Vom Bachelor zum Master
 
 
Background picture
Background picture
Uni from A-Z
Universität Bielefeld > University > Studium / Studienberatung > Studienangebot > Vom Bachelor zum Master
  

Übergang vom Bachelor in den Master of Arts / of Science

Zugangsvoraussetzungen

Der Zugang zum Master of Arts bzw. Master of Science setzt einen ersten Hochschulabschluss in einem geeigneten Studiengang und zumeist weitere Leistungen voraus. Aufschluss darüber geben die Seiten zu den einzelnen Fächern (s. "Zugangsvoraussetzungen" bzw. die aktuellen "Fächerspezifischen Bestimmungen").

Rückmeldung im Bachelor - Umschreibung zum Master

Allen Studierenden in Bachelorstudiengängen der Universität Bielefeld, die im nachfolgenden Semester ein Masterstudium in Bielefeld aufnehmen wollen, wird dringend empfohlen, sich vorsorglich in ihrem bisherigen Studiengang zurückzumelden. Damit wird zunächst einmal sichergestellt, dass alle Studierenden, die ein Masterstudium aufnehmen wollen, ihren Status als Studierende ohne Unterbrechung behalten. Sobald die Erfüllung der Zugangsvoraussetzungen für den jeweils angestrebten Masterstudiengang beim Studierendensekretariat nachgewiesen (und ggf. – bei zulassungsbeschränkten Studiengängen - die Zulassung erteilt) wurde, wird eine Umschreibung in den Master vorgenommen. Dies muss bis spätestens zum 15.11. bzw. 15.05. erfolgen. Für Studierende, die sich zurückgemeldet haben, die sich aber später umentscheiden und ihr Studium nicht in Bielefeld fortsetzen wollen, besteht die Möglichkeit, sich bis zu den genannten Stichtagen wieder zu exmatrikulieren. Die Betreffenden können dann den Semesterbeitrag zurückerhalten, sofern sie ihre Studienunterlagen für das Semester vollständig und unbenutzt zurückgeben; das Semester wird in diesem Fall nicht gezählt.

Zulassungsfreie Masterstudiengänge (kein Orts-NC)

Bei zulassungsfreien Master-Studiengängen kann nach der Rückmeldung zum nachfolgenden Semester die Umschreibung in den Master-Studiengang erfolgen, sobald die hierfür erforderlichen Nachweise vorliegen. Benötigt werden in jedem Fall das Zeugnis über den Bachelor-Abschluss, bei den Master of Education-Studiengängen das Beratungsprotokoll und bei fachwissenschaftlichen Masterstudiengängen ggf. weitere von den Fakultäten festgelegte Unterlagen und Nachweise des Zugangsverfahrens.

Diese Unterlagen sollten zusammen mit dem Antrag auf Umschreibung  dem Studierendensekretariat vor Semesterbeginn vorgelegt werden. Der späteste Termin für die Vorlage ist der 15.05. bzw. der 15.11. !!!

Zulassungsbeschränkte Masterstudiengänge (Orts-NC)

Die Bewerbung für einen zulassungsbeschränkten Studiengang bzw. ein zulassungsbeschränktes Fach im Master muss in jedem Fall bis zum 15. Januar bzw. 15. Juli erfolgen (Bei der Bewerbung muss das Bachelor-Zeugnis nicht vorliegen!). Sofern in einem der Fächer am Stichtag die Zahl der Bewerber die Zahl der verfügbaren Plätze nicht übersteigt und die Zugangsvoraussetzungen erfüllt werden, werden alle Bewerber zugelassen.

Vergabe beim fachwissenschaftlichen Master

Sind in den o.g. zulassungsbeschränkten Master of Arts/Science-Studiengängen mehr Bewerbungen vorhanden, als Studienplätze verfügbar sind, erfolgt die Vergabe der Studienplätze nach den entsprechenden Regelungen der Fächer. Bei der Umschreibung sind die von den Fächern festgelegten Zugangsvoraussetzungen (wie z.B. Eignungstests) nachzuweisen.

Bewerbungen sind unbedingt beim Studierendensekretariat einzureichen!!