Rückmeldung
 
 
Hintergrundbild
Hintergrundbild
 
Uni von A-Z
Universität Bielefeld > Universität > Studium / Studienberatung > Studierendensekretariat > Rückmeldung
  

Rückmeldeverfahren an der Universität Bielefeld (außer Gasthörer)

>Ablauf und Verfahren im Detail:
 

Die Universität Bielefeld ist ständig bemüht, ihre Abläufe und Verfahren zu vereinfachen und effizienter zu gestalten. Da heute die deutliche Mehrheit der Studierenden E-Mail nutzt, wird die Aufforderung zur Rückmeldung auch auf diesem Wege versendet.

Bereits seit dem Sommersemester 2009 erfolgt die Aufforderung per E-Mail.  Die Universität verwendet dafür die E-Mail Adresse im ekVV. Sollte im ekVV keine E-Mail Adresse vorliegen, wird weiterhin ein Überweisungsträger per Post zugeschickt. Mit Zahlung des Semesterbeitrags erfolgt dann anschließend die Rückmeldung. Der Zahlungseingang gilt auch weiterhin als Rückmeldung.

Die Studierenden erhalten zu Beginn des Rückmeldezeitraumes eine E-Mail, in der auf die Rückmeldung und das Verfahren hingewiesen wird. Die für die Rückmeldung benötigten Daten (fälliger Betrag, Verwendungszweck) werden dann im ekVV bereitgestellt (die Anmeldung erfolgt - wie üblich- mit Ihrer Matrikelnummer und Ihrem ekVV-Passwort). Im Ausnahmefall kann auch zusätzlich ein Überweisungsträger per Post zugestellt werden.

Um die Echtheit der E-Mail überprüfen zu können, ist der E-Mailtext, als auch die Bankverbindung im Internet hinterlegt. Ebenso verfügt die E-Mail über eine digitale Signatur (Zertifikat).

Hinweis:

Die E-Mail sowie auch die Übersendung des Überweisungsträgers ist ein zusätzlicher Service der Universität, die rechtlich verbindliche Bekanntgabe des Rückmeldezeitraums und des zu zahlenden Semesterbeitrags erfolgt weiterhin zusätzlich per Aushang in der  Universität.

Gasthörer erhalten die Rückmeldeunterlagen weiterhin als Überweisungsträger per Post.