Vom Bachelor zum Master
 
 
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Uni von A-Z
Universität Bielefeld > Universität > Studium / Studienberatung > Studienangebot > Vom Bachelor zum Master
  

Übergang vom Kombi-Bachelor in den Master of Education im Studienmodell 2011

Studierende, die ihr Studium im Master of Education (neues Studienmodell 2011) beginnen möchten, müssen sich bis zum 15.07. für ein Wintersemester bzw. bis zum 15.01. für ein Sommersemester beim Studierendensekretariat online bewerben. einen Studienplatz im Master of Education für jedes ihrer Unterrichtsfächer sowie für Bildungswissenschaften bewerben. Spätestens bis 15.11. bzw. bis 15.05. muss das Bachelorzeugnis oder zumindest eine vorläufige Bescheinigung über den erfolgreichen Abschluss des Bachelorstudiums vorliegen.

Studierende, die das Praxissemester - wie für den Studienverlauf empfohlen - am Ende des ersten Semesters im Master of Education beginnen möchten, müssen rechtzeitig in den Master umgeschrieben sein. Das heißt

  • wer bei einem Beginn des Masterstudiums im Wintersemester das Praxissemester ab Februar absolvieren möchte, muss bereits bis zum 30.09. die für die Umschreibung in den M.Ed. erforderlichen vollständigen Unterlagen im Studierendensekretariat einreichen. Hierfür muss das Bachelorzeugnis oder zumindest eine vorläufige Bescheinigung über den erfolgreichen Abschluss des Bachelorstudiums vorliegen,
  • wer bei einem Beginn des Masterstudiums im Sommersemester das Praxissemester ab September absolvieren möchte, muss bereits bis zum 31.03. die für die Umschreibung in den M.Ed. erforderlichen vollständigen Unterlagen im Studierendensekretariat einreichen. Hierfür muss das Bachelorzeugnis oder zumindest eine vorläufige Bescheinigung über den erfolgreichen Abschluss des Bachelorstudiums vorliegen.

Für den rechtzeitigen Abschluss des Bachelorstudiums ist Folgendes zu beachten:

  • Vier Prüfungsämter (Lehramt Grundschule und Lehramt Grundschule mit Integrierte Sonderpädagogik) bzw. drei Prüfungsämter (andere Lehramtstypen) sind an der Abschlusserstellung beteiligt.
  • In jeder Studiengangsvariante müssen alle erforderlichen Leistungen erbracht worden sein.
  • Die Bachelorarbeit muss rechtzeitig angemeldet und abgegeben werden
  • Die Bachelorarbeit hat eine Begutachtungsfrist von sechs Wochen. Dies gilt auch für andere Modulprüfungen.
  • Bearbeitungszeiten für die Abschlussdokumente in den Prüfungsämtern.
  • Urlaubszeiten in der vorlesungsfreien Zeit.
  • Voraussichtlich wird eine größere Anzahl von Studierenden das Bachelorstudium abschließen wollen, so dass mit einer erhöhten Nachfrage bei Prüfungsämtern, Studienberatungen etc. zu rechnen ist.

Den Studierenden wird daher empfohlen, rechtzeitig Kontakt mit den Prüfungsämtern und den Erst- und Zweitgutachtern aufzunehmen.

Für BAföG-Bezieher gilt, dass die (persönlich) letzte zu erbringende Leistung (Bachelorarbeit, Modulprüfung oder Studienleistung) nicht vor Anfang August (bei Beendigung des Bachelorstudiums im Sommersemester) bzw. vor Anfang Februar (bei Beendigung des Bachelorstudiums im Wintersemester) abgegeben werden sollte, um in den letzten beiden Monaten des Bachelorstudiums BAföG beziehen zu können.