / 2016


Februar 2016

+Workshop: Existenzgründung für Master-Studierende  
       und Promovierende

Am Dienstag, dem 02. Februar 2016 fand von 11:00 - 18:00 Uhr in Kooperation mit der BGHS-Bielefeld ein Workshop zur Existenzgründung für Master-Studierende und Promovierende statt.

Im ersten Teil wiesen Frau Dr. Rassau und Lukas Gawor vom Zentrum für Unter-
nehmensgründung die Teilnehmer/-innen in die wichtigsten Fragestellungen rund um das Gründungsthema ein. Welche Kunden möchte man ansprechen? Mit welchen Dienstleistungen möchte ich die Wünsche der Kunden befriedigen bzw. welche Probleme lösen? Weiterhin wurde ein kurzer Überblick über die grundlegende Steuer-
arten und Rechtsformen gegeben. Anhand des Canvas-Businessplanmodells konnten die angehenden Gründerinnen und Gründer damit beginnen ihre Geschäftsideen zu strukturieren. Im Anschluss wurden diese den anderen Teams vorgestellt.

Im zweiten Teil des Workshops ging Frau Schrupp-Nefen auf die Nutzbarmachung der Kernkompetenzen aus dem Studium und der Promotionsphase ein. In ausführlichen Profilanalysen konnten die Teilnehmer/-innen und Teilnehmer die Vielfalt ihrer Fähigkeiten und Erfahrungen realisieren und auf ihr Gründungskonzept transferieren. Wichtige Hinweise und neue Impulse erhielten Sie durch die ständige Betreuung von Frau Schrupp-Nefen. Im einem abschließenden Gruppengespräch gaben sich die Teilnehmer/-innen gegenseitiges Feedback: nicht nur zur Selbst- und Fremdwahr-
nehmnung, sondern auch zum angestrebten Gründungsziel.

Dieser Workshop diente als Auftakt für weitere Veranstaltungen im Jahr 2016, die inhaltlich aufeinander aufbauen sollen.

 

Januar 2016

+Gründerforum: Erfolg braucht eine gute Story und Struktur    
       Marketing - Kommunikation - Organisation

Am Mittwoch, dem 20. Januar 2016 fand von 17:00 - 20:00 Uhr in Kooperation mit der Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft (WEGE mbH) ein Workshop mit den Themen-
schwerpunkten Marketing, Kommunikation und Sprache statt.

Zu Beginn der Veranstaltung stellten Vera Wiehe (WEGE mbH) und Dr. Daniela Rassau (Zentrum für Unternehmensgründung - Universität Bielefeld) die Kooperations- und Fördermöglichkeiten beider Institutionen vor. Im Anschluss begeisterte Dr. Peter Plöger die Anwesenden durch einen spannenden Impulsvortrag zum Thema "Story-Telling" im Gründungsbereich. Nach dem Vortrag wurden intensive Gespräche an verschiedenen Thementischen geführt. Zum Abend hin wurde die Veranstaltung durch vier Gründungsgeschichten von JungunternehmernInnen abgeschlossen.

Der jüngste Gründer, Janosch Kriesten von Trendbrause sorgte durch seinen spektulären Gründungsverlauf für eine sehr angenehme Stimmung und zahlreiche Rückfragen. Die TeilnehmerInnen und OrganisatorenInnen des Workshops waren sich einig: Dieses erfolgreiche Format wird auch 2017 wieder aufgenommen.

Dr. Daniela Rassau stellt das it's owl Spitzencluster vor.

 

November 2015

+Internet- und Urheberrecht für Unternehmensgründer/-innen

    Mittwoch, 18. November 2015 von 15:00 - 18:00 Uhr
    in Raum V2-121

Referentin: Anna Umberg - horak.RECHTSANWÄLTE

Der Workshop gibt einen allgemeinen Überblick zum Internet- und Urheberrecht und zu den häufigsten Fehlern von freiberuflich Selbstständigen beim Aufbau einer Internetpräsenz. Es werden Fragen zur Nutzung von Creative-Commons-Lizenzen für journalistische, künstlerische und wissenschaftliche Veröffentlichungen behandelt, sowie wichtige Hinweise zur Erstellung von AGBs, Disclaimern etc. und die Verwendung von urheberrechtlich geschützten Inhalten vermittelt. Zudem wird auf die Haftungsproblematik für die Bereitstellung eines Blogs / Forums und die Inanspruchnahme einer Rechtschutzversicherung eingegangen.

Die Veranstaltung richtet sich an Promovierende, AbsolventInnen, wissenschaftliche und nicht-wissenschaftliche Mitarbeiter/-innen, die rechtliche Fragen zur Web-Präsenz ihrer freiberuflichen Selbstständigkeit klären möchten.

 

Oktober 2015

+Steuerworkshop für beruflich Selbstständige

     Mittwoch, 14. Oktober 2015 von 15:00 - 18:00 Uhr
     in Raum V2 105/115

Referent: Peter Klemcke - Seidner & Klemcke Steuerberatersozietät

Im Steuerworkshop für beruflich Selbstständige wird unter der Anleitung von Herrn Peter Klemcke zunächst ein allgemeiner Überblick zu den Regelungen der Gewerbe-, Umsatz- und Einkommenssteuer vermittelt. Darüber hinaus erfolgt eine kurze Einführung zur Rechtsform der GmbH, wobei im letzten Teil der Veranstaltung auf spezifische Fragen der Teilnehmer/-innen eingegangen wird.

Die Veranstaltung richtet sich an Promovierende, AbsolventInnen, wissenschaftliche und nicht-wissenschaftliche Mitarbeiter/-innen, die steuerliche Fragen zu Ihrer beruflichen Selbstständigkeit klären möchten.

Bitte melden Sie sich für den Workshop verbindlich unter
Lukas.Gawor@uni-bielefeld.de an.

Bei weiteren Fragen stehen Ihnen die Mitarbeiter des ZUg gerne zur Verfügung.

 

 

Veranstaltungen ZUg -SoSe 2015


September 2015

+Gründerlounge der Universität Bielefeld

     Donnerstag, 03. September 2015 von 17:00 - 19:00 Uhr
     in Raum C2-136

Angehenden Gründerinnen und Gründern wird innerhalb der Universität durch die Gründerlounge ein Forum zum regelmäßigen Austausch und Feedback ermöglicht.
Der gegenseitige Ansporn zur Selbstständigkeit und die gemeinsame Vernetzung sollen dabei im Vordergrund stehen.

Zusätzlich werden zu jedem Treffen etablierte UnternehmerInnen und ExpertInnen aus der OWL-Region eingeladen, die von Ihren Gründungsgeschichten, Ihren Heraus-
forderungen, Schwierigkeiten und Erfolgen berichten.

Ziel ist es, mit erfolgreichen Selbständigen ins Gespräch zu kommen, über positive "Aha"-Erlebnisse und schwierige "Durststrecken" aus der Gründungszeit zu sprechen, um für das eigene Unternehmenskonzept besser planen zu können.

Die Gründerlounge richtet sich an zukünftige Gründerinnen und Gründer (Studierende, Promovierende und wiss. Mitarbeiter/-innen) der Universität Bielefeld, die langfristig beabsichtigen sich selbstständig zu machen.

Für den Termin am 03. September 2015 freuen wir uns sehr, Herrn Wögen Tadsen und Herrn Ole Möhlenkamp (Die Erlebnismanager GmbH) und Herrn Ole Weigelt (Xell AG) als Gäste der Gründerlounge begrüßen zu dürfen.

Bitte melden Sie sich für die Veranstaltung verbindlich unter
Lukas.Gawor@uni-bielefeld.de an.

Bei weiteren Fragen stehen Ihnen die Mitarbeiter des ZUg gerne zur Verfügung.

 

Juni / Juli 2015

+Gründerworkshop 2015 - "Die eigene Geschäftsidee schärfen"

     Freitag, 26. Juni 2015 von 10:00 - 17:30 Uhr
     Samstag, 27 Juni 2015 von 9:00 - 16:00 Uhr
     in Raum V2 105/115

Referent: Andreas Voss ­ Concis Group!, Hamburg

In diesem zweitägigen Workshop setzen Sie sich intensiv mit der eigenen Gründungs-
idee auseinander und analysieren Ihr Vorhaben aus einer unternehmerischen Perspektive. Ziel ist es, in Teamübungen und unter Anleitung eines Gründercoachs das eigene Geschäftskonzept zu erarbeiten und dadurch die Rahmenbedingungen für einen Businessplan zu erstellen. Zu diesem Zweck werden unterschiedliche Tools, wie z. B. das Businessmodell CANVAS vorgestellt. Die Veranstaltung richtet sich an Studierende, Promovierende und wissenschaftliche Mitarbeiter/-innen, die Ihre bestehende Gründungsidee weiter konkretisieren möchten.

Bitte melden Sie sich für den Workshop verbindlich unter
Lukas.Gawor@uni-bielefeld.de an.

Bei weiteren Fragen stehen Ihnen die Mitarbeiter des ZUg gerne zur Verfügung.

+Unternehmensgründung für Wirtschafts- und
     Naturwissenschaftler/-innen

     Donnerstag, 11. Juni 2015 von 15:00 - 16:00 Uhr
     (Wirtschaftswissenschaftler/-innen)

     Donnerstag, 09 Juli 2015 von 15:00 - 16:00 Uhr
     (Naturwissenschaftler/-innen)
     in Raum V2 121

Referent: Lukas Gawor, Gründungsberater (ZUg)

Sie befinden sich in der Schlussphase Ihres Studiums und überlegen wie es anschließend weitergehen soll? Sie können komplexe Projekte selbstständig organisieren, wären gerne ihr eigener "Chef" und haben schon immer davon geträumt ihre eigene große "Idee" umsetzen?

Dann ist eine Tätigkeit als Unternehmern/-in vielleicht genau die richtige Option für Sie! Als Selbstständige/-r verfügen Sie über alle kreativen Handlungsmöglichkeiten, um ihre Unternehmensvision eigenständig zu gestalten. Natürlich beinhaltet eine Selbstständig-
keit auch ein hohes Maß an Verantwortung.

An diesem Punkt setzt der Vortrag an. Er soll Ihnen einen Einblick darüber vermitteln, was es bedeutet, ein eigenes Unternehmen zu führen. Die Veranstaltung richtet sich an Studierende und Promovierende der Wirtschafts- und Naturwissenschaften, die eine Unternehmensgründung oder eine freiberufliche Tätigkeit nach Ihrem Studienabschluss in Betracht ziehen. Im Anschluss folgen weitere Veranstaltungen der Agentur für Arbeit zu Berufsfeldern und Beschäftigungschancen.

Bitte melden Sie sich für den Workshop verbindlich unter
Lukas.Gawor@uni-bielefeld.de an.

Bei weiteren Fragen stehen Ihnen die Mitarbeiter des ZUg gerne zur Verfügung.


Januar 2015

+Gründerforum: Ich bin die Marke! Unternehmer/innenpersönlichkeit
     und Vermarktungsstrategien

Mittwoch, 28. Januar 2015, 17:00 bis 20:00 Uhr

Technologiezentrum Bielefeld, Meisenstr. 96, 33607 Bielefeld

Die Veranstaltung des ZUg findet im Rahmen des Projektes It`s owl-Unternehmens-gründung in Kooperation mit der Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft Bielefeld (WEGE mbH) statt und richtet sich an Gründungsinteressierte, Start-ups, Freiberufler/innen und junge Unternehmen.

Wie eigene Fähigkeiten und Stärken offensiv zur Vermarktung des eigenen Unternehmens eingesetzt werden können, erläutert die Referentin, Adelheit Blecke, in einem Impulsvortrag. Anschließend werden in moderierten Gesprächsrunden die Themen Authentizität im Vertrieb, Markenrecht und Online-Marketing vorgestellt und diskutiert.

Das detaillierte Programm finden Sie hier.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist erforderlich.

 

 

Veranstaltungen 2014

+Crowdfunding - Perspektiven für Unternehmensgründungen

Mittwoch, 26. November 2014, 16:00 bis 18:00 Uhr
Universitätshauptgebäude, Raum V2-105/115

Crowdfunding erleichtert es, finanzielle Mittel für überzeugende Ideen und Projekte weltweit einzuwerben. Für junge Start-ups bewährt sich Crowdfunding bereits als alternative Frühphasenfinanzierung und eröffnet Gründungsteams Perspektiven abseits der etablierten Finanzierungswege. Die Veranstaltung gibt einen Überblick über die für eine Unternehmensgründung geeigneten Crowdfunding-Plattformen und geht auf die Planung und Umsetzung bei der Wahl dieser Finanzierungsform ein. 


Der Gründer Dirk Strothmann, Magnic Innovations GmbH & Co. KG (Borgholzhausen) berichtet aus der Praxis vom Aufbau seines jungen Unternehmens und stellt seine erfolgreiche Finanzierung für die erste berührungslose, dynamobetriebene Fahrradbeleuchtung vor.
 

Für eine Teilnahme melden Sie sich bitte per E-Mail  Dr. Daniela Rassau  an.

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Projektes „it’s owl – Unternehmensgründung“ statt.

Programm

+Geschäftsideen nach dem Business Modell CANVAS entwickeln

Referent: Andreas Voss, M.A., CONCIS GROUP

Workshop vom 26. bis 27 Juni 2014

jeweils von 9:00 bis 17:00 Uhr, Raum V2 105/115

Der Workshop richtet sich an Personen, die entweder eine vage Idee oder bereits eine konkrete Geschäftsidee haben und diese zu einem Geschäftsmodell weiterentwickeln möchten.

Mit einer Mischung aus Theorie und kreativer Praxis- und Gruppenarbeit geht der Workshop auf  Kreativitätstechniken und anschließend auf das CANVAS Modell ein. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer setzen sich intensiv mit der eigenen Idee auseinander, entwickeln dafür ein Geschäftsmodell und betrachten ihr Vorhaben aus einer unternehmerischen Perspektive.

Anmeldung und weitere Informationen bei  Dr. Daniela Rassau 

+Existenzgründung: Profilanforderungen bei beruflicher Selbständigkeit

Referentin: Silke Schrupp

Am 24. April von 14:00 bis 18:00 Uhr bietet das ZUg wieder den bekannten Einsteiger-Workshop zum Thema Existenzgründung an.

Teilnehmen kann jeder, der sich schon einmal mit dem Gedanken einer Gründung beschäftigt hat. In diesem Workshop werden grundlegende persönliche Eigenschaften diskutiert, die für eine unternehmerische Selbstständigkeit hilfreich und notwendig sind. Hierzu gehören zum Beispiel Motivationsfaktoren, Schlüsselqualifikationen und unternehmerische Kompetenzen.

Anmeldung und weitere Informationen bei Dr. Daniela Rassau 

+Gründerforum: Auf die Kunden – kommt es an!? - Strategien der Kundenakquise und Kundenbindung!

Die Veranstaltung richtet sich an Gründungsinteressierte und am Markt bereits tätigen Freiberufler/innen und Unternehmer/innen, deren Geschäft vornehmlich auf Dienstleistungen basiert. Nach einem Impulsvortrag können sich die Teilnehmer/innen an den mit  Experten/innen besetzten  Thementischen zu Öffentlichkeitsarbeit; Kundenansprache; Socialmedia & Crowd- informieren und austauschen. 

Die Veranstaltung ist kostenlos und wird in Kooperation mit der Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft Bielefeld WEGE mbH und WIM-Wirtschaftsinitiative Mikrounternahmen durchgeführt.

Wann:     Mittwoch, 15. Januar 2014, 17.00 – 19.30 Uhr

Impulsvortrag: Kunden gewinnen - Potentiale ausbauen!

Referent: Heinz H.E. Damis

Thementische (je 30 min):
Öffentlichkeitsarbeit (Jörg Heeren, Pressestelle Universität Bielefeld);
Kundenansprache (Frank Ehnes)
Socialmedia & Crowd-Funding Eyüp Aramaz, Kaufgesuche 24

Weitere Informationen und Programm finden Sie hier.

Anmeldung unter Dr. Daniela Rassau 

 

Wiederkehrende Workshops des ZUg:

+Existenzgründung: Internetrecht

Oft genug weiss man gar nicht, wann man sich rechtlich auf dünnem Eis bewegt. Ein besonderes Thema ist dabei das Internet.

In diesem Workshop setzen sich die Teilnehmer mit den wichtigsten Punkten des Internetrechts auseinander. Dazu gehören u.a. Webseitengestaltung, E-Mail Marketing, Legal Management und Social Media Marketing (Twitter, Facebook).

Referent: Henning Krieg

+Existenzgründung: Steuern und Buchhaltung

Referentin: Sandra Worm, Steuerberaterin

Der Workshop richtet sich an Studierende, Mitarbeiter/innen und Absolventen/innen die planen, eine berufliche Selbstständigkeit als Freiberufler oder Gewerbetreibende aufzunehmen. Für einen erfolgreichen Start in die Praxis erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wichtige steuerrechtliche Erstinformationen zu formalen Voraussetzungen, zu Steuerpflichten und - fristen, zur Gewinnermittlung, zur Kleinunternehmerregelung, der Gestaltung von Rechnungen und zu Unterlagen für das Finanzamt.

Anmeldung und weitere Informationen bei Dr. Daniela Rassau

+Existenzgründung: Die eigene Geschäftsidee finden und entwickeln

In diesem Workshop werden konkrete und notwendige Bausteinen zur Konzeptionierung und Schärfung der eigenen Geschäftsidee bearbeitet. In vertraulicher Atmosphäre bietet der Workshop Gründungsinteressierten ein Forum zum Informationsaustausch.

Referent: Rechtsanwalt Florian Schmidt

+EXIST: Fördermöglichkeiten für Existenzgründungen aus der Wissenschaft

Für die Umsetzung von technologieorientierten Geschäftsvorhaben bestehen spezielle Förderangebote für Studierende, Absolventinnen und Absolventen sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler.

Die Programme unterstützen Gründerteams bei der Entwicklung eines Produkts und der Erarbeitung eines Businessplans in der Frühphase. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit der Förderung von anspruchsvollen technologieorientieren Entwicklungsarbeiten durch ein Forscherteam, das die Machbarkeit oder Marktreife für ein Gründungsvorhaben sicher stellt.

Sie erhalten Informationen zu Voraussetzungen, Förderumfang und Antragstellung sowie Erfahrungen aus erster Hand.

Referentin: Dr. Daniela Rassau, ZUg