Zentrum für interdisziplinäre Forschung
 
 

Gestik in verkörperter Kommunikation und Mensch-Computer-Interaktion

Termin: 25. - 27. Februar 2009

Leitung: Stefan Kopp , Ipke Wachsmuth (beide Bielefeld)

Vom 25. bis 27. Februar fand im ZiF der internationale Gestenworkshop ›GW 2009‹ statt. Unter dem Motto Gesture in Embodied Communication and Human-Computer Interaction sollten aktuelle geistes- und kognitionswissenschaftliche Resultate zu dem Phänomen, warum und wie Menschen gestisch kommunizieren, ingenieurwissenschaftlichen Ansätzen gegenübergestellt werden, die versuchen, Gesten als Eingabe- und Ausgabemedium für die Interaktion mit Maschinen verfügbar zu machen. Die Organisatoren Stefan Kopp und Ipke Wachsmuth konnten dazu 74 Teilnehmende aus 16 Ländern begrüßen (u.a. aus Frankreich, England, Italien, Rumänien, Norwegen, China und den USA). Dabei waren die Disziplinen Informatik, Linguistik, Neuropsychologie sowie Musik- und Tanzwissenschaften vertreten.
In 27 Präsentationen und im regen Austausch haben die Teilnehmer sich mit verschiedenen Themenkomplexen beschäftigt - z.B. Gestenerkennung, Gebärdenspracheverarbeitung, Gestensimulation, Gestenkonzepte und den aktuellen Einsichten aus Verhaltens- und Gehirnforschung. Drei hochrangige Vorträge bildeten dazu thematische Ankerpunkte: Multimodal interfaces in support of human-human interaction (von Alex Waibel), The role of gesture in production and comprehension of language (von Asli Özyürek) und Toward computational models of empathy and emotional entrainment (von Antonio Camurri).
Eine Poster- und Demopräsentation gab Gelegenheit, neueste technische Ansätze in vivo zu betrachten. Einige Vortragende haben dies eindrucksvoll bereits auch in ihrer Präsentation ermöglicht, indem sie ihre Folien z.B. gestisch weiterblätterten oder durch normales Zeigen Teilausschnitte hervorhoben. Einen künstlerischen Höhepunkt der Tagung bildete die Aufführung Vocabulary-A Gesture Performance von Studierenden der Fachhochschule Bielefeld unter Leitung von Ingrid Hentschel im Foyer des ZiF.
Nähere Informationen über den ›GW 2009‹ wie z.B. das Programm, elektronische Versionen der Vortrag-Abstracts und Fotos sind auf der eigens eingerichteten Webseite www.gw2009.de zu finden. Im Nachgang des Workshops wird ein Buch mit ausgewählten wissenschaftlichen Beiträgen in der Reihe Lecture Notes in Artificial Intelligence im Springer-Verlag erscheinen.



Drucken
ZiF - Zentrum für interdisziplinäre Forschung - Startseite > ZiF-Arbeitsgemeinschaften-Liste > ZiF:AGs 2009 >