Center for Interdisziplinary Research
 
 

Public Understanding of Science

Bringschuld der Wissenschaft – Holschuld der modernen Gesellschaft?

Termin: 6. - 8. Juni 2001
Leitung: A. Müller (Bielefeld)

Mit atemberaubendem Tempo sind Naturwissenschaft und Technik fortgeschritten. Das Fachwissen ist explodiert. Auf der einen Seite führt eine extreme Spezialisierung dazu, daß immer weniger Naturwissenschaftler miteinander kommunizieren. Wenn schon innerhalb der Wissenschaft gravierende Verständigungsprobleme auszumachen sind, um wie viel größer ist dann auf der anderen Seite die Kluft zwischen Menschen mit einer "Allgemeinbildung" und den auf Spezialgebieten forschenden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern. Entstanden ist so eine Situation, die auch gesellschaftspolitische Schwierigkeiten birgt. Mangelndes gegenseitiges Verstehen kann zu Ängsten und Technikfeindlichkeit mit entsprechenden Folgen in Politik und Wirtschaft führen. Der berühmte Tagungsteilnehmer C. Djerassi (Stanford), Vater der Pille, hat das wie folgt beschrieben: Sobald über pure Wissenschaft gesprochen werde, so wisse er aus Erfahrung, gehe beim großen Publikum der Vorhang herunter. Um diesen wieder zu öffnen, vermittle er Wissenschaft auch literarisch in Romanen und auf der Bühne.
Angehörige bestimmter Berufsgruppen, zu denen auch Forscher und Forscherinnen gehören, sehen sich immer häufiger in der Situation, ihre Tätigkeit in der Öffentlichkeit darstellen oder sogar rechtfertigen zu müssen. Für diese Kommunikation ist jedoch eine Fachsprache völlig ungeeignet, andererseits ist die Aufgabe, sich in allgemein verständlicher Weise über ein Spezialgebiet mitzuteilen, in der Regel nicht Bestandteil des (wissenschaftlichen) Berufsalltags. Obwohl nun Wissenschaftsjournalistinnen und -journalisten zwischen den angesprochenen Welten zu vermitteln suchen, kann deren Tätigkeit das Problem nur teilweise und damit nicht zur Zufriedenheit lösen.
Dieser Problematik haben wir Rechnung getragen und bekannte Wissenschaftler eingeladen, über ihr Arbeitsgebiet in einer für den Bürger verständlichen Sprache vorzutragen. Über die in diesem Zusammenhang auftretenden Problemen wurde auf der Tagung intensiv diskutiert. Es ist weiterhin beabsichtigt, über die Gesamtthematik ein Buch zu publizieren.



Print
ZiF - Center for Interdisciplinary Research - Homepage > List of ZiF Workshops > 2001 >