Social Icons facebook Twitter YouTube Kanal Instagram

Spitzensportförderung

 

Spitzensport und Studium / Partnerhochschule des Spitzensports

Am 28.07.2003 hat die Universität Bielefeld den Vertrag als „Partnerhochschule des Spitzensports“ gemeinsam mit dem adh, dem Olympiastützpunkt Westfalen und dem Studentenwerk Bielefeld abgeschlossen. Dieser Vertrag gilt für Athletinnen und Athleten, die einem Bundeskader (A-, B-, C-Kader) angehören. Diesen Studierenden soll es erleichtert werden, den gleichzeitigen Anforderungen von Studium und Spitzensport gerecht zu werden und erfolgreich nachzukommen (z.B. eine bessere Koordination des Trainings- und Wettkampfbetriebs mit Bewerbungsfristen oder Prüfungs- und Klausurterminen im Sinne eines Nachteilsausgleichs). Außerdem soll die Akzeptanz und das Verständnis für die Doppelbelastung insbesondere bei den Lehrenden erhöht werden.

Spitzensportlerinnen und Spitzensportler, die diese Sonderregeln für sich in Anspruch nehmen wollen, müssen diesem Vertrag persönlich beitreten und übernehmen damit die dort im Einzelnen genannten Verpflichtungen. Dadurch werden Leistungen und Gegenleistungen vereinbart, die eine enge und intensive Zusammenarbeit aller beteiligten Institutionen und Personen herstellen sollen. Weitere Einzelheiten sind in dem „Merkblatt Spitzensport“ zusammen gestellt:

->Merkblatt SpitzensportPDF-Dokument

Weitere Informationen und Auskünfte zum Thema Spitzensport erhalten Sie von Herrn Marc Samson-Baudisch (Geschäftsführender Leiter des Hochschulsports) unter Tel. 0521 106 6152 oder Timo Lorenz unter Tel. 0521 106 6112 oder im Internet unter:

->ADH -> Projekte -> Partnerhochschule des Spitzensports

 

Bewerbung, Zulassung und Einschreibung:

->Jörg Vos, Tel. 05 21/1 06 34 10, (joerg.vos@uni-bielefeld.de)

 

Prüfungsrecht:

->Bastian Simon, Tel. 05 21/1 06 52 21, (bastian.simon@uni-bielefeld.de)

 

Universitätsbeauftragter für studierende SpitzensportlerInnen:

->Rektor Prof. Dr.-Ing. Gerhard Sagerer