Studierendenbefragung
 
 
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Uni von A-Z
Universität Bielefeld > Universität > Überblick > Organisation > Verwaltung > Department I - Planning and Controlling > Studierendenbefragung
  

Studierendenbefragung WS 2014/2015

Studierendenbefragung im WS 2014/15

An der vom 21. November bis 23. Dezember 2014 durchgeführten dritten Studierendenbefragung nahmen insgesamt 2.730 Studierende teil. Dies enspricht einer Beendigungsquote von 14 Prozent. Diese Befragung viel deutlich länger als, als die nachfolgenden Umfragen. Zusätzliche Themen waren hier die Verfügbarkeit von WLAN, die Ansprüche der Studierenden an das Studium, die Abschlussarbeit sowie die konkrete Zeitplanung der Studierenden in der Woche.

 

Ergebnisse

A. Studiengang und Studienziel

  • Nur wenige Befragte (gülitg für die Befraten im Master) gaben an, eine Pormotion nach dem Masterstudiengang anzustreben.
  • Der prozentuale Anteil derer, die eine Promotion anstreben, ist in den naturwissenschaftlichen Fakultäten deutlich höher als in den geisteswissenschaftlichen.

B. Studienwahlmotive und Studienverlauf

  • Rund ein Fünftel der Befragten im Bachelor oder Staatsexamen haben zuvor bereits an einer anderen Universität studiert. Der Hochschulwechsel fand meist im Zuge eines Studiengangwechsels statt.
  • Die meisten von denen, die bisher bei ihrem Studienfach geblieben sind, planen keinen Fachwechsel.

C. Studienbeginn (Sonderteil für Studienanfänger/-innen)

  • Das wichtigste Motiv für die Wahl des Faches/Kernfaches war das große persönliche Interesse am Fach.
  • Die Studienanfänger/-innen haben sich über ihr Studienfach/ihre Studienfächer vor allem über die Webseiten der Universität informiert.

D. Berantungsangebot und WLAN

  • Über Inhalte und Anforderungen in ihrem Studienfach/ihren Studienfächern informieren sich die Befragten am ehesten im eKVV und in Gesprächen mit KommilitonInnen.
  • Zwei Drittel der Befragten sind mit der Verfügbarkeit vin WLAN im Hauptgebäude (sehr) zufrieden, im X-Gebäude hingegen nur etwa ein Drittel.

E. Lernkultur und Studienalltag, Ansprüche der Studierenden an das Studium, Abschlussarbeit sowie Zeitplanung

  • Insgesamt gaben rund ein Fünftel der Befragten an, aktuell an ihrer Abschlussarbeit zu arbeiten. Weniger als die Hälfte derer braucht für die Arbeit nicht länger als in der Studien-/Prüfungsordnung vorgesehen.
  • Der Großteil der Befragten kann sich im Studium (sehr) gut orientieren und fühlt sich ihrer/seiner Fachdisziplin zugehörig.

F. Internationalisierung

  • Lediglich rund 7 Prozent der Befragten haben bisher im Rahmen Ihres Studiums einen Auslandsaufenthalt absolviert. Nahezu alle von ihnen haben im Ausland eine Leistung erworben.
  • Bei ca. einem Fünftel derer, die eine Leistung im Ausland erworben haben, wurde diese nicht für das Studium anerkannt.

G. Behinderung und chronische Erkrankungen

  • Die Befragten mit Behinderung oder chronischer Erkrankung sehen wenig Verbesserungsbedarf in der Barrierefreiheit der Einrichtungen der Hochschule, der Lehrangebote und Informationsangebote der Universität.

 

 

Zentrale Ergebnisse zu dieser Befragung finden Sie hier. Weitere Ergebnisse wurden ausschließlich zu internen Zwecken verwendet.