Zentrum für interdisziplinäre Forschung
 
 

Klimawandel zwischen globalen Szenarien und lokalen Erfahrungswelten

Termin: 24. - 25. Oktober 2011

Leitung: Heike Greschke (Bielefeld), Julia Tischler (Bielefeld)

In den letzten Jahren ist eine beträchtliche Anzahl von Forschungsinitiativen entstanden, die den Klimawandel aus sozial- und kulturwissenschaftlicher Sicht untersuchen. Forscherinnen und Forscher in diesem noch jungen wissenschaftlichen Feld sind dabei mit einem spürbaren Druck konfrontiert, eindeutige Aussagen und unmittelbar politikrelevantes Wissen zu produzieren. Die Konferenz verfolgte das Ziel, hier einen Schritt zurückzutreten. Statt nach Möglichkeiten der Klimaanpassung bzw. der Abmilderung von Klimawandelfolgen zu fragen, ging es um die grundsätzliche Frage: Wie lässt sich der Klimawandel überhaupt sozial- und kulturwissenschaftlich erforschen? Dabei wurden insbesondere Probleme hinsichtlich der Faktizität des Untersuchungsgegenstandes und der Unterschiede zwischen natur- und sozialwissenschaftlichen Perspektiven auf das Phänomen Klimawandel erörtert. Zweitens ging es um unterschiedlichen Wissensformen: Wie lässt sich das Verhältnis zwischen dem internationalen Klimawandeldiskurs und lokalen Kontexten beschreiben? Wie weit tragen Begriffe wie ›lokal‹ und ›global‹ in diesem Zusammenhang? Ein dritter Fragenkomplex bezog sich auf Aspekte des Kontextes: Lässt sich der Klimawandel von anderen Formen des Wandels (politisch, kulturell, ökonomisch) analytisch trennen? Die Konferenz trug dazu bei, Diskussionen und Austausch anzuregen und das Bewusstsein für zentrale epistemologische und methodologische Probleme der sozial- und kulturwissenschaftlichen Klimawandelforschung zu schärfen.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Jelena Adeli (Bielefeld), Annika Arnold (Stuttgart), Karsten Balgar (Erkner), Rupsha Banerjee (Bologna), Martin Bauch (Darmstadt), Jörg Bergmann (Bielefeld), Monika Büscher (Lancaster), Anne Bundschuh (Müncheberg), Gabriela Christmann (Erkner), Susan Crate (Fairfax, VA), Christina Tink Diaz (Hamburg), Kristina Dietz (Berlin), Martin Doevenspeck (Bayreuth), Constanze Dupont (Marburg), Sophie Elixhauser (Augsburg), Carsten Felgentreff (Osnabrück), Thomas Friedrich (Köln), Friederike Gesing (Bremen), Johanna Gesing (Bielefeld), Claudia Grill (Bielefeld), Christian Grottendieck (Osnabrück), Ingo Haltermann (Essen), Korbinian Hartberger (Berlin), Torsten Heimann (Erkner), Serah Kiragu-Mwangi (Bayreuth), Silja Klepp (Bremen), Ilka Kottmann (Bremen), Werner Krauß (Geesthacht), Christoph Küffer (Zürich), Claus Leggewie (Essen), Franziska Leutner (Marburg), Robert Lindner (Zittau), Sabrina Mutz (Berlin), Petra Pansegrau (Bielefeld), Joanna Pfaff-Czarnecka (Bielefeld), Oliver Powalla (Berlin), Joachim Radkau (Bielefeld), Christian Reichel (Berlin), Fritz Reusswig (Potsdam), Clemens Romankiewicz (Bayreuth), Linnéa Rowlatt (Kent), Jeannette Schade (Bielefeld), Julia Schleisiek (Bielefeld), Andreas Schmidt (Hamburg), Lea Schmitt (Essen), Marén Schorch (Bielefeld), Charlotte Schumann (Berlin), Peter Schweitzer (Fairbanks, AK), Sven Speek (Bochum), Elisabeth Süßbauer (Leipzig), Jana Türk (München), Katrin Vogel (Augsburg), Natalie Wahnsiedler (Marburg), Julian Wahl (Gießen), Manfred Wieland (Bielefeld), Linda Witte (Frankfurt am Main), Shaozeng Zhang (Irvine, CA)



Drucken
ZiF - Zentrum für interdisziplinäre Forschung - Startseite > ZiF-Arbeitsgemeinschaften-Liste > ZiF-Arbeitsgemeinschaften 2011 >