Zentrum für interdisziplinäre Forschung
 
 

Komplexität, Mathematik und sozio-ökonomische Probleme

Termin: 1. - 11. September 2009

Leitung: Tanya Araújo (Lissabon), Ludwig Streit (Bielefeld / Funchal), Ruí Vilela Mendes (Lissabon)

Ziel des Workshops war es, den Dialog zwischen Gesellschaftswissenschaften und einschlägigen Ansätzen mathematischer Modellierung zu befördern. Im Brennpunkt standen die folgenden aktuellen Themenkreise:

Der Workshop verstand sich zum guten Teil als Spin-Off des ZiF-Forschungsjahres 2000-2001 The Sciences of Complexity—From Mathematics to Technology to a Sustainable World.



Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Marcel Ausloos (Lüttich), Sven Banisch (Veitshöchheim), Philippe Blanchard (Bielefeld), Éric Brian (Paris), José M. Castro Caldas (Coimbra), Herbert Dawid (Bielefeld), Frederik Herzberg (Bielefeld), Yuri Kondratiev (Bielefeld), Ricardo Lima (Marseille), Rosario Nunzio Mantegna (Palermo), Luigi Marengo (Pisa), Samuel R. Martins Eleutério (Lissabon), Rafael Marques (Lissabon), Luigi Orsenigo (Brescia), Michael Pichler (Bielefeld), Frank Riedel (Bielefeld), Michael Röckner (Bielefeld), Frank Schweitzer (Zürich), Walter Trockel (Bielefeld), Dima Volchenkov (Bielefeld), Gérard Weisbuch (Paris)



Drucken
ZiF - Zentrum für interdisziplinäre Forschung - Startseite > AG > ZiF:AGs 2009 >