Aktuelle Mitglieder des Hochschulrats der Universität Bielefeld

3. Amtsperiode: 22. Juni 2018 - 22. Juni 2023

Vorsitzende

 

Dr. Annette Fugmann-Heesing Dr. Annette Fugmann-Heesing, 1955 geboren, hat in Bielefeld und Freiburg Rechtswissenschaft studiert und 1983 an der Fakultät für Rechtswissenschaft der Universität Bielefeld promoviert. Es folgten Tätigkeiten beim Regierungspräsidenten Detmold, in der NRW-Staatskanzlei und als Stadtkämmerin in Herford. Von 1991 bis 1994 war sie Finanzministerin in Hessen. Von 1994 bis 1996 vertrat sie die Professur für Öffentliches Recht an der Universität Bielefeld. 1996 wurde sie Finanzsenatorin und später Bürgermeisterin (1998) in Berlin. Bis 2011 war sie Mitglied des Berliner Abgeordnetenhauses und dort Vorsitzende des Wissenschaftsausschusses. Von 2003 bis 2007 war sie Mitglied des Kuratoriums der Universität Bielefeld. Seit 2002 arbeitet sie als freiberufliche Unternehmensberaterin. Seit 2011 ist sie Mitglied des Aufsichtsrats der RAG Aktiengesellschaft und der RAG Steinkohle AG. Sie ist seit 2008 Mitglied des Hochschulrats der Universität Bielefeld und amtierte in allen Amtszeiten als Vorsitzende. Seit 2015 ist sie Vorsitzende der Konferenz der Hochschulräte der Universitäten in NRW (KVHU).

 

 

 

 

Stellvertretende Vorsitzende

Professorin Dr. Thisbe K. Lindhorst, geboren 1962, studierte an der Ludwig-Maximilians-Universität München und der Westfälischen-Wilhelms-Universität Münster Chemie und Biochemie und promovierte 1991 an der Universität Hamburg in Organischer Chemie. 1997 übernahm sie eine Gastprofessur an der University of Ottawa, Kanada. Nach ihrer Habilitation am Institut für Organische Chemie der Universität Hamburg 1998 nahm sie 2000 einen Ruf an die Christian Albrechts-Universität Kiel an und ist seitdem Institutsdirektorin. Von 2016 bis 2017 war sie Präsidentin der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh).

 

 

Dr. h. c. Britta BaronDr. h. c. Britta Baron, 1954 geboren, hat in Göttingen, Bonn und Florenz Sprachen studiert. Nach dem Staatsexamen in Göttingen und dem Magister an der Universität Bonn sowie einer wissenschaftlichen Assistenz an der Universität Göttingen war sie für die Ständige Kultusministerkonferenz in Bonn sowie für die "European Cultural Foundation" in Brüssel tätig.Von 1983 bis 2004 arbeitete sie für den Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) in Bonn, London und New York. In London war sie als Direktorin für alle DAAD-Programme für Großbritannien und Irland, in New York als Direktorin für die Programme Nordamerikas verantwortlich. Von 2004 bis 2006 war sie Direktorin des "Canadian Universities' Centre" in Berlin. Von 2006 bis 2018 war sie "Associate Vice-President (International) und Vice-Provost" an der kanadischen University of Alberta in Edmonton. Seit 2018 ist sie Leiterin der Abteilung Internationales des International Office an der Humbold-Universität zu Berlin.

 

 

 

 

Professor Dr. Martin CarrierProfessor Dr. Martin Carrier, 1955 geboren, studierte Physik, Philosophie und Pädagogik an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Er war von 1984 bis 1994 an der Universität Konstanz tätig, wo er sich 1989 in Philosophie habilitierte. Ab 1994 lehrte und forschte er als Professor an der Universität Heidelberg, ehe er 1998 als Professor für Philosophie an die Fakultät für Geschichtswissenschaft, Philosophie und Theologie der Universität Bielefeld wechselte. 2008 erhielt er den Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis. Er ist Mitglied der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina zu Halle. Ende 2012 ist er in die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften gewählt worden. Seit 2014 ist er Mitglied der Académie européenne des sciences/European Academy of Sciences (Brussels). 2016 erhielt Carrier den John-G. Diefenbaker-Preis der kanadischen Kulturbehörde.

 

 

Professorin Dr. Ulrike DavyProfessorin Dr. Ulrike Davy, geboren 1955, studierte Rechtswissenschaften an der Universität Wien und erwarb 1996 in Graz die Lehrbefugnis für österreichisches und vergleichendes Verfassungs- und Verwaltungsrecht. 1995 bis 1996 war sie am Europäischen Zentrum für Wohlfahrtspolitik und Sozialforschung, Migration and Human Rights Programme, Wien, beschäftigt. Anschließend hatte sie als Vertreterin bis 1998 eine Jean-Monnet-Professur für European Labour Law, Labour Relations and Social Policy in Bielefeld inne. Seit 1998 ist Davy Professorin für Öffentliches Recht, deutsches und internationales Sozialrecht sowie Rechtsvergleichung an der Fakultät für Rechtswissenschaft in Bielefeld. Von 2005 bis 2007 war sie Prorektorin für Organisationsentwicklung an der Universität Bielefeld. 

 

Prof. Dr. Herbert Dawid, geboren 1969, studierte Technische Mathematik an der Technischen Universität Wien, wo er 1995 in Wirtschaftsmathematik promovierte. 1999 habilitierte er an der Universität Wien. Dort war er von 1993 bis 1999 als Assistent am Institut für Betriebswirtschaftslehre tätig. Von 1999 bis 2002 war er sowohl als außerplanmäßiger Professor an der Universität Wien als auch als Associate Professor an der University of Southern California (USA) tätig. Seit 2003 forscht und lehrt er als Professor für Wirtschaftstheorie und Computational Economics an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften sowie dem Institut für Mathematische Wirtschaftsforschung (IMW) der Universität Bielefeld.

 

Prof. (i.R.) Dr. med.Cornelius Frömmel, geboren 1951, studierte von 1971 bis 1976 Humanmedizin an der Humboldt-Universität Berlin. Er promovierte 1979 und habilierte sich 1988 über die Stabilität von Proteinen. Ab 1994 war er Professor für Biochemie an der Berliner Charité sowie von 1988 bis 2005 deren Prodekan für Forschung. Vo 2005 bis 2012 lenkte er als Dekan und Vorstandssprecher die Belange des Bereichs Humanmedizin der Georg-August-Universität Göttingen. Anschließend (bis 2016) war er Gründungsprofessor für das Fach Orthobionik an der Georg-August-Universität Göttingen.

 

 

Professorin Dr. Gabriele Fischer von Mollard, geboren 1964, studierte und promovierte von 1983 bis 1992 in Biochemie an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen, der Ludwig-Maximilians-Universität München, der Freien Universität Berlin, am Max-Planck-Institut für Psychiatrie (München) und an der Yale University (New Haven, USA). Sie war ab 1992 als Postdoktorandin an den Universitäten Yale und Oregon tätig, ehe sie ab 1998 eine Nachwuchsgruppe an der Georg-August-Universität Göttingen (Abteilung Biochemie II) leitete. 2002 habilitierte sie sich im Fach Biochemie. Nach einer kurzen Zeit als Professorin für Zellbiochemie an der Ruhr-Universität Bochum (2004) kam sie 2005 als Professorin für Biochemie an die Universität Bielefeld.

 

 

Dr. Christian Freiherr von Twickel,geboren 1973, hat von 1992 bis 1997 Betriebswirtschaftslehre an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt studiert. Seine Promotion zum Thema "Beziehungen und Netzwerke in der modernen Gesellschaft" erfolgte 2001. Seit 2001 ist er für den Oetker-Konzern u.a. in den USA und Kanada tätig. Seit 2016 ist er Mitglied der Geschäftsführung der Dr. Oetker GmbH, verantwortlich für Produktion, Einkauf, Logistik, Forschung und Entwicklung, Umwelt, Nachhaltigkeit und Compliance sowie die Region Amerikas.

 

 

Dr. Matthias Buschmeier, geboren 1976, studierte von 1997 bis 2001 Neue deutsche und europäische Literaturwissenschaft, Geschichte und Philosophie an der Fernuniversität Hagen. Anschließend folgten der Master of Arts in German Languages and Literatures an der University of California (USA), ein Promotionsstipendium am DFG-Kolleg "Klassizismus und Romantik" an der Justus-Liebig-Universität Gießen sowie die Promotion zum Thema "Poesie und Philologie in der Goethe-Zeit" an der Universität Bielefeld. Von 2005 bis 2006 war er erst Lehrbeauftragter, später als wissenschaftlicher Mitarbeiter und heute als Akademischer Rat für Germanistische Literaturwissenschaft an der Universität Bielefeld tätig. 2015 wurde er mit dem Karl Peter Grotemeyer-Preis für hervorragende Leistungen und persönliches Engagement in der Lehre der Universität Bielefeld ausgezeichnet.

Kontakt

Universität Bielefeld
Geschäftsstelle Hochschulrat
Dr. Gerd Meier

Universitätsstr. 25
33615 Bielefeld

Telefon: 0521-106 5000
Fax: 0521-106 6464
E-Mail: hochschulrat@uni-bielefeld.de

Nächste Sitzung

07. Dezember 2018