Social IconsfacebookTwitterYouTube KanalInstagram
Transfer und
Gründung
 
 

Laboratory for bioanalytical services

Benjamin Müller hat an der Universität Bielefeld seinen Bachelor und Master in molekularer Biotechnologie absolviert und anschließend in der Arbeitsgruppe Zellkulturtechnik (Prof. Dr. Noll) promoviert. 2016 gewann die Biofidus AG den 3. Platz im startklar Buinessplanwettbwerb.

Wie kam es, dass Sie sich entschieden haben sich selbstständig zu machen?

Die Beteiligung an der Gründung hat sich über den Kontakt zu ehemaligen Kollegen während der Promotionszeit in der AG Zellkulturtechnik (Prof. Thomas Noll) ergeben.
Aus diesem Team hat sich dann die Idee der Firmengründung entwickelt.

Aus welchem Kontext ging Ihr Gründungsvorhaben hervor?

Ausschlaggebend für die Gründung waren die vielen hervorragenden Voraussetzungen, wie z. B. ein starker Trend zum Outsourcen von Analytik im pharmazeutischen Markt und die vielfältige Besetzung des Gründerteams, welches über eine breite Analytik-Expertise und ein sehr ausgeprägtes Netzwerk in der Pharma-Industrie verfügt.

Gibt es eine Anekdote, bei der Sie sagen würden:
"Dies war der entscheidende Moment, der alles verändert hat".

Eigentlich nicht, die Entscheidung meinen alten Job und die damit verbundenen Sicherheiten aufzugeben war ein langsamer Prozess und nicht durch einen entscheidenden Moment getrieben.

Welche Rolle haben dabei Ihr wissenschaftlicher Hintergrund und Ihr Studium gespielt?

Mein wissenschaftlicher Hintergrund hat eine entscheidende Rolle dabei gespielt.
Ohne das Wissen aus dem Studium und ohne die Berufserfahrung wäre meine Rolle in unserem Unternehmen nicht möglich gewesen.

Gab es zuvor wissenschaftliche Erkenntnisse, auf die Sie aufbauen konnten?

Es gab keine große Innovation, die die Gründung angestoßen hat.

Was für eine Dienstleistung bieten Sie an?

Die Biofidus AG ist ein Bioanalytik-Unternehmen aus Bielefeld. Durch ein vielfältiges Angebot an komplexen bioanalytischen Methoden unterstützen wir die pharmazeutische Industrie bei der Entwicklung und Herstellung biopharmazeutischer Medikamente.

Welcher Zielgruppe soll Ihre Dienstleistung helfen?

Hauptsächlich der pharmazeutischen Industrie. Aber auch Unternehmen aus anderen Bereichen der Biotechnologie gehören zu unserem Kundenspektrum.

Welches Problem löst die Dienstleistung?

Unsere Dienstleistung löst komplexe Fragestellungen bei Entwicklung und Herstellung biopharmazeutischer Medikamente wie beispielsweise die Charakterisierung der dem Medikament zugrunde liegenden Moleküle.

Welche Hindernisse mussten Sie auf Ihrem Weg in die Selbstständigkeit überwinden?

Das größte Hindernis war vermutlich die Entscheidung einen guten Job und die damit verbundenen Sicherheiten aufzugeben und von neuem anzufangen.

Welche persönlichen Eigenschaften haben sich als besonders wertvoll für Sie erwiesen?

Ein starker Willen und großer Optimismus sind wohl unabdingbar für eine Firmengründung.

Gab es Augenblicke, in denen Sie gedacht haben alles hinzuwerfen?

Nein, gar nicht.

Verfolgen Sie eine bestimmte Unternehmensphilosophie?

Ja, wir machen uns sehr viele Gedanken über unsere Unternehmensphilosophie und verfolgen ein organisches und nachhaltiges Wachstumsmodell. Dabei legen wir sehr großen Wert sowohl auf die Zufriedenheit unserer Kunden als auch auf die unserer Mitarbeiter. In unseren Augen sind beide Elemente ganz essentiell für ein erfolgreiches Unternehmen.

In welcher Form hat Sie das Zentrum für Unternehmensgründung an der Universität Bielefeld bei Ihrem Vorhaben unterstützt?

Das Zentrum für Unternehmensgründung hat uns bei der Strukturierung unseres Businessplans sehr geholfen.

Wie haben Sie von dem Beratungsservice erfahren?

Richtig in Kontakt gekommen sind wir eigentlich erst über den startklar Businessplanwettbewerb.

Existiert ein besonderes Projekt an dem Ihr Unternehmen im Augenblick arbeitet?

Derzeit existieren einige besondere Projekte. Leider unterliegen die meisten unserer Projekte einer Geheimhaltung.

Welche Tipps würden Sie angehenden Gründerinnen und Gründern auf den Weg geben, die sich selbstständig machen möchten?

Als Gründer braucht man eine gute Idee, einen Finanzierungsplan und einen starken Willen. Außerdem sollte die Gründungsidee im Idealfall sehr viel Know-How erfordern, was eine hohe Eintrittsbarriere für mögliche Konkurrenten mit einer ähnlichen Idee garantiert.

----

Ich bedanke mich ganz herzlich für das Interview und
wünsche Ihnen für die Zukunft alles Gute!

 

Das Interview wurde von Lukas Gawor durchgeführt.

 

(Biofidus beim startklar Businessplanwettbewerb 2016)

 

  

 

Firmenname:
Biofidus AG
Die Dienstleistungen:  Proteinanalyse, Wirkstoffanalytik, Produktionsprozessanalytik

Branche:  Dienstleistung

Start: 2015

Gründer: Dr. Benjamin Müller,
                 Dr. Heino Büntemeyer