Social Icons facebook Twitter YouTube Kanal Instagram

Alfredo Alfano / Kim Alexandra Brand

Salsa

Leitspruch: Alles ist besser mit Tanzen

Qualifikation: Fünf Jahre Tanzerfahrung.

 

Reinhard Alvaro

Beachvolleyball

Leitspruch: Fairplay!

Hallo liebe Sportfreunde, ich bin Reinhard, oft beim Hallen- und Beachvolleyball an zu treffen. Seit über 5 Jahren bin ich für den HSP als Übungs- und Spiel-Leiter im Bereich Beachvolleyball tätig.

Auch diesen Sommer in der Vorlesungszeit mit Training und Spielgruppe, in der vorlesungsfreien Zeit mit Spielgruppe am Start. Auf in den Sand!

 

Sugantan Amuthalingam

Fußball-Spielgruppe

Qualifikationen und Ausbildung: angehender Sportlehrer mit Fußballerfahrung

 

Kim Austerschmidt

Mentaltechniken

Kim Austerschmidt

Leitspruch: "Warte nicht, bis der Sturm vorüberzieht, sondern lerne im Regen zu tanzen!"

Qualifikation: M.Sc. Psychologie

Nach meiner positiven Erfahrung mit der Durchführung des Stresspräventionstrainings "bleib locker" in Schulklassen habe ich außerdem in der Beratung und Therapie von Kindern und Jugendlichen häufig mit diesen die Bereiche Entspannung und Stressreduktion bearbeitet.
2016 absolvierte ich eine Trainerschulung der Technikerkrankenkasse und gebe nun im Rahmen des Seminars "Mentalstrategien" Tipps und Strategien an Studierende weiter, die besser mit ihrem Stress umgehen oder diesen erst gar nicht aufkommen lassen wollen!

 

Harun Bayer

eSports

Harun Bayer

Leitspruch: "Siegen wird der, der weiß, wann er kämpfen muss und wann nicht." - Die Kunst des Krieges (Sunzi)

Qualifikation:

  • 7 Jahre Spielerfahrung
  • über 2 Jahre Erfahrung auf höchstem Niveau (Master/Challenger Solo+Team)
  • 3-maliger deutscher Hochschulmeister (UEG)
  • bereits Erfolge verzeichnet im Spielercoaching und dem Anführen seines Uni-Teams

Fasziniert von seinen Coachingvorbildern aus der eSports-Szene und dem Fußball möchte ich das Coachen in League of Legends im Hochschulsport angehen. Nicht nur die Leidenschaft zum Spielen, auch der Wille, anderen Spielern die Methode der Selbstverbesserung näherzubringen, sind meine Motivation.

 

Estelle Beyer

Jumping Fitness

Estelle Beyer

Leitspruch: Jumping, ist wie träumen mit den Füßen :)

Hey Zusammen, ich bin Estelle und leite den Jumping-Kurs im Hochschulsport. Nach meinem Bachelorstudium in Sportwissenschaften, habe ich einige Zeit als Trainern gearbeitet und freue mich jetzt hier im Hochschulsport einige Jumping-Kurse zu übernehmen. Diese Kurse sind der Hammer, coole Beats und wenn ihr es ausprobiert... Jumpen macht einfach GLÜCKLICH! Also kommt vorbei und lasst euch inspirieren!

 

Jenny Bergs

Ballett, Jazzdance, Modern Dance, Mobility

Leitspruch: "Man muss das Leben tanzen" (Nietzsche); Aufstehen, Röckchen richten und weiter tanzen

Qualifikation: u.a. Royal Academy of Dance(London), Broadway Dance Center New York City

 

Olivier Bertrand/Thomas Frohn/Marcus Wegener

Forró

Olivier Bertrand (geboren in Frankreich) tanzt bereits seit 2012 Forró und gehört damit zu den Gründungsmitgliedern von Forró-Bielefeld. Seitdem entwickelt er seinen Tanz-Stil kontinuierlich weiter. Dabei inspirieren ihn die Erfahrungen von Forró-Festivals in ganz Europa sowie andere Tanzrichtungen, wie bspw. Salsa, Merengue und Tango Argentino. Unter der Leitung von Olivier hat sich die Forró-Szene in Bielefeld deutlich weiterentwickelt: Mit ihm wird Forró zum Event!

Thomas Frohn (geboren in Deutschland) lebte mehrere Monate in Brasilien. Mit 26 Jahren begann er in den Kursen des Hochschulsports der Universität Bielefeld Forró zu tanzen. Bereits ein halbes Jahr später wurde er in das Lehrteam von Forró-Bielefeld aufgenommen und bringt seitdem seine Leidenschaft für die brasilianische Kultur und Musik in die Kurse ein. In dieser Funktion organisiert Thomas des Weiteren die lokalen Forró-Events (z. B. die Festa Junina) und die interkulturelle Betreuung von internationalen Studierenden.

Marcus Wegener (geboren in Portugal) ist Diplom-Sportpädagoge mit dem Schwerpunkt "Tanz" und aktuell als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Arbeitsbereich "Sport und Erziehung" an der Universität Bielefeld beschäftigt. Im Rahmen dieser Tätigkeit befasst er sich unter anderem mit der Symbolik im Tanz, der ästhetischen Bildung in Sport, Musik und Kunst sowie mit didaktischen Aspekten der Bewegungsvermittlung. Die Forró-Kurse im Hochschulsport leitet Marcus seit dem Wintersemester 2014.

 

Oliver Blaschke

Floorball, Fitnesstraining

Ausbildung: Übungsleiter C-Lizenz Breitensport und Fortbildung Rückengymnastik

 

Michaela Bockweg

Orientalischer Tanz

   

Leitspruch: Always say yes to dancing!

Qualifikation und Ausbildung: Übungsleiter C, langjährige Hochschulsport-Erfahrung (seit 2012).

 

Kerstin Bodensiek

Bachata

Leitspruch: "Dancing is the hidden language of the soul" - Martha Graham

Als gebürtige Kolumbianerin habe ich schon als Kind gemerkt: Tanzen ist meine absolute Leidenschaft! Neben meinem Psychologiestudium arbeitete ich in verschiedenen Tanzschulen und tobte mich in allen möglichen Tänzen aus.

Nach 8 Jahren bin ich bei meinen drei Lieblingstänzen hängen geblieben - Salsa, Bachata und Kizomba. Ich machte aus meinem Hobby mein Beruf und arbeite nun als selbstständige Tänzerin und Tanzlehrerin im Raum NRW sowie in der Tanzschule Floración - Dance & Fitness.

 

Siegmar Breckle

Eislaufen

Leitspruch: Bewegung ohne Belastung / Einmal Kante, immer Kante

Qualifikation:

  • Eislauf-Fan
  • Frei-, Figuren-, Kunstläuferprüfung, 4.Klasse Pflicht
  • seit 1981 (!) Übungsleiter im Hochschulsport für Eislaufen an der Univ. Bielefeld
  • seit 2006: Lehrauftrag für Eislaufen (Abt. Sport, Univ. Bielefeld)
  • seit 2003: pensionierter Biologie-Professor und Geobotaniker

Kurs: Meine Begeisterung für Eislaufen gebe ich gerne weiter. Wir lernen gemeinsam: Präzision der schwebenden Bewegungen und komplexen Bewegungsabläufe. Spaß und Freude am Improvisieren mit Tanz-Musik. Viele Aspekte des Eislaufens: Eiskunstlauf, Paarlauf, Eistanz, Eishockey, Eisschnellauf, Synchron-/Formationslaufen. (Eissport-Magazin 1999, Heft 9, Seite 24-25).

Anforderungen:

  • bei Anfängern: Bewegungsfreude, gute Laune
  • Fortgeschrittene: Bewegungsfreude, gute Laune, Ausdauer, Eigen-Initiative
  • für alle: Fahrgemeinschaften planen zur Oetker-Eisbahn (Brackwede)

 

Stefan Burkard

Konditionstraining

Hi, meine Name ist Stefan, ich bin nicht erst seit gestern Trainer für Konditionstraining, Konditions-Power-Workout und Fitnesstraining.

Bist du bereit für Veränderungen? Ich hole dich aus der Komfortzone - garantiert!

 

Giovanni Carlucci

Baseball/Softball

Leitspruch: Einmal Baseball, immer Baseball

Dies waren die Begrüßungsworte von einem alten Freund, als wir uns im April 2016 in Verl zum Freundschaftsspiel Yaks gegen Beavers nach vielen Jahren wiedergetroffen haben. Gemeinsam hatten wir 1992 die Verl Farmers (jetzt Yaks) gegründet. Auch ich, Giovanni Carlucci, komme seit 1990 nicht mehr vom Baseball los, seit ich mich in Toronto bei den Blue Jays infiziert habe.

Wir fangen den Ball, wir werfen den Ball, wir schlagen den Ball. Dies ist ein Zitat aus dem Film: Eine Klasse für sich, mit Madonna und Tom Hanks und beschreibt kurz und knapp, aber sehr treffend, unsere Sportart. Um den Einstieg für Anfänger etwas leichter zu gestalten, spielen wir die einfachere Variante Softball. Softball unterscheidet sich von Baseball neben geringfügig anderen Spielregeln durch einen größeren Ball und ein kleineres Spielfeld.

In unserem recht jungen Hochschulsportkurs möchte ich euch die Leidenschaft zu diesem Sport näherbringen und werde dabei von meinem Co-Trainer Nils Cordes tatkräftig unterstützt. 2016 haben wir nach längerer Pause wieder an den offiziellen deutschen Mixed-Softball-Hochschulmeisterschaften (College-Series) teilgenommen, was wir auch in diesem und den kommenden Jahren fortführen möchten.

Wir freuen uns auf jeden neuen Interessenten, der Freude daran hat, in dieser Randsportart mitzumischen und sich einzubringen.

 

Kimberley Ceyhan

Zumba

Qualifikation: Zumba-Lizenz B1

 

Blanda Faro Ribeiro

Swásthya Yoga

Leitspruch: Frage Dich selbst! In Stille wartest Du auf eine Antwort!

Qualifikation: Yogalehrerin & Heilpraktikerin

 

Rebecca Feiner

Faustball

Qualifikation: Ich spiele seit der Grundschule Faustball im Verein, mittlerweile 2. Bundesliga der Frauen, darüber hinaus bin ich B Schiedsrichterin.

Faustball ist eine der ältesten und dynamischsten Rückschlagsportarten der Welt. Der Sport ist geprägt von schnellen Angriffsschlägen, sowie spektakulären Abwehrreaktionen. In einem Team spielen 5 Personen, deren Ziel es ist, über eine Leine von 2m Höhe zu spielen und dabei zu punkten.
Da im Gegensatz zum weiter verbreiteten Volleyball der Ball zwischen den Ballkontakten den Boden berühren darf, spielen wir auf einem wesentlichen größeren Feld (20x40 m = Handballfeld). Im Sommer reicht auch das nicht aus, sodass wir auf dem Rasen das Feld noch einmal auf 20x50 m vergrößern.

 

Alice Fiedler

Yoga, Zumba, Meditation & Entspannung

Leitspruch: Serve, love, give, purify, meditate, realize. (Swami Sivananda)

Qualifikationen und Ausbildung:

Gesundheits- und Krankenpflegerin mit langjähriger Tätigkeit in der Uniklinik Bochum, 2-jährige Yogalehrerausbildung bei Yoga Vidya (BYV), Ganzheitliche Entspannungstherapeutin (BYAT), Meditationskursleiterin (BYVG), Kursleiterin Mentaltraining und Gedankenkraft (BYVG), Ayurvedamasseurin (BYVG), vegane Ernährungsberaterin (BYVG), Zumba Lizenz B

 

Janna Filla

Selbstverteidigung für Frauen

Mein Name ist Janna Filla und leite seit Oktober 2015 mit viel Spaß und Erfolg Selbstverteidigung für Frauen (parallel auch bei der VHS Bielefeld).

Beruflich bin ich staatlich anerkannte Gesundheitstrainerin und mache seit 8 Jahren mit viel Leidenschaft verschiedene Kampfkünste, Schwerpunkt Shotokan Karate Do. 2012 Ausbildungsseminar in Irland beim höchsten Karateexperten H.Kanazawa.

Mit meinen eigenen Erfahrungen möchte ich andere Menschen motivieren, an sich zu glauben. Jeder Mensch ist gleich viel wert und für asiatische Kampfkünste (inclusiv enthaltender Selbstheilungskräfte) ist es nie zu spät.

 

Marit Frank

Yoga und Pilates

Ich bin Marit Frank und seit Oktober 2015 gebe ich den Yoga-Kurs und seit Frühjahr 2016 auch einen kombinierte Kurs Yoga und Pilates, hier im Hochschulsport an der Universität Bielefeld.

Über mich:
Seit meiner Kindheit hatte ich schon eine Faszination für Bewegung und wie der Körper funktioniert. Darum wollte ich Physiotherapie studieren. Aber während des Praktikums war ich ziemlich enttäuscht von den Grenzen des Berufs und der Dysfunktion des Gesundheitssystems. Aber die Faszination der Bewegung und Funktion des menschlichen Körpers blieb. Also habe ich mich für eine vierjährige Ausbildung als Yogalehrer in Amsterdam entschieden. Mit großer Freude habe ich einige Jahre in Groningen (den Niederlanden) Yoga (-Pilates)Kurse gegeben und jetzt mache ich es mit genauso viel Freude in Bielefeld.

Über die Kurse:
Hatha-Yoga: durch Asanas (Yoga-Stellungen), Übungen und Pranayama (Atmung), forschen, erfahren und trainieren wir unseren Körper und uns selbst in Kraft, Entspannung und Konzentration. In Abhängigkeit von der Gruppe sind die Stunden mehr oder weniger schwer, anstrengend, kraftvoll oder beruhigend.
Der Kombinationskurs von Yoga und Pilates hat das dynamische Hatha-Yoga als Basis und wird mit den Kraftübungen aus dem Pilates verwoben. Vor allem für Leute mit Haltungsproblemen, kann das sehr hilfreich sein.

 

Thomas Gertz

Feldenkrais und Aikido

Qualifikationen

  • Abgeschlossenes Studium der Philosophie und der Soziologie
  • Seit 1989 Praxis des Aikido, Übungsleiter im Aikikai Deutschland, Schüler von Asai Sensei (8.Dan), internationale Trainingserfahrung u.a. in der Schweiz und in Japan
  • 1997-2001 Ausbildung zum Feldenkrais-Lehrer in Berlin, Mitglied im Feldenkrais-Verband Deutschland e.V.
  • viele Jahre Unterrichtserfahrung in der Erwachsenenbildung (seit knapp 20 Jahren im HSSP), im Aikido und in der Feldenkrais-Methode
  • fortlaufende Weiterbildung im Aikido sowie in der Feldenkrais-Methode
Kontakt

 

Leonie Giebel

Boxen, Thai-Kick-Boxing

Qualifikationen: Profiboxerin, 2fache deutsche Meisterin (BDB und GBA)

Hi, ich heiße Leonie und boxe seit 2006. Seit 2011 bin ich offizielle Profiboxerin und habe seitdem zwei deutsche Titel und einen Europatitel in meiner Gewichtsklasse errungen. Ich liebe das Boxen und möchte mit euch meine Leidenschaft an diesem Sport teilen, mein Gelerntes an euch weitergeben und euch den Boxsport in all seinen Facetten näher bringen. Ich freu mich auf euch!

 

Marco Grabowski

Tango-Argentino

Ich bin Marco Grabowski und gebe gemeinsam mit Annelena Witthus den Tango-Argentino-Anfängerkurs.
Ich tanze schon seit meiner Schulzeit und habe 2011 meine ersten Schritte im argentinischen Tango gemacht - Auch in einem Anfängerkurs an der Uni Bielefeld. Aktuell bin ich wie Annelena in einer Ausbildung zum Tanzlehrer für Tango Argentino bei Jörn Kitzhöfer von Tango Vagabundo.

Was mich am Tango besonders fasziniert ist, dass man improvisiert tanzt, auch wenn es am Anfang unglaublich anmuten mag. Es gibt zwar Strukturen, in denen man sich bewegt, aber in denen ist man nach ein bisschen Übung so frei, dass man nach jedem Schritt abbrechen und etwas anderes machen kann und damit verschiedenste Musiktitel total verschieden vertanzen kann. Das macht unheimlich viel Spaß!

 

Anna Maria Großecosmann

Leichtathletik

Bild Anna Maria Großecosman

Leitspruch: Run Forest, Run!

Qualifikation: C-Trainerin der Leichtathletik

 

Vivien Hecht

Jazz Choreographie

Vivien Hecht erhielt ihr Diplom in Bühnentanz und Tanzpädagogik am Ballettförderzentrum Nürnberg. Ihre tänzerische Ausbildung setzte sie an der Henny Jurriëns Foundation Amsterdam fort (Unterricht u.a. bei Maurice Causey). 2015 absolvierte sie den Bachelor of Science in Psychologie an der Universität Münster.

Im Staatstheater Nürnberg war sie als Gasttänzerin u.a. in der Oper "Die Zauberflöte" in einer Choreographie von Laura Scozzi zu sehen. Darüber hinaus tanzte sie im zeitgenössischen Tanzensemble mareatanz. Weitere Engagements führten sie nach Berlin und Bordeaux. Sie ist seit 2013 Tänzerin und Choreografin im Ensemble theater en face. 2014 gründete sie das Ensemble Reaktanz (www.reak-tanz.de). Es entstanden Projekte in Kooperation mit der Filmwerkstatt, der Studiobühne und den Städtischen Bühnen in Münster.
Weitere Infos unter: www.vivienhecht.com

 

Markus Jendrike

Badminton, Floorball

Leitspruch: Du bist nicht du, wenn du keinen Sport machst!

Qualifikation: Trainer BTG Teutonia Bielefeld

 

Andre Kaleja

Volleyball/Beachvolleyball

Leitspruch: Sport, Sport, Sport ! Und immer schön fair bleiben :P

Qualifikation: Früher oft Hilfstrainer im Kampfsportverein, ich krieg euch also in den Griff ;)

Hey ihr, ich mache durchgehend Sport seit ich 7 bin ca und hab auch schon so einige Sportarten durch. Ihr trefft mich quasi immer bei den Volleyballkursen oder beim Beachvolleyball an.

Christina Kauschke

Hip Hop Kurs

Leitspruch: Never miss a chance to dance

 

Margarete Keulen

Tribal Style Belly Dance

Qualifikation: Seit 2008 intensive Ausbildung in American Tribal Style bei den Gründerinnen dieses Tanzformats (FatChanceBellyDance, USA) und qualifizierten Lehrerinnen, wann immer möglich; Teacher Training Level 1 Black Sheep Belly Dance; ATS-Bühnenauftritte seit 2010, Unterricht in ATS seit 2011 (Kurse und Workshops), ATS im Hochschulsport seit Wintersemester 2014/2015.

Leitspruch: Keep calm and improv(is)e!

 

Mona Khadka

Aqua Zumba, Zumba A/F, BBP, Eltern-Kind-Turnen, Aufsicht/Rettungsschwimmer

Ausbildung: Zumba-Lizenz B1, Aqua Zumba, DLRG-Rettungsschwimmer und Übungsleiter C-Lizenz Breitensport Fortbildungen: Rückengymnastik und Deeskalation

 

Martin Kleine

Bachata/Kizomba

Leitspruch: "Wenn das Leben uns in die Knie zwingt, dann tanzen wir Limbo"

Seit über 20 Jahren bin ich leidenschaftlicher Tänzer. Angefangen mit Standard- und Lateintanz entdeckte ich vor gut 10 Jahren die Salsa Szene von der ich nun nicht mehr los komme ?. Zu meinen Lieblingstänzen zählen Bachata und Kizomba , die ich mittlerweile nebenberuflich seit 3 Jahren auch unterrichte.

 

Bert Knappe

Jeet Kune Do

 

Seit 1983 Selbstverteidigung/ Kampfkunst; 1. Dan Ju-Jutsu, 6. Grad (von 8) Jeet Kune Do, Basic-Instructor

 

Svenja Kochanek

Lacrosse

Svenja Kochanek

Ich bin Svenja Kochanek. Zu Beginn meines Studiums an der Uni Würzburg wollte ich etwas Neues ausprobieren und bin so zum Lacrosse gekommen. Mittlerweile spiele ich seit über 6 Jahren. Einmal vom Lacrosse-Virus infiziert, lässt einen der Sport so schnell nicht wieder los!

Seit Oktober 2016 wohne ich in Bielefeld und spiele bei der Damen-Mannschaft des BTG mit. Ich freue mich sehr, unseren tollen Sport hier im Hochschulsport anbieten zu können und hoffe, meine Begeisterung für Lacrosse an möglichst viele weiter zu geben.

    Qualifikation:
  • Spielerfahrung seit 2010
  • Langjähriger Captain und immer wieder Interims-Trainerin der Würzburger Damen-Mannschaft
  • Schiedsrichter seit 2014

 

Vivien Krell

Salsa

Leitspruch: Keep calm and dance salsa!

 

Ralph Krischke

Meditation, Atem und Entspannung

Leitspruch: "Ein Gramm Praxis ist mehr wert als eine Tonne Theorie" - S. Sivananda

Qualifikation:

  • 20 Jahre Meditationserfahrung (Zen). Zunächst bei Detlef Witt (christl.) dann bei Baker Roshi (buddh.).
  • Einjähriger Aufenthalt in einem Zenkloster.
  • Fortbildung in Atem- und Leibarbeit (n. Dürckheim) und jahrelange Übungspraxis in QiGong.
  • Ausbildung zum Atem-Sprech- und Stimmlehrer. Langjährige Berufserfahrung im pädagogischen und therapeutischen Bereich sowie in der Erwachsenenbildung.
  • Studium der Philosophie, Religionswissenschaften und Psychologie. Derzeit im MSc.Psy.

 

Anna-Lena Kruse

Orientalischer Tanz

Leitspruch:"Tanzen bedeutet, nicht zu denken, sondern zu leben."

Qualifikation: Mehrjährige Tanzerfahrung.

Selbst durch den Hochschulsport zum orientalischen Tanz gekommen, hoffe ich nun, die positiven Erfahrungen, die ich mit diesem Sport gemacht habe, weitergeben zu können. Für mich persönlich bedeutet Tanzen eine Stärkung des Selbstbewusstseins, der Koordinationsfähigkeit und des Körpergefühls und so steht eine positive Einstellung zum eigenen Körper im Fokus meines Trainings.

 

Jonathan Kuehne

Hatha Yoga

Hallo mein Name ist Jonathan. Ich praktiziere nun seit dreieinhalb Jahren regelmäßig Yoga. Dies hat mein Leben grundlegend verändert.

Ich bin gelassener und freudvoller geworden. Daraufhin habe ich eine Yoga-Lehrer-Ausbildung absolviert. Jetzt möchte ich das Geschenk des Yoga gerne weitergeben.
Mein Kurs ist für vollkommene Neueinsteiger geeignet. Langsam tasten wir uns an die Idee des Hatha-Yoga heran. Es geht darum Körperbewusstsein, Atmung, Konzentration, Flexibilität & Entspannung des Körpers zu schulen. Nach dem Kurs hast du eine vollständige Yoga-Asana-Reihe gelernt, die du, wenn du es dir zutraust auch gerne selbständig weiter praktizieren kannst. Ich freue mich auf dich.
Jonathan

 

Timm Kunz

Boxen, Thaiboxen

Bild Timm Kunz

Hallo, ich bin Timm und leite zusammen mit Leonie und Daniel das Box- bzw. das Thaiboxtraining. Insgesamt verfüge ich über 14 Jahre Kampfsporterfahrung, begonnen habe ich mit Judo. Diesen Sport habe ich viele Jahre lang trainiert und habe auch häufig an Wettkämpfen teilgenommen. An der Uni habe ich meine Liebe zu Vollkontakt-Sportarten entdeckt und bin dann beim Boxen und Thaiboxen hängengeblieben. Ich betreibe außerdem leidenschaftlich Kraftsport.

Falls ihr schon immer mal etwas in Richtung Kampfsport machen wolltet, dann schaut doch einfach mal vorbei!

 

Jesko Ludolf

Rollstuhlbasketball

Hey!
Ich heiße Jesko und bin der ÜL (Reha-Sport Lizenz B) beim RBB, wir spielen am DO von 20-21:30h in der Universitätsturnhalle mit 2 Gruppen (A/F). Da Spielen und Fairness mehr als Wettkampf und Sieg unsere Sportgruppen ausmachen, ist nicht so sehr die Spielstärke und Leistungsfähigkeit neuer Spieler/innen für den RBB entscheidend. Gruppensport der Spaß macht - das zeichnet den RBB aus, probiert es selbst (!), wir freuen uns, wenn Ihr vorbeikommt.

 

Renè Ludwigs

Volleyball, Beachvolleyball

Leitspruch: Wohingenau!?

Qualifikation und Ausbildung: Seit der 5ten Klasse am Volleyball spielen und bevor ich zum Hochschulsport gekommen bin als Trainer für Jugendmannschaften tätig.

 

Alexander Lukjanov

Basketball

Leitspruch: "Talent gewinnt Spiele, aber Teamwork und Intelligenz gewinnen Meisterschaften"

Qualifikation: 20 Jahre Spielerfahrung

 

Nick Maaß

Improtheater

Leitspruch: Heiter Scheitern

Qualifikation: Theaterpädagoge

Werdegang: Seit 2014 Leiter der Improtheater Gruppe Skuub

Beschreibung: Im Laufe des Semesters wollen wir die Grundregeln von improvisiertem Theater kennenlernen und uns in spaßigen Theaterspielen und improvisiertem Szenen ausprobieren. Ein gewisses Maß an Lockerheit oder Angst vor Lockerheit und die Bereitschaft diese Angst zu überwinden ist Grundvorraussetzung zur Teilnahme.

 

Daniel Martsch

Thai-Kick-Boxing

Qualifikation: 4 Jahre Thaiboxen und 10 Jahre Karate

 

Uljana Milbaier

Zumba & Hip Hop

Hallo, ich bin Uljana. Meine Leidenschaft und mein Beruf sind das Tanzen und der Ausdauer- sowie Kraftsport. Seit 2010 gebe ich neben dem Studium Tanz- und Fitness-Kurse. Seit Dezember 2012 bin ich lizenzierte Zumba-Instructorin. Jede Zumba-Stunde ist eine Party, sie steckt an, macht gute Laune und bringt jeden ins Schwitzen.
Der Hip- Hop Kurs ist für fortgeschrittene TänzerInnen, neben Grundschritten werden auch komplexe Bewegungsmuster und Formationen trainiert und Auftritte vorbereitet.

 

Evelyn Nolte

Core-Training

 

Leitspruch: "Wer Ausdauer besitzt, ist fast schon am Ziel." Ernst R. Hauschka

Ich studiere Sozialwissenschaften und Literatur im Bachelor. Schon seit sehr vielen Jahren bin ich im Sportverein in verschiedenen Gruppen aktiv, von Kinderturn- Gruppen bis hin zum Seniorensport. In der Uni gebe ich Rückenstabilisations- Training und Core Training, vielleicht bald auch mehr. Bei mir steht der Aufbau der Rücken- und Oberkörpermuskulatur im Vordergrund, denn wenn die fehlt, gibt es schnell Rückenschmerzen.

Qualifikation:

 

Simone Pimentel Lechthoff

Step-Aerobic und Spinning-Kurse

Leitspruch: Bewegung und moderne Musik: Ich liebe es!

Ich bin  Kursleiterin die sich an die neuen Ideen zur Ausgestaltung richtet. Zudem wird der methodische und logische Aufbau einer Choreographie sowie das Arbeiten mit der Musik verfeinert.

 

Ich habe eine Übungsleiter Lizenz C (Allgemeiner Breitensport), aber auch die B Lizenz im Bereich Rehabilitationssport mit dem Schwerpunkt innere Medizin. Hier arbeite ich vorrangig mit Menschen, die Probleme mit dem Herzen haben. Mir macht es einfach super viel Spaß mit unterschiedlichen Menschen Sport zu machen, sich zu bewegen und dadurch ein besseres Wohlbefinden zu erarbeiten.

 

Mario Rasche

Judo

 

Mein Name ist Mario Rasche und ich leite den Judo-Kurs. Unsere Gruppe besteht aus Wettkämpfern, Anfängern und Wiedereinsteigern. Die Kursinhalte sind am aktuellen Wettkampfgeschehen orientiert und bieten die Möglichkeit sich körperlich fit zu halten und neue Bewegungserfahrungen zu sammeln.

Weiterhin nehmen wir an den deutschen Hochschulmeisterschaften teil und trainieren im Sinne des Judos Jeder mit Jedem und probieren individuell uns weiter zu entwickeln.

 

Marcus Rehfeld

Schwertkampf

Marcus Rehfeld

Leitspruch: "Wer aufhört besser zu werden, hört auf gut zu sein."

Über meine Person:

  • ab 2004 intensives Training der Kampfkunst und Selbstverteidigung
  • seit 2009 ausgiebiges Erarbeiten eines möglichst "anwendbaren" Kampfkonzeptes mit dem Schwerpunkt Früh - Hochmittelalter
  • resultierend aus der Arbeit formte sich in 2010 der R.S.K. als eigenständiges Kampfkonzept heraus
  • leiten diverser Workshops
  • seit Anfang 2015 unterrichten des R.S.K. an der Universität Bielefeld im Rahmen des Hochschulsportes
  • seit Ende 2016 unterrichten des R.S.K. an der Universität Paderborn im Rahmen des Hochschulsportes
  • ab 2017 Dozent an der Volkshochschule Paderborn

Es wartet kein "Schaukampf" oder "historisches Fechten" nach alten Quellen. Es wartet die optimale Wirkungsweise der Waffen und Rüstungen des Früh - bis Hochmittelalters. Leichte Kunststoffprotektoren, "bequeme" Fechtmasken und Fechtfedern als "Schwertersatz", finden keine Verwendung. Stattdessen machen schwere Kettenrüstungen und massive Helme das Training unverwechselbar. Eine Rüstung welche dem historischen Hintergrund des R.S.K. - Schwerpunktes entspricht fühlt sich eben einfach "korrekter" an.
Weiterhin finden verschiedene Waffen und Schilde, sowie deren Kombination, im Training Verwendung. Das Resultat aus jahrelangem und intensiven Training - sowie den Erkenntnissen daraus - haben ein einzigartiges und unabhängiges Kampfkonzept geformt. Realistischer Schwertkampf im Rahmen des Machbaren.

 

Axel Rothe

Aikido

Leitspruch: AIKIDO- Way of feeling and movement

Qualifikation: Ausbildung zum AIKIDO-Lehrer im AIKIKAI Deutschland (Hauptverband für AIKIDO in Deutschland), 24 Jahre Unterrichtserfahrung in Vereinen, UNI-Hochschulsport und in der eigenen Schule.

Seit 16 Jahren hauptberuflicher AIKIDO-Lehrer. 4. Dan, weltweit

AIKIDO ist.... Bewegungsfreude - Energiearbeit - dynamisch und stark -deeskalierend - Koordinationstraining - keine Wettkämpfe - Stärkung von Körper und Geist - Achtsamkeitstraining.

 

Anne Catrin Rudolf

Fitnesstraining, Fitness-Power-Workout, Konditions-Power-Workout

Leitspruch: "Stärke entsteht nicht im Körper. Sie entsteht aus einem unbändigen Willen." (Mahatma Gandhi)

Hi, mein Name ist Anne Catrin, oder lieber kurz: ANNICA
Ich habe Sportwissenschaften studiert und bin seit sehr vielen Jahren hier an der Uni Bielefeld Fitness- und Konditions-Trainerin - aus Leidenschaft. Nirgendwo sonst hast Du die Möglichkeit, so viele Sportarten auszuprobieren und deine Sportart zu finden wie hier im HSP. MEINE ist das Fitness-/Konditionstraining. Deine auch? Probier es doch mal!

Du hast Dir sportliche Ziele gesetzt? Wenn Du den Willen hast, dann zeige ich Dir gerne einen Weg!
Ich freue mich: - wenn Du Spaß an meinen Kursen findest, - wenn Du sportliche Fortschritte machst, - wenn Du Dir als Fortgeschrittene/r für meine Power-Workout-Kurse Gewichtsmanschetten anschaffst, - auf DICH in meinen Kursen!

Also: schnapp Dir Deine Sportsachen und sei dabei! :)

 

Joseline Schalk

Basketball

Bild Joseline Schalk

Leitspruch: "Talent wins games, but teamwork wins championships." (Michael Jordan)

Volker Schiewer

Laufen

Leitspruch: (neben: "nach dem Hermann ist vor dem Hermann"): "Da geht noch was".

Ich bin Volker Schiewer, hauptberuflich Oberstudienrat am Carl-Miele-Berufskolleg in Gütersloh, seit 1989 Teilnehmer am Hochschulsport der Uni Bielefeld, seit 2001 bei den "uniRennern" und seit einigen Jahren dort auch Übungsleiter und zwar bei den Laufgruppen am Mittwoch und am Freitag. 

Die uniRenner laufen eigentlich das ganze Jahr durch, es sei denn, die Witterung erlaubt es nun überhaupt nicht. Mittwochs geht's von der Uni aus eine Stunde lang in den bergigen Teuto, freitags bleiben die Strecken flach.

 

Maria Schröder

Judo

 Bild Maria Schröder

Leitspruch: Der Zweifel am Sieg rechtfertigt nicht das Aufgeben im Kampf

Qualifikation: 15 Jahre Judoerfahrung und davon 10 Jahre als Judotrainer; 1. Dan, Trainer-C Judo Breitensport

Hallo, mein Name ist Maria und leite den Hochschulkurs Judo.
Judo ist eine faszinierende Kampfsportart, bei welcher Körper und Geist beansprucht werden. Der Sport bietet die Möglichkeit Selbstvertrauen aufzubauen und seine eigene Bewegungsmotorik zu entdecken, zudem kann man an seine eigenen körperlichen Grenzen gehen und sich so richtig auspowern.

Judo ist facettenreich und der Hochschulkurs bietet die Möglichkeit für Anfänger etwas Neues zu lernen, beispielsweise Menschen zu werfen, und für Fortgeschrittene ihre erworbenen Kenntnisse zu erweitern und unter anderm an dem Deutschen Hochschulmeisterschaften teilzunehmen.

 

Alexander Shapiro

Breakdance

Ich bin Alex S. Ich leite den Braekdance Kurs. Breakdance ist eine ursprünglich  auf der Straße getanzte Tanzform, die es mittlerweile auf allen Bühnen und Tanzstudios anzutreffen gibt.  Zum Erlernen des Breakdance sollten die Teilnehmer viel Spaß, Ausdauer und Motivation mitbringen. In diesem Tanz sind viele akrobatische Elemente enthalten, daher sind eine gute Gymnastik zum Aufwärmen, sowie die eigene Körperbeherrschung wichtige Voraussetzungen, um Verletzungen und Zerrungen vorzubeugen. Erlernen kann Breakdance so gut wie jeder, daher schaut gerne in diesem Kurs vorbei.

Im Kurs liegt der Fokus auf folgenden Figuren:

Primär Styles: Bewegungen auf dem Boden mit kleinen akrobatischen Elementen

Freezes: Posen, die der Tänzer einnimmt, indem er kurz in der Bewegung verharrt und dabei eine möglichst eindrucksvoll aussehende Figur macht

Power Moves: Akrobatische Bewegungen; Pirouetten; Drehungen auf dem Rücken, dem Kopf und den Händen.

 

Ronald Siegel

Ju Jutsu

Leitspruch: "Absorb what is useful, discard what is not, add what is uniquely your own." (Bruce Lee)

Qualifikationen und Ausbildung: 1. Dan Ju Jutsu, Assistant Instructor Jeet Kune Do

 

Matthias Spangenberg

Jonglieren

Willkomen beim Jonglieren! Wir bieten an: Bälle, Keulen, Ringe, Diabolo, Devil-Stick, Hula-Hoop, Poi, Stabspiel, Contact-Jonglage, Passing, Akrobatik, ... für Anfänger und Fortgeschrittene

 

Mascha Stanzel

Step-Aerobic, Fitnesstraining

Ich bin Mascha Stanzel. Ich bin 25 Jahre alt und studiere an der Uni Bielefeld Politische Kommunikation. Seit acht Jahren gebe ich Sportkurse.

Meine Qualifikation: Group-und Fitnesstrainerin

Ich gebe folgende Kurse: Step-Aerobic und Fitnesstraining. Beide Kurse eignen sich optimal für ein ausgewogenes Ausdauertraining und regen die Fettverbrennung enorm an. Also alles was man(n), aber auch frau braucht.

 

Jean-Paul Streden

Salsa on 2

Leitspruch: "Lebe, liebe, tanze."

Inspiriert durch sein kubanisches, antillanisches und Surinam-Erbe hatte er bereits als Kind großes Interesse an Musik und hörte sehr früh Son Montuno, Bolero, Mambo sowie moderne "Salsa" Musik und entwickelte in jungen Jahren eine Leidenschaft für diese Musik. 2005 begann Jean-Paul Salsa zu tanzen. Auf den großen Showbühnen Europas konnte er mittlerweile mit bekannten Showgruppen in ganz Europa zahlreiche Salsashows aufführen.Nach wunderbaren 4 Show-Jahren nahm er eine Pause, um seine Leidenschaft als Kunstform durch das Erlernen neuer Techniken zu verfeinern.

Jean-Paul ist ein energetischer Salsa-Tänzer, allseits bekannt für seine positive Energie und Leidenschaft im Tanzen sowie im Unterricht. Er strebt eine gesunde Mischung zwischen Technik und Spaß an. Auch leitet er der Tanzschule Floración.

 

Cordt Tielke

Tauchen

Leitspruch: Dive now, work LATER

Meine Qualifikation: Fachübungsleiter Tauchsport des DOSB/ VDST, sowie Fitnesstrainer B-Lizenz

 

Bernd Tiltack

Tennis

Leitspruch: Tennis-richtig, von Anfang an!

Qualifikationen: Fachübungsleiter Tennis, B-Lizenz - Verband Deutscher Tennislehrer, USPTR Qualifikation - Dipl. Tennislehrer, Fitness- u. Gesundheitstrainer, Personaltrainer

 

Katrin Upmeier

Fitnesstraining

Ich habe 2000 den Jugend- und Übungsleiterschein beim Landessportbund gemacht, nachdem ich einige Jahre während meines Studiums an der Uni Bielefeld als Teilnehmerin beim Fitnesstraining war. Seitdem gebe ich Sportkurse. An der Uni Bielefeld mache ich mittwochs das Fitnesstraining, ansonsten gebe ich noch Bodyworkout und Fitnessgymnastik.

 

Phillip Wachaczyk

Tennis

Phillip Wachaczyk

Leitspruch: "Spiele, solange der letzte Punkt nicht entschieden ist!"

Meinen Kursteilnehmern möchte ich das Tennis-ABC vermitteln und jeden dazu bringen sein Potenzial auszuschöpfen. Wichtig wird es sein Bewegung, Koordination und Technik unter einen Hut zu bekommen.
Also wenn ihr Lust auf Serve&Volley oder Chip&Charge habt, dann schaut vorbei.

 

Björn Wagner

Fitness

Leitspruch: "Mens sana in corpore sano"

Ausbildung: Übungsleiter C-Lizenz, in meinem sonstigen Leben : Lehrer

 

Jan Widera

Lacrosse

Jan Widera

Leitspruch: "Easy does it"

Qualifikation: Sport B.A.

 

Norman Wierz

Brettspiele aller Art

Ich, Norman, bin der Kursleiter der Brettspiele und ab und an springe ich auch mal beim Badminton als Kursleiter ein. An der Uni Bielefeld studiere ich schon seit 1998 und als ich gefragt wurde, ob ich nicht einen Kurs übernehmen will habe ich gerne zugesagt. Aktuell studiere ich Erziehungswissenschaften und bilde mich damit für meine Arbeit als Anwalt, bei der ich unter anderem auch angehende Juristen ausbilde, weiter.

Tja was zum Teufel qualifiziert mich dazu einen Brettspielekurs zu leiten, sorry an dieser Stelle muss ich humorvoll anworten: Wahrscheinlich bin ich, da ich mich fast täglich mit Verträgen beschäftige, wohl am besten geeignet bei Regelfragen die Spielanleitung auszulegen... vielleicht bin ich auch einfach am längsten dabei und die Hallenwarte bei denen die Spiele (ja wir haben einen kleinen Auswahl Kurseigener, ihr könnte aber sehr gerne eigene mitbringen) lagern kennen mich einfach nach fast 20 Jahren am besten ;) Naja um bei der Wahrheit zu bleiben eher wahrscheinlich ist es, dass ich immer pünktlich bin, auf Menschen zugehen kann und dafür sorge, dass der Raum sauber hinterlassen wird. Also ich würde mich freuen dich bei uns auch einmal begrüßen zu dürfen.

Qualifikation:
Immer noch Ausbilder von Juristen, Spielkind (250 Spiele lagern bei mir daheim und ich spiele privat sehr viele Brettspiele), 2 Staatsexamen, 1 Diplom (universitär), in Bezug auf Badminton einige Jahre Erfahrung und ehemaliger Leistungssportler als Tennisspieler.

 

Axel Winkelmann

Mantrailing-Nasenarbeit für Hunde

Bild Axel Winkelmann

 

Coach, Trainer bei www.canilingua.de

Jedes Mensch-Hund-Team ist individuell, entsprechend abgestuft müssen Anforderungen und Vorgehensweisen sein. Es gibt sie einfach nicht, die eine Methode - der richtige Mix macht's.

 

Annelena Witthus

Tango Argentino

   

Leitspruch: "Was vor uns liegt und was hinter uns liegt, sind Kleinigkeiten zu dem, was in uns liegt. Und wenn wir das, was in uns liegt, nach außen in die Welt tragen, geschehen Wunder."

(Henry David Thoreau)

Ich mache derzeit meine Ausbildung zur Tanzlehrerin Tango Argentino bei Jörn Kitzhöfer von Tango Vagabundo. Auch ich habe meine Leidenschaft für den Tango vor einigen Semestern über den Hochschulsport entdeckt und möchte meine Erfahrungen nun für alle Neueinsteiger weitergeben.

Improvisation, Achtsamkeit, Musikalität und die Möglichkeit zum Rollenwechsel machen Tango für mich zu einem unverwechselbaren und besonderen Tanz. Mein Ziel ist es, den Facettenreichtum des Tanzes für Interessierte aufzuzeigen und jedem zu seinem persönlichen Tanz(stil) zu begleiten.

 

Johanna Wittmershaus

Roller Derby

Hallöchen, ich bin Jojo und habe vor knapp 1 ½ Jahren meine Liebe zum Rollschuh fahren wiederentdeckt. Da mir nur durch die Gegend skaten zu langweilig ist, gehe ich auch gerne auf den Kesselbrink zum Rampen fahren oder treffe mich mit den anderen Bielefelder Battlecats zum Roller Derby, ein Vollkontaktsport auf Rollschuhen. Dabei sind sowohl Schnelligkeit, Wendigkeit als auch Ausdauer und Standfestigkeit wichtig, denn auf dem Track wir sind keine Schmusekätzchen ;-)

Ich bin sowohl Fahr-Trainerin als auch Captain unserer Mannschaft und würde mich freuen, euch erst einmal das Rollschuh fahren an sich und dann eventuell Roller Derby näher zu bringen!