Altpapier, Pappe und Kartonagen

Vor jeder Aktenentsorgung sind die Archivwürdigkeit und die Notwendigkeit zur Aktenvernichtung  gem. Datenschutz zu prüfen!

Das Abstellen von Altpapier (und anderer brennbarer Gegenstände) in Gängen und Fluren ist als vorbeugender Brandschutz AUF KEINEN FALL erlaubt!

Schreibpapier, Zeitungen und Zeitschriften, Briefumschläge, Prospekte u.ä. werden in blauen Altpapierbehältern gesammelt und durch das Reinigungspersonal entsorgt. Aber z.B. Rechnungen (auch unbearbeitete Kopien) gehören zur Wahrung der geschäftlichen Vertraulichkeit in die Aktenvernichtung.

Große und/oder schwere Altpapiermengen (z.B. Kataloge oder ganze Ordner/-inhalte)sowie Kartonagen gehören nicht in die Altpapierbehälter, da dies im weiteren Transportverlauf zu Beschädigung der Abfallsäcke oder der Preßcontainer  führen kann. Im Rahmen der Unterhaltsreinigung gibt es außerdem keine Zeitreserve zum Transport zusätzlicher Abfallmengen.

Größere Mengen Altpapier sind in leeren Kartonagen zu sammeln. Die Kartons dürfen nicht zu groß dimensioniert sein, damit sie noch ohne Gesundheitsbeeinträchtigungen transportiert und entleert werden können. Die fertig gepackten Kartons, ebenso wie Kartonagen, sind selber in die Fahrstrasse in die blauen Sammelwagen zu bringen.

 

350 Seitenaufrufe seit März 2010